Gl├╝ckwunsch an die Klinik Preetz! - 7 Prozent mehr Geburten

Veröffentlicht am 08.01.2018, 07:53 Uhr     Druckversion

„Es ist eine sehr gute Entwicklung, die die Klinik Preetz bei den Geburten macht“, so Fraktionsvorsitzender Lutz Schlünsen. Seit 2012 sind die Geburten von 340 pro Jahr auf 508 im Jahr 2017 angestiegen. Das ist ein sehr gutes Ergebnis für das Team um Chefarzt Dr. Niesel. Während andere Standorte, auch in der Nähe um Kiel, um Schließung der Geburtenstation fürchten, hat unser Krankenhaus steigende Zahlen.

Die Geburtshilfe in der Klinik Preetz ist beliebt, denn sie orientiert sich nicht nur am medizinisch Obligatorischen, sondern auch an den Vorstellungen der werdenden Eltern.

Es zeigt sich immer wieder, dass Krankenhäuser in öffentliche Hände gehören und Teil der Daseinsvorsorge sind. Sie können, wie unsere Klinik insgesamt zeigt, solide Zahlen liefern.

Die SPD Fraktion hat den Verantwortlichen sowie Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen immer verlässlich den Rücken gestärkt in den letzten 10 Jahren und auch investive Entwicklungen, wie z. B. das Ärztehaus, positiv mitgetragen. Die Klinik mit Altenheim und Rettungsdienst steht als eher kleines Haus gut da!

Ein herzlicher Dank geht an den Geschäftsführer der Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen Preetz, Herrn Bölting, und seinem Team. „Auch in Zukunft werden wir verlässlicher Partner sein, um für eine optimale medizinische Versorgung der Bürgerinnen und Bürger zu sorgen“, so Lutz Schlünsen abschließend.

Homepage: SPD Kreis Pl├Ân


 
Gemeinde Ascheberg

Orte

Gemeinden:
Dersau
Kalübbe
Nehmten

Ortsplan

 

 

Sitzungen

05.11.2018 19:30 Uhr
OV in Dersau

19.11.2018 19:30 Uhr
MV in Ascheberg

Regina Poersch

Unsere Landtagsabgeordnete:
Regina Poersch