SPD-Schönberg - online

Lutz Schlünsen

    Unser Vertreter in der SPD Kreistagsfraktion

Unser Kreisvorsitzender in Plön

Norbert Maroses

QR-Code
Willkommen bei der SPD in Schönberg

 

Aktuell

 

 

Punsch und Politik Outdoor

 

 

Der SPD Ortsverein Schönberg lädt herzlich zu einem vorweihnachtlichen Infostand am Samstag, den 15. Dezember 2018 ab 10 Uhr in die Bahnhofstrasse 21 vor Fischer Kruse ein.

 

 

Bei Punsch und Kaffee, Stollen und Lebkuchen stehen SPD-Kommunalpolitiker zur Diskussion über Schönberger und Probsteier Themen wie Strassenausbau-beiträge, angemessenes Wohnen, E-Mobilität, Breitbandversorgung, Bürger-information und andere interessante Themen zur Verfügung.

 

 

 

 

 

 

Unsere Stellungnahme zur Kritik von EIS und CDU am Konzept des Bürgermeisters

 

Bürgermeister Peter Kokocinski zu Unrecht kritisiert!

 

In der konstituierenden Sitzung der neuen Gemeindevertretung am 21. Juni 2018 wurde von der EIS ein nach Diskussion auch von den anderen Fraktionen unterstützter Antrag eingebracht. In diesem Antrag wurde der Bürgermeister darum gebeten, in der Novembersitzung des Haupt- und Finanzausschusses ein “Konzept zur Führung der Gemeinde Schönberg“ mit dem Ziel vorzulegen, wie die Organisation seines Verwaltungsbereiches und der Eigenbetriebe künftig gestaltet werden könnte. Außerdem wurde er darum gebeten, auch Vorschläge dafür zu machen, wie im Verwaltungshaushalte freie Finanzspielräume für zukünftige Investitionen erwirtschaftet werden könnte.

 

Bürgermeister Peter Kokocinski legte in der vergangenen Sitzung des Haupt-und Finanzausschusses ein umfangreiches Konzeptpapier vor, das genau die geforderten Punkte anschaulich und ausführlich behandelt hat. Alle Fragestellungen des Antrags wurden aus Sicht der SPD Fraktion damit komplett abgearbeitet und beantwortet.

 

EIS-Fraktionssprecher Cordts kritisierte unverständlicherweise, dass „man ganz andere Erwartungen gehabt hätte“ und er konkrete Beispiele, wie „die Sanierung des Eichkamps“ erwartete. Falls die EIS Fraktion andere Antworten erwartet hatte, hätte die Fragestellung aber anders lauten müssen. Sie hatten ja die Möglichkeit, in ihrem Antrag ihre Erwartungen zu formulieren, dies war aber nicht der Fall. 

 

Fragwürdig sind auch aus Sicht der SPD und der SPD Fraktion, die Einwürfe von CDU und EIS in der nachfolgenden Berichterstattung in den Kieler Nachrichten und im Probsteier Herold. Dabei werden auch Aussagen und Beispiele nachgeschoben, die schwer nachzuvollziehen sind. Ein paar Beispiele:

 

  • Eichkamp-Sanierung: schon lange beschlossene Sache, es muss hier auf die Entscheidung der Politik über mögliche Ausbaubeiträge abgewartet werden

 

  • Badeinsel: ist längst bestellt, Probleme mit Genehmigungen bzw. der Bewilligung der beantragten Fördermittel sind allen Fraktionen bekannt

 

  • Umsetzung des Ortsentwicklungsplans 2030: der Bürgermeister hat regelmäßig über den Fortschritt berichtet und konnte kürzlich sogar die erfreuliche Mitteilung machen, dass die Gemeinde Schönberg die Möglichkeit hat, für die innerörtliche Entwicklung in Millionenhöhe gefördert zu werden. Die Europaweiten Ausschreibungen für das T-Konzept Kalifornien laufen. Frühestens im Januar 2019 könnte dann nach der Ausschreibungsfrist der Auftrag für die weiteren Planungen vergeben werden. Auch dies ist allen Fraktionen bekannt.

 

In der letzten Woche fand zudem das Übergabegespräch zum Ortsentwicklungs- und Tourismuskonzept mit der Beratungsfirma CESA statt. Ausdrücklich wurde der hohe Planungsfortschritt der Gemeinde Schönberg bei der Umsetzung des Konzepts durch das Berliner Planungsbüro gelobt. Alles im Beisein von CDU und EIS.

