SPD im Kreis Rendsburg-Eckernförde

SPD-MdB Sönke Rix: Frühkindliche Bildung ernst nehmen!

Veröffentlicht am 11.03.2011, 12:46 Uhr     Druckversion

Beim Besuch der AWO-Kindertagesstätte in Flintbek machte der Bundestagsabgeordnete Sönke Rix (SPD) deutlich: „Es reicht nicht aus, die Schulen zusätzlich mit Sozialpädagogen auszustatten. Schon in den Kindergärten muss qualifizierte Erziehung und Bildung unter Einbeziehung der Eltern beginnen.“ Dafür müssten finanzielle Anreize geschaffen werden, die den Beruf von Erzieherinnen und Erziehern attraktiver machen.

Das Thema der fairen Bezahlung griffen auch Jugendliche in einer Diskussionsrunde mit Sönke Rix im Haus der Jugend „Pfütze“ auf und fragten, warum Auszubildende zum Bankkaufmann so viel mehr Geld bekämen als Pflegeschüler_innen mit sehr anstrengenden Aufgaben. „Die Berufe von Erzieherinnen und Erziehern sowie Pflegerinnen und Pflegern gehören zu denen, die dringend aufgewertet werden müssen“, so Rix.

Homepage: Sönke Rix, MdB


Kommentare
 
Abgeordnete

Ulrike Rodust
Ulrike Rodust
EU-Abgeordnete
www.ulrike-rodust.de


Serpil Midyatli
Landtagsabgeordnete
http://serpil-midyatli.de 

Dr. Ralf Stegner
Ralf Stegner
Landtagsabgeordneter
www.ralf-stegner.de

Kai Dolgner
Kai Dolgner
Landtagsabgeordneter
www.dolgner.info

Sönke Rix
Sönke Rix
Bundestagsabgeordneter
für RD-ECK, WK 04
www.soenke-rix.de

Landesarbeitsgemeinschaften
SPD Umweltforum
QR-Code