Neue Gesichter des Ortsvereins

Der SPD-Ortsverein Selenter See Süd hat sich verjüngt und viele neue Gesichter. Wir haben eine gute Mischung aus alt und jung, die gemeinsam für sozialdemokratische Werte im Kreis Plön einsetzen. Hier stellen wir ein paar von den neuen Mitgliedern vor.

 

Aylin Cerrah

"Ich engagiere mich in der SPD, weil ich Solidarität als unglaublich wichtig empfinde. Für die Menschen da zu sein und in der Gesellschaft für mehr Zusammenhalt zu sorgen, ist ein wesentlicher Bestandteil der SPD-Arbeit.
Ich möchte in einer Gesellschaft leben, in der kein Mensch zurückgelassen wird, eine Gesellschaft, in der jeder Mensch die gleichen Chancen auf ein gutes Leben hat. Und die SPD ist genau die richtige Partei um dies zu erreichen."

  

René Hendricks

"Mir ist wichtig, was in unserer Gesellschaft passiert. Ich will etwas tun, politisch aktiv sein, unser Zusammenleben gerechter und schöner gestalten. Deshalb bin ich bereits 2005 als junger Mensch in die SPD eingetreten. In Selent bin ich mit meiner Frau und unseren beiden Hunden mittlerweile glücklich angekommen. Nun will ich mich in meinem Dorf einbringen und unsere Region für jung und alt attraktiv gestalten. Sozial, gerecht und digital - Teilhabe für alle, gemeinsam für das Dorf."

  

 

Birgit Hamm

"Seit mehr als 40 Jahren bin ich Mitglied der SPD. Damals wegen Willy Brandt und dem gesellschaftlichen Aufbruch. Und heute? Weil wir noch lange nicht alles erreicht haben: wie zum die gleichberechtigte gesellschaftliche Teilhabe aller Menschen unabhängig vom Geschlecht oder Einkommen. Und: die Demokratie muss geschützt werden. Da weiß ich, dass ich in der SPD die richtigen Mitstreiter finde. Auch in hier im Ortsverein Selenter See Süd, der mich und meinen Mann mit offenen Interesse begrüßt hat. Danke dafür!"

 

Links
Regina Poersch - unsere Landtagsabgeordnete