 

Die Vorwürfe gegen den Bürgermeister sind schlicht unsachlich! Neben der täglichen Büroarbeit gehört es auch zu den wichtigen Aufgaben des Bürgermeisters, bei Veranstaltungen und offiziellen Anlässen die Gemeinde gemäß der Gemeindeordnung zu vertreten. Vereine, Verbände und Bürger empfinden dies als Wertschätzung, zumal diese Termine meist am Wochenende stattfinden.

 

Absolut unverständlich ist allerdings die Ignoranz von CDU und EIS gegenüber den strukturellen Problemen, die durch die Eingliederung der Gemeinde Schönberg in das Amt Probstei hervorgerufen wurden. Das ist nicht allein ein Schönberg-Problem; vergleichbaren Gemeinden, wie der Stadt Lütjenburg, geht es ähnlich. Dies wird bereits beim Städtetag auf Landesebene diskutiert.

 

Der Schönberger Bürgermeister ist von den Bürgerinnen und Bürgern Schönbergs gewählt worden. Er hat in seiner bisherigen Amtszeit nach sehr kurzer Eingewöhnungsphase mit hohem persönlichen Einsatz jede Menge an Aufgaben erledigt und vorangebracht. Insbesondere hat er u.a. die Umsetzung des Ortsentwicklungs- und Tourismuskonzeptes „Schönberg 2030“ auf den Weg gebracht sowie gemeinsam mit der Gemeindevertretung die planungsrechtlichen Weichen für das Neubaugebiet hinter den Kleingärten gestellt, wo um die 300 Wohneinheiten geschaffen werden.

 

Er zeigt in seinem Konzept Wege auf, die Gemeinde als Bürgermeister noch effizienter und konzeptioneller zu führen, die man gemeinsam mit ihm gehen kann. Das sollten wir jetzt auch tun!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Punsch und Politik

 

Der SPD Ortsverein Schönberg lädt zu seiner traditionellen Adventsveranstaltung “Punsch und Politik“ am Samstag, den 1. Dezember 2018 um 18 Uhr im Sprüttenhuus, Bahnhofstr. 2 in Schönberg ein.

 

 

Punsch und Politik ist seit Jahren in der Vorweihnachtszeit eine feste Institution des SPD-Ortsvereins Schönberg.

 

So sind auch in diesem Jahr nicht nur SPD-Mitglieder und Freunde mit Familie zum Plausch über aktuelle kommunalpolitische Themen in Schönberg herzlich eingeladen.

 

Für das leibliche Wohl wird mit Punsch, Tee und Kaffee, mit herzhaftem Imbiß und Knabbereien gesorgt.

 

 

 

SPD-Mitgliederversammlung Schönberg wählt neuen Vorstand: Klaus Stelck bleibt Vorsitzender


Am Donnerstag, den 8.11.2018 wurde turnusgemäss nach zwei Jahren auf der Hauptversammlung ein neuer Vorstand des SPD-Ortsvereins Schönberg gewählt.
Der Ortsvereinvorsitzende Klaus Stelck erinnerte an die letzten beiden Jahre mit einem wahren Wahlmarathon und dankte den SPD-Mitgliedern für ihren Einsatz dabei. Er wies auch auf die positive Mitgliederentwicklung hin, die für die Zukunft hoffen lässt.
Nach der einstimmigen Entlastung des bisherigen Vorstandes fanden die Neuwahlen des Vorstandes statt. Wahlversammlungsleiter Altbürgermeister Wilfried Zurstraßen konnte folgende Ergebnisse verkünden:


Neuer und alter Ortsvereinsvorsitzender ist Klaus Stelck,
stellvertretende Vorsitzende Heike Dziuba.
Als Schriftführerin wiedergewählt wurde Kerstin Thomsen,
ebenso wiedergewählt wurde Bengt Wagner als Kassierer.
Alle Abstimmungen erfolgten einstimmig.
Als Beisitzer komplettieren Ingrid Schweder, Rainer Kruse und Matthias Sieck den Vorstand.
Im Schlusswort kündigte der Vorsitzende Klaus Stelck aber viel Arbeit für den Ortsverein im nächsten Jahr an: „Im Jahr 2019 feiert der SPD Ortsverein Schönberg seinen hundertsten Geburtstag.
Geplant ist ein ganzer Reigen an Veranstaltungen dazu, die auch in das offizielle Veranstaltungsprogramm der Gemeinde Schönberg aufgenommen werden. Höhepunkte werden das Kreis-Familienfest im Juli
und eine Gala-Veranstaltung im Frühherbst 2019 sein“.

