SPD im Kreis Rendsburg-Eckernförde

Verkehrskonzept: alle sollen beteiligt werden!

Veröffentlicht am 17.02.2011, 22:33 Uhr     Druckversion

Dorfstraße in Osterrönfeld Bei der am 17. Februar stattgefundenen Sitzung des Verkehrs- und Werkausschusses der Gemeinde Osterrönfeld wurde u. a. auch das im letzten Jahr in Auftrag gegebene Verkehrskonzept erörtert. Während Verkehrszählungen und Befragungen der Verkehrsteilnehmer erst im Frühjahr durchgeführt werden können, um statistische Verfälschungen aufgrund des schlechten Wetters zu verhindern, sollen in einem ersten Schritt nun sämtliche Schwerpunkte für das Konzept erstellt werden.
Hierbei sollen alle Osterrönfelderinnen und Osterrönfelder aktiv mit eingebunden werden. So sollen sie etwa die Möglichkeit erhalten, eigene Strecken im Ort zu bennenen, die sie regelmäßig mit dem Fahrrad oder zu Fuß zurücklegen. Außerdem sollen Schwerpunkte in der Gemeinde herausgefiltert werden, die besonders stark von Radfahrern frequentiert werden. Hiermit wollen die Planer sicherstellen, dass nicht an den Bedürfnissen und Bedarfen der Verkehrsteilnehmer vorbeigeplant wird, sondern das Konzept auf real existierenden Zahlen und Bedürfnissen basiert.

Hierzu wird das beauftragte Planungsbüro in Kürze eine Internetseite erstellen, durch die alle Osterrönfelderinnen und Osterrönfelder die Chance haben, sich in diesen Prozess aktiv mit einzubinden sowie Ideen und Anregungen mitzuteilen.
Die eingehenden Meldungen aus der Bevölkerung sollen dann in die weiteren Planungen mit einbezogen werden. Außerdem soll das weitere Verfahren stets unter Beteiligung der Einwohnerinnen und Einwohner durchgeführt werden. Daher wird das Verkehrskonzept durchweg in öffentlicher Sitzung des Verkehrs- und Werkausschusses beraten und diskutiert. Die Termine der Sitzungen finden Sie immer aktuell im Terminkalender unter www.spd-osterroenfeld.de! Mehr zum Thema Verkehrssicherheit finden Sie hier [mehr].

Als weiteren Punkt beschäftigten sich die Ausschussmitglieder mit der Idee zur Schaffung einer BMX- und Skaterbahn in Osterrönfeld. Unter Berücksichtigung der tatsächlich vorhandenen Nachfrage nach einem solchen Angebot sowie nach Abstimmung mit den Städten Rendsburg und Büdelsdorf, die ebenfalls Ähnliches planen, soll das Vorhaben weiterhin im Ausschuss beraten werden, um eine mögliche Gestaltung sowie die dafür anfallenden Kosten abwegen und abschließend entscheiden zu können.

In diesem Zusammenhang wurde auch die Gestaltung der Spielplatzfläche am Osterrönfelder Bürgerzentrum noch einmal erörtert. Dort soll nach Möglichkeit weiterhin eine Kleinfußballfläche entstehen, um der regen Nachfrage in diesem Bereich des Ortes nachzukommen. Bisher müssen die Kinder und Jugendlichen dort auf die Grünfläche vor dem Bürgerzentrum ausweichen, was ihnen jedoch untersagt wird, sodass es an einer geeigneten Fußballfläche mangelt. Dies soll nun möglichst geändert werden, weshalb der Ausschuss sich in der nächsten Sitzung damit noch einmal beschäftigen wird.

Um die historischen Funde in der Gemeinde auch der Nachwelt zu erhalten und den lange gehegten Wunsch nach einer kleinen Ausstellung über Osterrönfelds Geschichte mittelfristig realisieren zu können, beschloss der Ausschuss ebenfalls, einen Raum zu Lagerung historischer Gegenstände bereitzustellen. Dies soll sicherstellen, dass zur Verfügung stehende Gegenstände bis zur Einrichtung einer kleinen Ausstellung aufbewahrt und eingelagert werden können, da sie sonst nicht in der Gemeinde zu halten wären und damit aus Osterrönfeld verschwinden würden. Eine kleine Räumlichkeit, wahrscheinlich im Bürgerzentrum, soll dies nun gewährleisten.

--

Homepage: SPD-Osterrönfeld


Kommentare
Keine Kommentare
 
Abgeordnete

Ulrike Rodust
Ulrike Rodust
EU-Abgeordnete
www.ulrike-rodust.de


Serpil Midyatli
Landtagsabgeordnete
http://serpil-midyatli.de 

Dr. Ralf Stegner
Ralf Stegner
Landtagsabgeordneter
www.ralf-stegner.de

Kai Dolgner
Kai Dolgner
Landtagsabgeordneter
www.dolgner.info

Sönke Rix
Sönke Rix
Bundestagsabgeordneter
für RD-ECK, WK 04
www.soenke-rix.de

Landesarbeitsgemeinschaften
SPD Umweltforum
QR-Code