Kontakt

Karl-Heinz Schadt
Mühlenkamp 5
24217 Barsbek
Tel. 0 43 44 / 9825
schadt.barsbek@t-online.de

Webmaster
Bericht aus dem Arbeitskreis Schule, Kultur und Sport

Veröffentlicht am 22.07.2016, 08:30 Uhr     Druckversion

Bericht aus dem Arbeitskreis Schule, Kultur und Sport Seit April ist Norbert Maroses neuer Vorsitzender des Ausschusses für Schule, Kultur und Sport. Er hat den Vorsitz von Horst Thielscher übernommen, der nun als Sprecher der Fraktion für Schule, Kultur und Sport zuständig ist. 

Im Vergleich mit anderen Schulträgern, insbesondere den Großstädten, sind unsere Schulen und Sportstätten überwiegend in einem befriedigenden Zustand. Zusammen mit Bündnis 90/Die Grünen und der FWG Kreis Plön setzt sich die SPD weiter für eine bessere Ausstattung der Schulen ein. Dazu haben wir mehrere Anträge an die Verwaltung gestellt, über die wir in nächster Zeit beraten:

Zurzeit werden die kreiseigenen Schulen an das Breitbandnetz der Telekom angeschlossen.  Mit dem Anschluss an das Breitbandnetz entstehen neue Probleme und Anforderungen. Auf unseren Antrag wird die Verwaltung einen Bericht vorlegen, wie zukünftig die Wartung und Pflege der Computer und Netzwerke erledigt werden können und ob weiterer personeller und finanzieller Bedarf besteht. Gibt es gemeinsame Programme und Konzepte der Schulen?

Die Verwaltung erarbeitet zusammen mit den Schulen bis September einen Bericht, wie die Attraktivität der Schulhöfe in Bezug auf Optik, Funktionalität und Gestaltung bewertet wird und ob Handlungsbedarf zur Optimierung gesehen wird. 

Durch die Ausdehnung des Unterrichts und von Arbeitsgemeinschaften in den Nachmittag werden die Anforderungen an die Verpflegung an den Schulen immer wichtiger. In Zukunft werden auch immer mehr Schulen  den Übergang von offener zur gebundenen Ganztagsschule vollziehen. Die Kooperation hat daher einen Bericht zur Versorgung der Schüler und Schülerinnen mit Frühstück und Mittag an den kreiseigenen Schulen angefordert. Wir werden uns für eine gesunde Verpflegung einsetzen, an der möglichst viele Schülerinnen und Schüler teilnehmen.

Die von der Kooperation auf den Weg gebrachte investive Kulturförderung erfolgt im Wege der Fehlbedarfsfinanzierung. In diesem Jahr profitieren schon mehrere Vereine, Verbände und Stiftungen von dieser Förderung. Der Förderbeitrag des Kreises beträgt 2016 rund 23 T€. 

Unser Antrag auf Berufung eines ehrenamtlichen Kreiskulturbeauftragten wird zunächst zurückgestellt. Grund ist der von der Landesregierung eingerichtete regionale Kulturknotenpunkt in der Tourist-Info Plön, der vom Land Schleswig-Holstein über 5 Jahre mit 20T€ jährlich gefördert wird. Hauptaufgabe des Kulturknotenpunktes ist die Vernetzung der Kulturschaffenden. In der Septembersitzung wird uns die Tourist-Info das Konzept vorstellen. Wir werden dann entscheiden, ob ein Kreiskulturbeauftragter dann noch erforderlich ist. Auf jeden Fall werden wir weitere Treffen der Kulturschaffenden (Kreiskulturkonferenz) anstoßen.

Auch 2016 soll ein Kreiskulturpreis vergeben werden, diesmal in der Fachrichtung Bildhauerei (Holz, Eisen, Stein). Den Vorsitz der Jury/Preisgericht übernimmt Norbert Maroses. 

Horst Thielscher

Homepage: SPD Kreis Plön


Kommentare
Keine Kommentare
 
Kreisverband Plön

KV Plön im Internet

Unsere Abgeordnete im EuropÀischen Parlament
Ulrike Rodust
RSS-feed der SPD
image