SPD-Holtsee

Portrait Jens-Peter Frank

Unser Bürgermeisterkandidat

 

Jens-Peter Frank, Holtsee, Wolfskoppel 34, geb. 28.04.1948

 

Beruf: Diplom- Verwaltungswirt

 

Ich bin im Jahre 1978 nach Holtsee gezogen und habe mich von Anbeginn heimisch gefühlt. Das Leben in einer ländlich strukturierten Gemeinde wie Holtsee wird gefüllt und gestaltet durch die Einwohnerinnen und Einwohner selbst. Nur so kann ein lebendiges Dorfleben entstehen, gepflegt werden und auch wachsen.

 

Nach einiger Zeit der Eingewöhnung habe ich mich in den Dienst der Sache gestellt und mich engagiert. Für unser Gemeinwesen ist es besonders wichtig, dass sich die Menschen mit ihren Fähigkeiten einbringen. Es muss unser gemeinsames Ziel sein, die Attraktivität unserer Ge­meinde für alle Bürgerinnen und Bürger zu erhalten und auch für die Zukunft aktiv und vorausschauend zu gestalten, damit Holtsee für Jung und Alt auch weiterhin le­benswert bleibt.

 

Seit der Kommunalwahl im Jahre 1986 bin ich Mitglied der Gemeindevertretung Holtsee und 1. stellver­tretender Bürgermeister. Seit 1986 vertrete ich die Interessen unserer Gemeinde im Hauptausschuss und im Amtsausschuss des Amtes Hüttener Berge und war fünf  Jahre Vorsitzender des Finanz- und Personal­aus­schusses des alten Amtes Wittensee. Ich habe viele Jahre im Vorstand des Sportvereins Holtsee mitgearbeitet, davon neun Jahre als Vorsitzender und die Fußballsparte des SV Holtsee ist mir nach wie vor eine Herzensangelegenheit. Ich stehe seit einigen Jahren dem Förderverein SV Holtsee e.V. als Vorsitzender vor.  Darüber hinaus gehöre ich seit vielen Jahren der immer kleiner werdenden Schar der Spezies an, die immer da ist, wenn es etwas zu tun gibt. Organisation und Ausgestaltung der Seefeste, Mitarbeit beim Lagerfeuer des SV Holtsee und beim Dorfputz. Auch diese Veranstaltungen sind fester Bestandteil meines Terminkalenders.

 

Die Schwerpunkte meiner künftigen Arbeit sehe ich in der intensiveren Einbindung der Bürgerinnen und Bürger bei der Gestaltung der Zukunft für unsere Gemeinde, in einer intensiveren Kommunikation zwischen den in dem neuen Gemeinderat vertretenen Fraktionen, in der Zukunftssicherung für Grundschule und Kindergarten, Standortsicherung für unsere beiden großen Arbeitgeber, im Erhalt der altenge­rechten Wohnun­gen, in der Weiterentwicklung des Projekts ‘Wohnen im Alter‘, in der Sicherung der dörflichen Infra­struktur und in der Schaffung von Baugrundstücken zu bezahlbaren Preisen. Alles das müssen die Leitlinien für unsere Gemeinde und deren Vertretung sein.

 

Bitte geben Sie mir zur Kommunalwahl am 26. Mai 2013 Ihre Stimme, damit ich mich auch für die kommende Wahlperiode in den Dienst der Gemeinde stellen kann, um gemeinsam mit Ihnen Holtsee so lebenswert zu erhalten und weiterzuentwickeln.

 
Serpil Midyatli, MdL

 

Sönke Rix (MdB)
Ulrike Rodust (MdEP)

Links zur SPD