SPD im Kreis Rendsburg-Eckernförde

Heute 15.12.18

SPD-Gettorf
12:00 Uhr, SPD-Treff ├Âffnet zum Gettorfer Weihnachtsmarkt ...

Morgen 16.12.18

SPD-Gettorf
12:00 Uhr, SPD-Treff ├Âffnet zum Gettorfer Weihnachtsmarkt ...

Kein Ort f├╝r Neonazis

Kontakt

Kritik, Lob, Anregungen,
Informationen anfordern,
Mitglied werden?

informiert bleiben

Mitmachen
Webmaster
SPD-Kreisvorstand spricht sich f├╝r Schleswig-Holstein-Ampel aus

Veröffentlicht am 10.05.2012, 16:34 Uhr     Druckversion

SPD-Kreisvorstand Rendsburg-Eckernf├Ârde besuchte den SPD-Treff Gettorf und diskutierte das Ergebnis der Landtagswahl. Der Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete S├Ânke Rix bewertete das Ergebnis differenziert:
┬äDie gute Botschaft: Serpil Midyatli, Dr. Kai Dolgner und Dr. Ralf Stegner haben ├╝ber die Landesliste den Sprung in den Landtag geschafft. Der Kreisvorstand bedankt sich bei den Dreien und bei allen, die in dem engagiert gef├╝hrten Wahlkampf mitgeholfen haben. Wir k├Ânnen aber nicht damit zufrieden sein, dass in allen drei Wahlkreisen die CDU-Kandidaten direkt gew├Ąhlt wurden ┬ľ auch wenn wir wussten, dass sich die CDU mit der Wahlkreisreform die Wahlkreise ma├čgeschneidert hat. Nat├╝rlich schl├Ągt in erster Linie auch das landesweite Ergebnis auf die Wahlkreise durch. Trotzdem m├╝ssen wir pr├╝fen, was wir vor Ort besser machen k├Ânnen.

Der SPD-Kreisvorstand unterst├╝tzt die Bem├╝hungen, eine von SPD, den Gr├╝nen und SSW gest├╝tzte Landesregierung zu bilden. Etwas anderes, als der versprochene Politikwechsel, w├Ąre den W├Ąhlerinnen und W├Ąhlern auch nicht zu vermitteln. Die schwarz-gelbe Regierung wurde am vergangenen Sonntag abgew├Ąhlt. CDU und FDP haben zusammen 7,4 Prozentpunkte verloren. SPD, Gr├╝ne und SSW konnten dagegen zulegen und verf├╝gen ├╝ber eine knappe Mehrheit im Landtag. Die Versuche der CDU, sich als Wahlsieger darzustellen und ihr Ergebnis als ┬äRegierungsauftrag┬ô zu verkaufen, ist nur der krampfhafte Versuch, die Deutungshoheit zu erlangen. Wir glauben, dass die meisten W├Ąhlerinnen und W├Ąhler solche Versuche als Geschwafel erkennen und gr├╝ndlich satt haben!┬ô

Schriftf├╝hrer G├Âtz Borchert machte auch auf die sinkende Wahlbeteiligung aufmerksam. ┬äDas kann keine politische Partei zufrieden stellen. Gemeinsam m├╝ssen wir uns daran machen, dies zu ├Ąndern. Wir m├╝ssen wieder deutlich machen, dass politische Entscheidungen uns alle betreffen und die Beteiligung an politischen Entscheidungen deshalb auch f├╝r alle Menschen von hoher Bedeutung sind.┬ô

Der SPD Kreisverband wird eine genaue Analyse durchf├╝hren.

Ausdr├╝cklich lobte der Kreisvorstand die Einrichtung des SPD-Treffs in der Fu├čg├Ąngerzone Gettorfs. ┬äDie SPD hat in Gettorf nicht nur einen lebendigen Ortsverein, eine ortskundige Fraktion und einen engagierten B├╝rgermeister, sondern nun auch einen zentralen Treffpunkt, an dem B├╝rgerinnen und B├╝rgern mit uns ins Gespr├Ąch kommen k├Ânnen┬ô, so S├Ânke Rix.

Kommentare
RE: SPD-Kreisvorstand spricht sich f├╝r Schleswig-Holstein-Am, Gerrit van den Toren, (11.05.2012, 08:56 Uhr)
 
Abgeordnete

Ulrike Rodust
Ulrike Rodust
EU-Abgeordnete
www.ulrike-rodust.de


Serpil Midyatli
Landtagsabgeordnete
http://serpil-midyatli.de 

Dr. Ralf Stegner
Ralf Stegner
Landtagsabgeordneter
www.ralf-stegner.de

Kai Dolgner
Kai Dolgner
Landtagsabgeordneter
www.dolgner.info

S├Ânke Rix
Sönke Rix
Bundestagsabgeordneter
für RD-ECK, WK 04
www.soenke-rix.de

Landesarbeitsgemeinschaften
SPD Umweltforum
QR-Code
image