SPD-Holtsee

Dr. Frank Martens

Dr. Frank Martens

Im Sommer 2007 haben meine Frau Tamiko, gebürtige Japanerin, und ich bei strahlendem Sonnenschein Holtsee be­sucht und sind mit dem stellv. Bürgermeister Jens-Peter Frank und dem Gemeindevertreter Carsten Ballach durchs Dorf ge­wandert. Es war schön für mich, Helga Schnaase wieder zu sehen, mit der ich sieben Jahre im Kreistag zusammengear­beitet habe, als Mitglied im Jugendhilfeausschuss und im Per­sonalausschuss. Darüber hinaus hatte ich damals auch das Amt als Erster stellvertretender Landrat inne.
Nun wird am 25. Mai 2008 im Kreis Rendsburg-Eckernförde zusammen mit der Kommunalwahl auch ein neuer Landrat gewählt. Ich bewerbe mich um dieses Amt und möchte mich kurz vorstellen.
 
Ich bin am 7. Juni 1970 in Rendsburg geboren.
Nach meinem Abitur am Helene-Lange-Gymnasium in Rendsburg habe ich eine Ausbildung zum Bankkauf­mann bei der Commerzbank absolviert, bevor ich meinen Zivildienst in einer integrativen Kindertagesstätte in Rendsburg ableistete und 1992 an der Christian Albrechts-Universität zu Kiel das Studium der Rechtswissen­schaften aufnahm.
Nach meiner Zulassung als Rechtsanwalt habe ich bei einer internationalen Sozietät gearbeitet und bin seit 2004 bei der HASPA, inzwischen als stellvertretender Leiter der Konzernentwicklung tätig.
 
In der Arbeit als Landrat werde ich vor allem meine langjährigen Erfahrungen aus freier Wirtschaft und Kom­munalpolitik einbringen.
Dafür setze ich mich ein:
  • eine effiziente, motivierte und bürgernahe Kreisverwaltung
  • Ausbau des Angebotes an Kindertagesstätten – insbeson­dere auch im Bereich der Krippenplätze
  • ausreichende Angebote für Jugendliche
  • Bildungsgerechtigkeit – dazu gehört für mich auch, dass die Schülerinnen und Schüler kostenlos zur Schule kommen
  • Integration der bei uns lebenden Menschen mit Migrations­hintergrund
  • verantwortlicher Umgang mit ökologischen und ökonomi­schen Interessen
  • Stärkung der Wirtschaft und Schaffung von Arbeitplätzen
  • Ausbau des sanften Tourismus
  • Privatisierungen nur da, wo sie wirklich sinnvoll sind
Ich bin Ihnen für Fragen, Anregungen und Meinungen dankbar. Schreiben Sie mir eine E-Mail. info@frank-martens.de
 
Ihr
Frank Martens
 
Serpil Midyatli, MdL

 

Sönke Rix (MdB)
Ulrike Rodust (MdEP)

Links zur SPD