SPD im Kreis Rendsburg-Eckernförde

Heute 24.11.17

SPD-Gettorf
19:00 Uhr, Mitgliederversammlung, Teil ...

Neuigkeiten
Kein Ort für Neonazis

Kontakt

Kritik, Lob, Anregungen,
Informationen anfordern,
Mitglied werden?

informiert bleiben

Mitmachen
Webmaster
SPD Flintbek will Ehrenamt stärken

Veröffentlicht am 06.09.2013, 10:42 Uhr     Druckversion

Fachausschuss folgte dem SPD-Antrag einstimmig.

Schon Ende 2012 hatte die SPD Flintbek als Wahlziel zur Kommunalwahl das Ehrenamt stärken und dafür ein Forum schaffen wollen. Ihrem Antrag, im nächsten Jahr eine Ehrenamtsmesse durchzuführen, ist der Ausschuss für Bildung, Jugend, Kultur und Soziales (BJKS) in seiner letzten Sitzung im August einstimmig gefolgt.

Das gesellschaftliche Leben in Flintbek wird von rund fünfzig Vereinen, Verbänden und Institutionen ganz wesentlich durch ehrenamtliches Engagement getragen. Diese wichtige Rolle will die SPD Flintbek mit der Ehrenamtsmesse betonen. Und sie will den Vereinen, Verbänden und Institutionen auch eine Plattform zum Austausch, zum gegenseitigen Kennenlernen, zur Optimierung der Zusammenarbeit und zum Bekanntmachen ihrer Angebote schaffen. Gleichzeitig wird damit ein Teilergebnis der mit starker Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger im ersten Halbjahr stattgefundenen Zukunftswerkstadt „Flintbek 2030“ der Gemeinde umgesetzt.

„Ich freue mich, dass alle BJKS-Mitglieder unseren Antrag unterstützt haben“, stellte die Ausschussvorsitzende Susanne Sörensen (SPD) befriedigt fest, und die SPD-Fraktionsvorsitzende Monika Böhl-Jessen ergänzte: „Das zeigt, dass wir eine richtige und wichtige Initiative ergriffen haben.“

Homepage: SPD-Flintbek


Kommentare
Keine Kommentare
 
Abgeordnete

Ulrike Rodust
Ulrike Rodust
EU-Abgeordnete
www.ulrike-rodust.de


Serpil Midyatli
Landtagsabgeordnete
http://serpil-midyatli.de 

Dr. Ralf Stegner
Ralf Stegner
Landtagsabgeordneter
www.ralf-stegner.de

Kai Dolgner
Kai Dolgner
Landtagsabgeordneter
www.dolgner.info

Sönke Rix
Sönke Rix
Bundestagsabgeordneter
für RD-ECK, WK 04
www.soenke-rix.de

Landesarbeitsgemeinschaften
SPD Umweltforum
QR-Code