SPD-Dänischenhagen - online -

Webmaster

Email

Ulrich Brandt

Kommunalwahl 2008 Dänischenhagen

 Jahresrückblick 2008 in Bildern. 

Ergebnis der Kommunalwahl von 25.Mai 2008:

Wir danken allen die uns gewählt haben, ein tolles Ergebnis

nach der Wahl von 2003. Die SPD erreichte 5 Direktkandidaten

gegenüber 4 der CDU und keinen der FDP/WIR.

Ergebnis für Dänischenhagen:

Partei % Sitze
CDU 38.03 7
SPD 36.03 6
FDP/WIR 25,94 4

 Weitere Ergebnisse auf der Seite der Amtsverwaltung

In die Gemeindevertretung gewählt sind:

SPD: Horst Mattig, Ursula Liewert, Jürgen Rösner, Frank Hoffmann, Götz Borchert und Thomas Waldeck.

CDU: Wolfgang Steffen, Brigitte Rixen, Peter Backen, Kerstin Rathje, Hans-Joachim Schröder, Sabine Fandrey und Eckhard Sindt.

FDP/WIR: Dietmar Wagner, Sven Teegen, Tim Gabrys und Johannes Piel.

 


SPD-Liste zur  Kommunalwahl am 25. Mai 2008

Bei unserer Mitgliederversammlung am 19. März haben wir in Anwesenheit
unseres Kreisvorsitzenden Sönke Rix, MdB, unsere Liste für die
Kommunalwahl aufgestellt:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Unsere Direktkandidaten Platz 1-9
 
 
Platz
Kandidat/in
 
1
 
Horst Mattig
 
 
2
 
Ursula Liewert
 
 
3
 
Jürgen-Paulus Rösner
 
 
4
 
Frank Hoffmann
 
 
5
 
Götz Borchert
 
 
6
 
Michael Heister
 
 
7
 
Thomas Waldeck
 
 
8
 
Ursula Witt
 
 
9
 
Ulrich Brandt
 
 
10
 
Manfred Hambach
 
 
11
 
Klaus Georg
 
 
12
 
Hans-Hermann Meichsner
 
 
13
 
Sabine Devich-Henningsen
 
 
14
 
Hans-Eberhard Bürger
 
 
15
 
Ulrike Deter
 
 
16
 
Roland Sillus
 
 
17
 
Petra Müller-Hoffmann
 

 

 SPD - DirektkandidatInnen zur Kommunalwahl 2008
 

Wahlkreis
Kandidat/in
 
 
1
 
Götz Borchert
Frank Hoffmann
Ursula Witt
 
 
 
2
 
Ulrich Brandt
Ursula Liewert
Thomas Waldeck
 
 
 
3
 
Michael Heister
Horst Mattig
Jürgen-Pauls Rösner
 

 


 
Der SPD-Kreisvorsitzende Sönke Rix, MdB, mit den Dänischenhagener
Spitzenkandidaten Ursula Liewert und Horst Mattig.
 

Einteilung der Wahlkreise in Dänischenhagen:

Wahlkreis 1: (Amtsgebäude, Sturenhagener Weg 14)
Berliner Weg, Goosdiek, Gudewerdtweg, Haferkamp, Nöhrenkoppel, Ostring, Rosenweg,
Scharnhagener Straße, Schusterkamp, Schwalbenweg, Spechtwinkel, Stiller Winkel, Strander
Straße, Sturenhagener Weg 1-16, Tentenbrook, Zum Amt, Zur Feuerwache, Zur Mühlenau

Götz Borchert, Ursula Witt, Frank Hoffmann

 

Götz Borchert
22 Jahre, Student (Politikwissenschaft, Öff. Recht, Geschichte)
Rosenweg 37 b, Tel.: 8906
Seit fünf Jahren engagiere ich mich politisch in verschiedenen Gremien.
2006 wurde ich bürgerliches Mitglied im Finanzausschuss.
In den nächsten Jahren möchte ich der Umweltpolitik einen größeren
Stellenwert geben und daran mitwirken, für einen neuen, freundlichen,
offenen und gerechten Politikstil zu sorgen, dabei ist es mir wichtig, auch
im Interesse junger Menschen und zukünftiger Generationen zu handeln.
Ursula Witt
51 Jahre, Beamtin, verheiratet, 2 Söhne
Rosenweg 42, Tel.: 1601
Neben meiner beruflichen Tätigkeit als Beamtin im Landesdienst bin
ich gern in Haus und Garten tätig, weitere Hobbies sind Lesen und Handarbeiten.
Die Arbeit der SPD habe ich seit Jahren mit Interesse beobachtet,
nun möchte ich gern dazu beitragen, das politische Klima in der
Gemeinde zu verbessern. Meine Schwerpunkte werden neben den Finanzen
die Jugend- und Sozialthemen sein.
Frank Hoffmann
56 Jahre, Lehrer an der MUS in Plön, verheiratet, 3 Töchter
Hans-Olde-Weg 1, Tel.: 1741
Neben meiner Familie und der Kommunalpolitik bin ich kulturell und
sportlich interessiert. Ich laufe gern und bin Mitglied in der Tanzsparte.
Seit 1990 engagiere ich mich in der Gemeindepolitik. Das politische
Klima muss verbessert werden, außerdem möchte ich in den nächsten
Jahren dazu beitragen, dass die Infrastruktur erhalten bleibt und sich das
sportliche Angebot unseres Sportvereins für Jung und Alt erweitert.

