Willkommen beim Ortsverein Selenter See Süd

Herzlich Willkommen auf den Internetseiten des SPD-Ortsvereins Selenter See Süd.

Der Ortsverein umfasst die Gemeinden Selent, Martensrade und Mucheln. Wir treten gemeinsam für soziales Miteinander in unseren schönen Gemeinden südlich des saubersten Sees Schleswig-Holsteins ein.

Auf diesen Seiten finden Sie Informationen zu unseren aktiven Mitgliedern und aktuellen Themen in unseren Gemeinden. Unsere traditionelle Zeitung DörpsBlatt (mittlerweile älteste SPD-Zeitung im Kreis Plön, Auflage 1.500 Exemplare) erscheint drei Mal im Jahr und wird in die Haushalte der Gemeinden verteilt. Auf dieser Homepage erleben Sie den DörpsBlog, der ergänzend mit aktuellen Informationen aus unseren Gemeinden aufwartet. Besuchen Sie auch unsere Facebook-Seite, das DörpsBook, um wirklich alles mitzubekommen, was die Sozialdemokratie im Süden des Selenter Sees so treibt.

 

SPD Selenter See Süd - neueste Artikel
Veröffentlicht von SPD Kreis Plön am: 09.09.2017, 11:00 Uhr (217 mal gelesen)
[Verkehr]
Eine Möglichkeit zur Verbesserung der kreisweiten Mobilität könnte ein CarsharingAngebot für den Kreis Plön sein, das mit den hierfür in Betracht kommenden Kommunen entwickelt werden müsste. Mit Carsharing kann eine umfassende Mobilität gewährleistet werden, die das Auto als Ergänzung zum ÖPNV versteht, den Straßenverkehr insgesamt entlastet und im Vergleich zum privaten PKW über eine deutlich verbesserte Umweltbilanz verfügt. 

 
Veröffentlicht von Dr. Birgit Malecha-Nissen, MdB am: 08.09.2017, 14:07 Uhr (247 mal gelesen)
[Bundestagswahl]
Der Seniorenbeirat der Gemeinde Schönberg hat gestern die Direktkandidatinnen und Direktkandidaten zu einer Podiumsdiskussion eingeladen. Schwerpunkte des Abends waren die Stärkung der Mitwirkungsrechte der älteren Menschen, die Vermeidung der Altersarmut, die Stärkung der Altenhilfe und die Sicherstellung der ärztlichen Versorgung.

 
Veröffentlicht von Dr. Birgit Malecha-Nissen, MdB am: 08.09.2017, 14:02 Uhr (239 mal gelesen)
[Kommunalpolitik]
Gestern war ich auch im Südzipfel des Wahlkreis unterwegs und zu Gast in Latendorf. Was für eine großartige Initiative vom Latendorfer Bürgermeister Hamann! Zusammen mit der neuen Gleichstellungsbeauftragten der Gemeinde, Ingrid Timm, hat er sich zum Ziel gesetzt, mehr Frauen in die Kommunalpolitik zu holen. Gerade mit Blick auf die Kommunalwahlen in 2018 heißt es jetzt aktiv neuen Nachwuchs für die Kommunalpolitik zu gewinnen.

 

58487 Aufrufe seit Mai 2011        
Links