SPD Quickborn

Standort: Startseite
Aktuelle Informationen von der SPD-Fraktion

Die SPD Quickborn beantragt die Aufstellung von Trinkwassersäulen an ausgewählten Stellen im Quickborner Stadtgebiet, um Plastikmüll zu vermeiden!

Trinken ist gesund und lebensnotwendig. Das Quickborner, von den Quickborner Stadtwerken gelieferte Trinkwasser ist von hervorragender Qualität und Geschmack. Gleichwohl wird in Quickborn in großen Mengen Wasser in Flaschen getrunken – meist Plastikflaschen, häufig Einwegflaschen. Das trägt zum Plastikeintrag in die Natur und die Meere bei. Dies ist vermeidbar und eine Vermeidung ist dringendst erforderlich. Nach Ansicht der SPD Quickborn sind daher auch im kommunalen Bereich alle Möglichkeiten der Vermeidung von Plastikmüll zu nutzen.

(Quickborn,03.07.2019. Mehr siehe oben "Artikel / Pressemitteilungen")

============================================

Planschbeckenbereich im Quickborner Freibad wird saniert und modernisiert!

Die SPD hat sich engagiert gegen eine weitere Verzögerung der notwendigen Sanierung und Modernisierung des Planschbeckenbereiches im Quickborner Freibad eingesetzt. Nach Ansicht der SPD, ist der Planschbeckenbereich der zentrale Anziehungspunkt im Familienbereich des Freibades und bestimmend für die Attraktivität für Familien mit Kleinkindern. Sollte es hier Nutzungseinschränkungen geben, wäre die Nutzung und der Fortbestand des gesamten Quickborner Freibades gefährdet. Die SPD Quickborn befürwortete daher die zügige Sanierung des Planschbeckenbereiches mit einem Planschbecken aus Edelstahl. Am 25.06.2019 beschloss der Ausschuss für Kommunale Dienstleistungen (AKD) die Sanierung des Planschbeckenbereiches in einer Sondersitzung, in Art und Umfang wie von der SPD unterstützt und favorisiert. 

(Quickborn, 25.06.2019. Mehr siehe oben "Artikel / Pressemitteilungen")

============================================

SPD Quickborn regt Verbesserung der Geh- und Radwegeverbindung zwischen Quickborn-Heide und dem AKN-Bahnhof Tanneneck an

(Quickborn, 19.05.2019. Mehr siehe oben "Artikel / Pressemitteilungen")

============================================

Quickborner Polizei erhöht die Präsenz im Bereich des Quickborner AKN-Bahnhofes an Wochenenden und in den Abendstunden

Quickborner SPD mit dem Ergebnis der von ihr initiierten Diskussion zufrieden.

(Quickborn, 15.05.2019. Mehr siehe oben "Artikel / Pressemitteilungen")

============================================

Weitere Informationen, Beschlüsse und Diskussionen aus der Ratsversammlung und den Fachausschüssen 

Siehe oben > "Legislaturperiode 2018-2023" > "Ratsv. Beschlüsse und Diskussionen"

Mitmachen macht Spaß
Links
„Die Grundsteuer-Einigung ist gut für die Kommunen“

Veröffentlicht am 26.06.2019, 18:44 Uhr     Druckversion

Rossmann (SPD) lobt Kompromiss und begrüßt Einführung der Grundsteuer C 

„Die anstehende Grundsteuerreform ist ein wichtiger Etappenschritt, um Einnahmen von etwa 15 Milliarden Euro im Jahr für die Kommunen auch weiterhin sicherzustellen.“ Mit diesen Worten hat der Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordnete Ernst Dieter Rossmann die Einigung der Koalitionsparteien begrüßt, die jetzt in die parlamentarische Beratung kommt. „Die Berechnung der Grundsteuer wird sich auf Bundesebene weiterhin am Wert der Grundstücke orientieren. Mit dem wertabhängigen Modell der Regierung wird die Grundsteuer einfacher, gerechter und zukunftsfähig“, macht der Politiker deutlich.

