SPD im Kreis Rendsburg-Eckernförde

Skater müssen warten

Veröffentlicht am 27.01.2014, 11:03 Uhr     Druckversion

Fachausschuss für Bildung, Jugend, Kultur und Soziales der Gemeinde Flintbek tagte

In der letzten Sitzung des Ausschusses für Bildung, Jugend, Kultur und Soziales (BJKS) der Gemeinde Flintbek am 22. Januar zeigten sich erste Probleme bei der schnellen Umsetzung von Vorschlägen aus der Bürgerbeteiligung im Vorjahr beim Zukunftskonzept „Flintbek 2030“. Dort hatten einige Jugendliche sich für die Errichtung einer Skateboardanlage eingesetzt.

Für die Anlage würden geschätzte Gesamtkosten in Höhe von 25.000,- € anfallen, bei Kreiszuschüssen in Höhe von ca. 720 €. Das würde bedeuten, dass die Gemeinde fast den gesamten Betrag aufbringen müsste. Das war aber in diesem Jahr wegen der schwierigen Haushaltslage mit einem großen Defizit nicht möglich. Die Ausschussmitglieder haben sich deshalb einstimmig dafür entschieden, bei den Haushaltsberatungen für das Jahr 2015 über neue Lösungen zur Finanzierung zu diskutieren. Die SPD-Fraktion bedauert diese Verschiebung.

Ebenfalls einstimmig sind die Neufassung der Gebührensatzung für die Nutzung der Eiderhalle und der kleinen Turnhalle sowie die Förderungsrichtlinien für Jugendpflegefahrten und Jugendbegegnungen beschossen worden. Nach längerer Diskussion wurde bei vier Enthaltungen einstimmig dem Antrag von Susanne Sörensen (SPD) gefolgt, nach dem das vorgelegte Konzept zur Schulsozialarbeit bis zum Sommer zu überarbeiten ist.

Homepage: SPD-Flintbek


Kommentare
Keine Kommentare
 
Abgeordnete

Ulrike Rodust
Ulrike Rodust
EU-Abgeordnete
www.ulrike-rodust.de


Serpil Midyatli
Landtagsabgeordnete
http://serpil-midyatli.de 

Dr. Ralf Stegner
Ralf Stegner
Landtagsabgeordneter
www.ralf-stegner.de

Kai Dolgner
Kai Dolgner
Landtagsabgeordneter
www.dolgner.info

Sönke Rix
Sönke Rix
Bundestagsabgeordneter
für RD-ECK, WK 04
www.soenke-rix.de

Landesarbeitsgemeinschaften
SPD Umweltforum
QR-Code