SPD-Lutterbek

Und es geht doch

Und es geht doch                 

Es geht also. Zur Erinnerung: Die SPD ┬ľ Fraktion hatte dem Gemeinderat im vergangenen Jahr angesichts knapper Finanzen einige Sparvorschl├Ąge vorgelegt. Die aber wurden sowohl im Hauptausschuss wie in der Gemeinderatssitzung ├╝berraschend mehrheitlich abgelehnt. Ein Artikel zu diesem Thema wurde im Lutterbeker Anzeiger nachgeschoben, der einigen Wirbel verursachte. (Leserbriefe sind nicht zugelassen. Konstruktive Kritik damit auch nicht. Schon mal dar├╝ber nachgedacht?) Dem Anzeiger hat es wohl endg├╝ltig den Garaus gemacht. Er erscheint nicht mehr.

Aber es gab dann doch einige Mitglieder in der SPD, die davon ├╝berzeugt waren, dass sich die Hackenbei├čerei der SPD f├╝r die Gemeinde auszahlt. Und so kam es dann auch. Ende Februar verk├╝ndete die CDU ┬ľ Fraktion stolz: Wir haben im Jahresergebnis 2011 mehr als 8.000 Euro ├ťberschuss erwirtschaftet. Na dann, herzlichen Gl├╝ckwunsch! Allerdings gingen die SPD ┬ľ Vorschl├Ąge deutlich weiter. Das Ergebnis h├Ątte also noch besser ausfallen k├Ânnen. Entscheidenden Anteil daran hatte wohl auch┬á B├╝rgermeister Jens Peters (CDU). Der aber war zwischenzeitlich zur├╝ckgetreten. Die Fr├╝chte seines Handelns und der SPD ┬ľ Vorschl├Ąge erntet nun Nachfolger Wolf M├Ânkemeier (LWG).

Zwischenzeitlich wurde das letzte Teilst├╝ck des Fu├čweges an der Dorfstra├če zwischen Horsenkrog und ehemaliger B 502 fertig gestellt. Zwar nur als Wasser gebundener Weg, aber immerhin, das ist schon mal was. Mit dem gleichen Belag wurden der Schulsteig, der Fu├čweg auf dem Damm am ├ťmloop und das erste Teilst├╝ck an der Dorfstra├če ausgebessert. Ein lang gehegter Wunsch nicht nur der SPD. Die Ma├čnahme kam in der Gemeinde gut an.

Auch ├╝ber den neu hergestellten behindertengerechten DGH ┬ľ Eingang freut man sich. Eine Herzensangelegenheit unseres Gemeindevertreters Hans-J├╝rgen Woltmann (SPD). Hanne hatte es sich zwar eine geringf├╝gig andere L├Âsung vorgestellt. Aber das, was da entstanden ist, ist sogar eine Nummer besser. Das muss auch Hanne zugeben. Und das man die Renovierung der Bodenluke im DGH vielleicht etwas g├╝nstiger hinbekommen h├Ątte, na ja Schwamm dr├╝ber. Es gibt Schlimmeres.┬á

 
Wetter in Lutterbek