Rossmann erinnert daran, dass die Grundsteuer die vom Finanzvolumen wichtigste Form der Vermögensbesteuerung in Deutschland und die wichtigste Einkommensquelle der Kommunen ist. „Diese  finanzielle Grundlage der Städte und Gemeinden wäre ohne eine Neuregelung wegen der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichtes als zum 31. Dezember 2018 weggefallen. „Es ist jetzt in der Verantwortung der Kommunen, das Instrument der Hebesätze für die Gestaltung lokaler Politik zu nutzen“, sagt der Abgeordnete.

Eine besondere Rolle kann dabei künftig auch der neuen Grundsteuer C zukommen. Rossmann: „Wir helfen den Städten und Gemeinden, Wohnraum zu schaffen und gegen Grundstücksspekulationen vorzugehen.“ Insbesondere in Ballungsgebieten besteht ein erheblicher Wohnungsmangel, auch weil baureife Grundstücke als Spekulationsobjekt gehalten werden anstatt dringend benötigten Wohnraum zu schaffen. „Das Problem kennen wir auch in der Metropolregion Hamburg. Mit der Reform der Grundsteuer soll jetzt die Grundsteuer C kommen, die auf unbebaute, aber bebaubare Grundstücke erhoben werden kann“, berichtet der Abgeordnete. Die Kommunen sollen so die Möglichkeit erhalten, Bauland zu mobilisieren, ihre Baulücken leichter zu schließen, Spekulationen entgegenzuwirken und eine gute Stadtentwicklung zu betreiben. „Ziel der Einführung der neuen Grundsteuer C ist, dass es sich für Eigentümerinnern und Eigentümer eher lohnt, Wohnraum zu schaffen als Land brach liegen zu lassen“, sagt Rossmann.

Homepage: SPD-Pinneberg


Kommentare
Keine Kommentare
 
SPD Quickborn aktuelle Info

Die SPD setzt in der Bundesregierung positive Reformen für alle Bürgerinnen und Bürger durch!

Der SPD ist es endlich gelungen, Blockaden im Koalitionsausschuss aufzulösen, so dass wichtige Entscheidungen getroffen werden konnten, die auch den kommunalen Bereich unmittelbar positiv beeinflussen werden:

 

http://img.srv2.de/assets/bm/img/db/1/db1a89047652bb071531517f5022b5ebf33c85e46bf6ce6d9436423092c32297.jpg?utm_campaign=kampagne.spd.de&utm_content=LK&utm_medium=nl&utm_source=nl

 

Die SPD hat die Grundsteuer für die Zukunft gesichert. Es ist ein guter Kompromiss. Darauf haben die Kommunen lange gewartet.

 

http://img.srv2.de/assets/bm/img/db/1/db1a89047652bb071531517f5022b5ebf33c85e46bf6ce6d9436423092c32297.jpg?utm_campaign=kampagne.spd.de&utm_content=LK&utm_medium=nl&utm_source=nl

 

Und der Soli wird für 90 Prozent der Steuerzahlerinnen und Steuerzahler abgeschafft. Aufgrund der Standhaftigkeit der SPD, werden die oberen zehn Prozent werden weiterhin so viel Steuern zahlen wie bisher.

 

http://img.srv2.de/assets/bm/img/db/1/db1a89047652bb071531517f5022b5ebf33c85e46bf6ce6d9436423092c32297.jpg?utm_campaign=kampagne.spd.de&utm_content=LK&utm_medium=nl&utm_source=nl

 

Um den Klimaschutz voranzutreiben, wird die SPD im September im Klimaschutzgesetz regeln, wie wir die Klimaziele 2030 einhalten wollen.

 

http://img.srv2.de/assets/bm/img/db/1/db1a89047652bb071531517f5022b5ebf33c85e46bf6ce6d9436423092c32297.jpg?utm_campaign=kampagne.spd.de&utm_content=LK&utm_medium=nl&utm_source=nl

 

Bis Ende August wird die SPD auch ein Paket für bezahlbares Wohnen auf den Weg. Bei der Grundrente gibt es noch Gesprächsbedarf.

 

SPD - Wir sorgen dafür, dass es zum Wohl aller Bürgerinnen und Bürgern vorwärts geht !

 

Wetter in Quickborn
Mitmachen
image
Link
imageimage