SPD im Kreis Rendsburg-Eckernförde

3. Bürgerforum mit dem Spitzenkandidaten Torsten Albig

Veröffentlicht am 12.02.2012, 09:01 Uhr     Druckversion

Torsten Albig und Serpil Midyatli Der SPD- Ortsverein Gettorf hatte am 11.02.2012 zum 3. Bürgerforum in die Holländermühle „Rosa“ eingeladen und konnte für diese Veranstaltung den Ministerpräsidentenkandidaten Torsten Albig gewinnen. Das Bürgerforum stand unter dem Motto: „Was kann der zukünftige Ministerpräsident für Gettorf tun“. Vereinbarungsgemäß traf Torsten Albig eine Stunde vor Beginn des öffentlichen Forums ein, um mit den Mitgliedern der SPD-Fraktion und des Ortsvereinsvorstandes in einen gemeinsamen Gedankenaustausch zu treten und einige wichtige Sachthemen zu erörtern.

Anschließend folgte das öffentliche Forum in dem sehr schönen Ambiente und den Räumlichkeiten unser Holländermühle „Rosa“. Gut 60 interessierte Bürgerinnen und Bürger und Parteimitglieder waren der Einladung gefolgt.

Der OV- Vorsitzende Wolf-Rüdiger Bölck eröffnete das Forum und stellte, mit einigen persönlichen Eckdaten sowie Lebensstationen, Torsten Albig den Gästen vor.

Torsten Albig ergänzte anschließend seine Vita. Eingangs wies Torsten Albig auf die lange Tradition unserer SPD hin. Die Gettorfer Mühle wurde 1869 erbaut. Da gab es die SPD schon 6 Jahre lang. Über kurze und erfolgreiche Schlaglichter der Sozialdemokratie der Vergangenheit schlug Torsten Albig den Bogen in die Gegenwart und die Zukunft.

Der Spitzenkandidat präsentierte sich in Hochform und führte höchst kompetent zu den Sachthemen Erziehung, Bildung, Jugend, Kommunalpolitik und Finanzen aus. Wie ein roter Faden zogen sich die Begriffe „Vertrauen, Ehrlichkeit, Glaubwürdigkeit der Politiker“ durch den Beitrag.

Nach Aussage von Torsten Albig gilt es, verloren gegangenes Vertrauen der Mitbürgerinnen und Mitbürger zurückzugewinnen und dieses Vertrauen nicht zu missbrauchen, sondern in ehrliche, verlässliche und bürgernahe Politik umzusetzen. Torsten Albig führte weiter überzeugend aus, dass er keine Versprechen machen werde, die er dann nicht einhalten könne. Die Finanzlage des Landes Schleswig-Holstein ist dramatisch. Intelligente Politik ist hier endlich gefordert. Das Geld wird derzeit an falschen Stellen ausgegeben bzw. eingespart.

Ergänzt wurden Torsten Albigs Ausführungen durch ebenfalls überzeugende Beiträge unserer Wahlkreiskandidatin Serpil Midyatli. Für ihre erfolgreiche Wahl auf den Listenplatz 2 der SPD zur Landtagswahl wurden Serpil, zum Beginn des Forums, die besten Glückwünsche überbracht und ein Strauß Blumen übergeben.

Die anwesenden Gäste nutzen anschließend die Gelegenheit, um Fragen an Torsten Albig zu stellen.

Nach gut 1 ½ Stunden zog der Ortsvereinsvorsitzende eine positive Schlussbilanz. Wolf-Rüdiger Bölck bedankte sich insbesondere bei Torsten Albig und wünschte ihm für den anstehenden Wahlkampf alles Gute und viel Erfolg, verbunden mit dem Hinweis, in voller Hoffnung und Erwartung auf den neuen Ministerpräsidenten ab Mai 2012.

Der SPD- Ortsverein Gettorf wird mit seinen Möglichkeiten dazu beitragen, dass die SPD die Wahl gewinnen wird und wir eine neue Regierung unter der Führung von Torsten Albig bekommen.

Homepage: SPD-Gettorf


Kommentare
Keine Kommentare
 
Abgeordnete

Ulrike Rodust
Ulrike Rodust
EU-Abgeordnete
www.ulrike-rodust.de


Serpil Midyatli
Landtagsabgeordnete
http://serpil-midyatli.de 

Dr. Ralf Stegner
Ralf Stegner
Landtagsabgeordneter
www.ralf-stegner.de

Kai Dolgner
Kai Dolgner
Landtagsabgeordneter
www.dolgner.info

Sönke Rix
Sönke Rix
Bundestagsabgeordneter
für RD-ECK, WK 04
www.soenke-rix.de

Landesarbeitsgemeinschaften
SPD Umweltforum
QR-Code