Helga Hohnheit soll Kreispr├Ąsidentin werden

Veröffentlicht am 12.03.2013, 10:19 Uhr     Druckversion

Helga Hohnheit soll Kreispräsidentin werden Die SPD strebt an, am 26. Mai stärkste Fraktion im Plöner Kreistag zu werden, die stärkste Fraktion stellt den Kreispräsidenten oder die Kreispräsidentin. Die Sozialdemokraten im Kreis Plön haben Helga Hohnheit gebeten, dieses Amt zu übernehmen und sie waren erfolgreich. Helga Hohnheit wird bei entsprechendem Wahlergebnis für das Amt kandidieren.

Themen wie Umsetzung der Hartz IV-Gesetzgebung, Verhinderung von Kinderarmut auf kommunaler Ebene, Einrichtung eines Pflegestützpunktes, die Gründung eines Bündnisses für Familie, der Aufbau eines bedarfsgerechten U3-Betreuungsangebotes, die Umstrukturierung des Kreiskrankenhauses wurden durch sie vorangebracht und begleitet. Im Job-Center Kreis Plön und im Aufsichtsrat des KKH bringt sie ihre langjährigen Erfahrungen aus dem Sozial- und Jugendbereich ein. Jugendkreistag, Partnerschaft zu Estland, Förderung der Mädchenarbeit, Einrichtung der Schuldnerberatungsstelle, Notruf für Frauen, und vieles mehr hat sie in Gang gebracht. Helga Hohnheit ist eine sehr überzeugende Repräsentantin des Kreises Plön. Sie geht auf die Menschen zu und setzt sich mit großem Engagement für ihre Anliegen ein. Das Amt ist bei ihr in guten Händen!

Homepage: SPD Kreis Pl├Ân


Kommentare
Keine Kommentare
 
Gemeinde Ascheberg

Orte

Gemeinden:
Dersau
Kalübbe
Nehmten

Ortsplan

 

 

Sitzungen

02.12.2019 19:00 Uhr
Julklapp im BH Ascheberg

06.01.2020 19:30 Uhr
OV im BH Dersau

 

Regina Poersch

Unsere Landtagsabgeordnete:
Regina Poersch