SPD Quickborn

Standort: Startseite
Aktuelle Informationen von der SPD-Fraktion

Freibad – Quickborner SPD für zügige Sanierung des Planschbeckenbereiches.

Die SPD ist gegen eine weitere Verzögerung der notwendigen Sanierungsarbeiten. Nach Ansicht der SPD, ist der Planschbeckenbereich der zentrale Anziehungspunkt im Familienbereich unseres Freibades und bestimmend für die Attraktivität für Familien mit Kleinkindern. Sollte es hier Nutzungseinschränkungen geben, ist die Nutzung und der Fortbestand des gesamten Quickborner Freibades gefährdet. Die SPD Quickborn befürwortet daher die zügige Sanierung des Planschbeckenbereiches mit einem Planschbecken aus Edelstahl.

(mehr: siehe oben "Artikel / Pressemitteilungen")

============================================

Geforderte Beleuchtung wirft Schlaglicht auf unzureichenden Radwegeausbau

SPD Quickborn regt Verbesserung der Geh- und Radwegeverbindung zwischen Quickborn-Heide und dem AKN-Bahnhof Tanneneck an

(mehr: siehe oben "Artikel / Pressemitteilungen")

============================================

Quickborner Polizei erhöht die Präsenz im Bereich des Quickborner AKN-Bahnhofes an Wochenenden und in den Abendstunden

Quickborner SPD mit dem Ergebnis der von ihr initiierten Diskussion zufrieden.

 

(mehr: siehe oben "Artikel / Pressemitteilungen")

============================================

Weitere Informationen, Beschlüsse und Diskussionen aus der Ratsversammlung und den Fachausschüssen 

Siehe oben > "Legislaturperiode 2018-2023" > "Ratsv. Beschlüsse und Diskussionen"

Mitmachen macht Spaß
Links
Quickborn-Heide_Bessere Geh- und Radwegeverbindung zur AKN-Haltestelle

Veröffentlicht am 19.05.2019, 20:24 Uhr     Druckversion

SPD Quickborn regt Verbesserung der Geh- und Radwegeverbindung zwischen Quickborn-Heide und dem AKN-Bahnhof Tanneneck an!

Geforderte Beleuchtung wirft Schlaglicht auf unzureichenden Radwegeausbau

Zwischen der Ulzburger Landstraße in Quickborn-Heide und dem Kiefernweg gibt es bereits einen unbefestigten Geh- und Radweg zur AKN-Haltestelle Tanneneck. Dieser Weg, der Höhe Netto-Markt beginnt, wird von zahlreichen Bewohnern aus dem östlichen Bereich von Quickborn-Heide gerne genutzt. Was bislang fehlte, war eine Beleuchtung, die unter anderem für mehr Sicherheit sorgt.

Im Hinblick auf das in Vorbereitung befindliche Radverkehrskonzept hat die SPD Quickborn im Ausschuss für kommunale Dienstleistungen daher angeregt, diesen Geh- und Radweg, einschließlich einer Wegebeleuchtung, in die Untersuchung einzubeziehen. Ziel der SPD ist es, den östlichen Teil von Quickborn-Heide besser an den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV), insbesondere der AKN, anzubinden. Denn der bereits vorhandene und genutzte Weg könnte eine gute Verbindung zur AKN-Haltestelle Tanneneck sein, wenn er offiziell als Verbindungsweg ausgewiesen und anforderungsgerecht ausgebaut wird. Einen Erfolg kann die SPD Quickborn bereits verbuchen: die Verwaltung sagte zu, dass die Anregung der SPD bei den Untersuchungen im Rahmen des Quickborner Radverkehrskonzeptes berücksichtigt wird.

Im Ausschuss sah die SPD daher auch keine Veranlassung, die von den Bürgerinnen und Bürgern gewünschte Beleuchtung, wie von der Verwaltung vorgeschlagen, kategorisch abzulehnen. Im Gegensatz zu den anderen Quickborner Parteien, die den Antrag für eine Beleuchtung des Weges ablehnten, betrachtet die SPD den Geh- und Radweg zur AKN-Haltestelle Tanneneck als zusätzliche Option, wenn diese Verbindung zwischen dem östlichen Teil von Quickborn-Heide und der AKN-Haltestelle für das Radwegekonzept positiv beurteilt wird.

Die SPD ist überzeugt, dass die AKN-Haltestelle Tanneneck als AKN- oder vielleicht später als S-Bahn Haltestelle, zukünftig an Bedeutung für den öffentlichen Personennahverkehr gewinnen wird. Eine gut ausgebaute Anbindung mit Geh- und Radwegen an den östlichen Wohnbereich von Quickborn-Heide ist daher nach Ansicht der SPD Quickborn eine nicht nur sinnvolle, sondern auch notwendige Investition.




 
SPD Quickborn aktuelle Info

Bildungschance für Alle! Die SPD setzt in der Bundesregierung höheren Bafög für Schüler und Studenten um!

Bildung darf nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängen. Eine in der DNA der SPD fest verankerte politische Zielsetzung! Diesen Grundsatz der Chancengleichheit setzt die SPD in konkrete Politik um. So werden Schüler und Studierende ab dem 1. August 2019 von deutlichen Verbesserungen beim Bafög profitieren. Mit einem Gesetz wird der Wohnungszuschlag, die Bedarfssätze, der Förderhöchstsatz, die Einkommensfreibeträge und der Bafög-Zuschlag zur Kranken- und Pflegeversicherung spürbar erhöht. Um mehr Studierende aus der Mitte unserer Gesellschaft zu erreichen, werden die Einkommensfreibeträge um insgesamt mehr als 16 Prozent angehoben.

SPD - Wir sorgen dafür, dass Bildungschancen nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängen!

 

Wetter in Quickborn
Mitmachen
image
Link
imageimage