Wahlkreis 2: (Jugendheim, Schulstraße 46)

Ortsteile Freidorf, Kaltenhof, Kuhholzberg, Lehmkaten, Scharnhagen und Uhlenhorst sowie
Breitenstein, Grünredder, Hammerstein, Hessenstein, Hohenstein, Horreck, Katharinenberg,
Langenstein, Steinberg, Steinkamp, Sturenhagener Weg ab Nr. 20, Teichkoppel, Tiefer Stein,
Wendestein, Wiesenstein     

 

Thomas Waldeck, Ursula Liewert, Ulrich Brandt

 

Thomas Waldeck
39 Jahre, Versicherungskaufmann, verheiratet, 2 Kinder
Langenstein 16 a, Tel.: 919269
Das politische Geschehen habe ich über viele Jahre durch meinen Vater
erlebt und dabei alle Höhen und Tiefen der Kommunalpolitik mitverfolgt.
Besonders geprägt hat mich der MTV, u.a. als Handballer und Jugendwart.
Damit ist auch mein Hauptziel in der Förderung des Jugendsports zu
finden. Aber auch der respektvolle Umgang der Menschen in unserem
Dorf, ganz besonders in der Gemeindepolitik, liegt mir am Herzen.
Ursula Liewert
54 Jahre, Hausfrau, verheiratet, 4 Kinder
Schulstraße 55, Tel.: 554
Seit 24 Jahren wohne ich mit meiner Familie in Dänischenhagen. Wir
haben uns von Anfang an hier sehr wohl gefühlt. Seit 1994 bin ich in der
Gemeindepolitik aktiv mit Schwerpunkt im sozialen Bereich; seit 2 Jahren
leite ich zudem den Finanzausschuss. Ich möchte noch einmal fünf
Jahre lang versuchen, an Entscheidungen für Dänischenhagen und die
Menschen, die hier leben, mitzuwirken.
Ulrich Brandt
54 Jahre, Dipl.-Ing., verheiratet, 2 Töchter
Strander Str. 1b, Tel.: 8791
In Dänischenhagen wohne ich seit 1992 und ich finde es wird Zeit, sich
politisch zu engagieren. Wichtige Ziele für mich: Mehr Demokratie von unten,
das heißt viel mehr Menschen an der politischen Gestaltung beteiligen.
Der Umgangston in der Gemeindepolitik sollte durch bessere Informationen
zum Positiven verändert werden. Für die SPD betreue ich den Webauftritt,
hier möchte ich ein Medium schaffen, das alle Bürger nutzen können.
 

 

Wahlkreis 3: (Grundschule, Schulstraße 13)
Am Wiesengrund, Christianshagener Weg, Dorfstraße, Erlenweg, Hans-Olde-Weg, Julius-
Fürst-Weg, Kiefernweg, Kirchenstraße, Malergang, Mühlenstraße, Parkwinkel, Paul-
Schroeder-Straße, Schulstraße, Tannenweg, Ulmenweg, Zum Wasserwerk

Michael Heister, Dr. Jürgen-Paulus Rösner, Horst Mattig

Michael Heister

41 Jahre, Angestellter, verheiratet, 1 Kind
Dorfstraße 32a, Tel.: 919492
Beweggrund für meine politischen Aktivitäten war und ist der Wunsch,
unsere Gemeinde mit ihrem idyllischen, dörflichen Charakter zu erhalten.
Dies erwies sich bisher leider als äußerst schwierig, da sich durch drastische
Verschiebungen der politischen Mehrheitsverhältnisse diverse Großbauarien
in unserer Gemeinde nicht verhindern ließen. Ich würde mich
freuen, in den nächsten Jahren weiterhin für die Interessen Dänischenhagens
eintreten zu können.
Dr. Jürgen-Paulus Rösner
49 Jahre, Beamter und Projektmanager, verheiratet, 2 Kinder
Am Wiesengrund 2d, Tel. 1440
Seit 1994 im Bau- und Umweltausschuss mit den Schwerpunkten: behutsame
und anspruchsvolle Dorferneuerung und -entwicklung, ökologisches
Bauen, verdichtete und alternative Wohnformen.
Horst Mattig
55 Jahre, Beamter, verheiratet, 2 Töchter
Julius-Fürst-Weg 18, Tel.: 511
In der Gemeindepolitik engagiere ich mich seit über 20 Jahren in verschiedenen
Funktionen und war u.a. Bauausschussvorsitzender und von 1998 bis
2003 Bürgermeister.
Ich trete für eine offene, klare und ehrliche Politik ein und möchte als
Bürgermeister mit dem starken SPD-Team die Zukunft Dänischenhagens
für alle gestalten. Schwerpunkte sind Kinderbetreuung, behutsame Weiterentwicklung
der Gemeinde für alle Generationen, umfassende Bürgerbeteiligungen,
Unterstützung aller ehrenamtlich Tätigen, gemeindeübergreifende
Zusammenarbeit sowie bürgernahe und effektive Verwaltung.
 

 

 

Gute Gründe für die SPD

Wahlprogramm SPD Kreis Rendsburg-Eckernförde

Wahlergebnisse 2008

 

 


 

 
SPD Mitgliedschaft
 
 
Ministerpräsident
Torsten Albig
 
Serpil Midyatli
Landtagsabgeordnete
Wahlkreis 8
Eckernförde
 
Ralf Stegner

Landesvorsitzender S-H

Ralf Stegner

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Europaparlament
Gegen Rechtsextremismus

Infos der SPD
Martin Schulz

Parteivorsitzender

Bild: Sigmar Gabriel


Frauen in der SPD
Aktuelle Nachrichten der SPD