SPD im Kreis Rendsburg-Eckernförde

Bio- wird zur Agrarenergie!

Veröffentlicht am 21.02.2011, 17:52 Uhr     Druckversion

SPD-Kreisvorstand besuchte Hohn und diskutierte über Biogasanlagen.

Nach Meinung des SPD-Kreisvorstandes muss das Erneuerbare Energien Gesetz überarbeitet werden, damit nur noch nachhaltige Agrargasanlagen gefördert und Fehlentwicklungen von Biogasanlagen verhindert werden. Das Planungsrecht bedarf an dieser Stelle einer Überarbeitung, damit die Gemeinden steuernd eingreifen können.
„Strom aus Biomasse zu gewinnen, garantiert umweltfreundlich und kohlendioxidfrei, das klingt zunächst einmal nach einer gute Sache“, so SPD-Kreisvorstandsmitglied Jürgen Strack aus Neuwittenbek. Problematisch seien aber die damit einhergehende „Vermaisung“ der heimischen Landwirtschaft, die auch dem Grundwasser schade und die Artenvielfalt gefährde.
Nachhaltigkeit müsse in den Vordergrund gestellt werden. Dazu gehöre in jedem Fall auch die Nutzung der durch den Gärprozess erzeugten Wärme. Lange Transportwege für den in der Regel verwendeten Mais wirken dem Ziel, CO2 neutral Energie zu gewinnen entgegen. Zusätzlich wird dadurch das öffentliche Wegenetz belastet.
Strack warb auch dafür, sicherzustellen, dass der gewonnene elektrische Strom an kommunale Energieunternehmen im Ort oder in der Nachbarschaft geliefert wird.

Der SPD-Kreisvorsitzende Sönke Rix ergänzte: „Die Frage der Energieversorgung betrifft uns alle. Wir müssen aufpassen, dass für die Agrargasanlagen nicht eine massive Ausdehnung des Maisanbaus in Monokultur mit erheblichen negativen Folgen für die Biodiversität, für den Wasserschutz und für die Vielfalt der Landschaften entsteht.“

Kommentare
Keine Kommentare
 
Abgeordnete

Ulrike Rodust
Ulrike Rodust
EU-Abgeordnete
www.ulrike-rodust.de


Serpil Midyatli
Landtagsabgeordnete
http://serpil-midyatli.de 

Dr. Ralf Stegner
Ralf Stegner
Landtagsabgeordneter
www.ralf-stegner.de

Kai Dolgner
Kai Dolgner
Landtagsabgeordneter
www.dolgner.info

Sönke Rix
Sönke Rix
Bundestagsabgeordneter
für RD-ECK, WK 04
www.soenke-rix.de

Landesarbeitsgemeinschaften
SPD Umweltforum
QR-Code