 

 

 

Der Ortsverein Schönberg lädt herzlich
zur Jahreshauptversammlung 2018 ein

Ort: Alte Diele im Hotel/Restaurant am Rathaus in Schönberg
Termin: Donnerstag 8. November 2018, 19 Uhr


Turnusmäßig stehen die Neuwahl des kompletten Ortsvereins-Vorstandes
und der Kreisdelegierten an.
Wer sich für eine Mitarbeit im Vorstand oder als Delegierter im Kreis vertreten
sein möchte, bitte bei Klaus Stelck, Tel. 04344-5146 oder 0171 – 2023661
melden.

 

 

Sie finden unter dem Menüpunkt Fraktion die neue Zusammensetzung der SPD-Fraktion in Schönberg.

Manche aktuellen Informationen sind auf der Facebook-Homepage  spd-schoenberg zu finden.

 

Willkommen auf der Webseite des SPD Ortsvereins Schönberg der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands SPD

Wir begrüßen Sie herzlich auf der Internetseite der SPD im Ostseebad Schönberg in der Probstei. Wir freuen uns über Ihr Interesse.

Der SPD-Ortsverein Schönberg wurde 1919 in der Gastwirtschaft „Herberge“ von Karl Geest in der Großen Mühlenstraße gegründet. Wir sind stolz auf unsere Geschichte und unsere Tradition. Von den Nazis von 1933 bis 1945 verboten, wurde der Ortsverein am 1.12.1945 wiederbegründet. Seit dem 20. 3. 1946 engagieren sich Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten in der Schönberger Gemeindevertretung.

Unsere politische Arbeit für unsere Bürgerinnen und Bürger ist geprägt von Verantwortungsbewusstsein, zukunftsorientiertem Handeln, sozialem und kulturellen Engagement.

Die SPD als Ortsverein und Fraktion der Gemeindevertretung arbeitet immer daran, Schönberg als moderne und soziale Gemeinde weiter zu entwickeln.

Vorstands- und Fraktionsmitglieder sind sehr gern bereit, über ihre Arbeit im Vorstand und Gemeinderat zu diskutieren und freuen sich über einen Dialog mit Ihnen.

 

Mit besten Grüßen aus dem Ostseebad Schönberg

 

Klaus Stelck                                               Wolfgang Mainz

 

Ortsvorsitzender                                        Fraktionsvorsitzender

                                           

                           

 

 

Veröffentlicht von SPD Kreis Plön am: 29.03.2018, 07:12 Uhr (2726 mal gelesen)
[Verkehr]
Die Landrätin, Frau Stephanie Ladwig, vollzog gestern mit dem Geschäftsführer der VKP, Herrn Friedrich Scheffer, die Einweihung des neuen Amtsbusses Schrevenborn, der durch Beschlüsse des Kreistages in Plön ermöglicht worden ist.

 
Veröffentlicht von Ulrike Rodust, MdEP am: 07.05.2015, 11:21 Uhr (141188 mal gelesen)
[Europa]
Die illegale, nicht gemeldete und unregulierte Fischerei (IUU-Fischerei) richtet erhebliche Schäden an den marinen Lebensräumen an. Sie verhindert die nachhaltige Bewirtschaftung der Fischbestände und kostet die Weltwirtschaft mehrere Milliarden Euro jährlich. Das wurde bei einem Expertengespräch deutlich, das auf Initiative der schleswig-holsteinischen SPD-Europaabgeordneten Ulrike Rodust am Mittwoch in Brüssel stattfand.

 
Veröffentlicht von SPD-NET-SH am: 02.02.2014, 19:40 Uhr (152765 mal gelesen)
[Internet]
Es sind die ersten Vorschläge für auszuzeichnende Webseiten bei SPD-NET-SH eingegangen. Wir wollen jährlich besonders gelungene Seiten auszeichnen.

 

176648 Aufrufe seit August 2009        
 
Wappen von Schönberg

Links
image
Fraktionsvorsitzender

Wolfgang Mainz

Ortsvereinsvorsitzender

Klaus Stelck