SPD im Kreis Rendsburg-Eckernförde

Beitrag der Bundestagsabgeordneten zum Landesparteitag

Veröffentlicht am 28.01.2017, 15:58 Uhr     Druckversion

DIE SPD-LANDESGRUPPE: WER KLEIN IST, MUSS KLUG SEIN! SONDERAUSGABE ZUM LANDESPARTEITAG AM 29. JANUAR 2017 IN LÜBECK

 

Die Landesgruppe mit neun Abgeordneten in dieser Legislaturperiode gehört ganz gewiss nicht zu den großen Landesgruppen in der SPD-Bundestagsfraktion. Da haben Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Bayern ganz eindeutig die Nase vorn. Aber aus unseren Kräften heraus haben wir dafür umso mehr gemacht.

Wir sind mit drei Abgeordneten im Fraktionsvorstand vertreten und wir haben wichtige fachliche Führungsaufgaben. Mit der Leitung in der Arbeitsgruppe Bildung und Forschung, der Arbeitsgruppe Familie, Senioren, Frauen und Jugend, der Arbeitsgruppe Tourismus und mit der Stellvertretung in der Leitung bei den sehr wichtigen Arbeitsgruppen Haushalt und Außenpolitik. Im Auswärtigen Ausschuss stellen wir mit Franz Thönnes den stellvertretenden Vorsitzenden und im Rechnungsprüfungsausschuss mit Bettina Hagedorn die Vorsitzende. Franz Thönnes ist der langjährige Vorsitzende der Deutsch-Nordischen Parlamentariergruppe und wir sind auch in der Küstengang der fünf norddeutschen Küstenländer mit Birgit Malecha-Nissen als Co-Vorsitzende sehr gut vertreten. Und nicht zu vergessen: Hans-Peter Bartels, der bei der letzten Wahl noch den Wahlkreis Kiel direkt für die SPD gewonnen hat, ist vor zwei Jahren als erster Schleswig-Holsteiner überhaupt in das hohe Amt des Wehrbeauftragten berufen worden.

Das hatte dann auch den besonderen Effekt, dass unsere Landesgruppe, nach-dem Karin Thissen nachgerückt ist, das erste Mal überhaupt aus mehr Frauen als Männern besteht. Fünf Frauen und vier Männer – Chapeau: Das hat keine andere Landesgruppe vorzuweisen. Nur Ämter und Aufgaben alleine machen noch keine gute Landesgruppe aus. Und unser besonderes schleswig-holsteinisches SPD-Profil vertritt sich auch nicht von alleine. Wir wollen gewiss nicht übertreiben, aber die neun Schleswig-Holsteiner, vom Platz des Fraktionsvorsitzen-den aus ganz links positioniert im großen Fraktionssaal, sind einfach immer da! Wir bringen auch bei langen Fraktionssitzungen das nötige Sitzfleisch mit und melden uns zu Wort, mehr als in Relation zu jeder anderen Landesgruppe. Sachkundig, Richtung gebend, pointiert. Geschadet hat das nicht.

Da wird von der Fraktion aufmerksam zugehört und da können wir Impulse setzen. Und manches Mal konnten wir auch den Entscheidungen eine andere Richtung geben. Ganz im Sinne der politischen Grundausrichtung unseres Landesverbandes – links und frei – und auch ganz im Sinne der Interessen des Landes und seiner Kommunen. Der enge Kontakt mit der Landesregierung vom Ministerpräsidenten Albig über die Minister bis zu den Staatssekretären wird dabei genauso gepflegt wie das regelmäßige Gespräch und die enge Abstimmung mit dem Landes- und Fraktionsvorsitzenden Stegner sowie der Landtagsfraktion. Jeden Donnerstag in der Sitzungswoche um 7.30 Uhr ist Landesgruppenzeit, bei der wir uns bei einem guten Frühstück intern und mit vielen Gästen intensiv austauschen. Eine „privilegierte Partnerschaft“ gibt es dabei zu den Spitzenvertretungen der Gewerkschaften in unserer Region, zu den Spitzen des Handwerks in Schleswig-Holstein und zur Landesarbeitsagentur. Konkrete Themen, gute Vorbereitung und gezielte Kooperation haben uns Impulse für unsere Arbeit und viel Kredit eingebracht. Denn das ist handfeste Vertrauensarbeit und Partnerschaft.

Besonders interessant: Die Praktikumsplätze für Gewerkschafter und einzigartig auch die Wochenpraktika für Handwerksmeister aus Schleswig-Holstein. Das macht keine andere Landesgruppe. Wie viele Termine durch die Landesgruppe wahrgenommen und wie viele Briefe beantwortet wurden, soll hier nicht dokumentiert werden. Die ganze Bilanz der Arbeit ist regelmäßig in unserem gemeinsamen Infobrief „Bundestag Direkt“ nachzulesen, der per E-Mail über 6.000 SPD-Mitglieder und Interessierte auch außerhalb der Partei in unserem Bundesland erreicht. Dass diese angenehme und er-folgreiche Arbeit in der Landesgruppe möglich gewesen ist und wir viele Dinge so reibungslos klären und erledigen konnten, hat auch mit unserer Geschäftsführung durch Sandra Lechelt zu tun, die wir an dieser Stelle ausdrücklich hervorheben möchten. Gerade in den nächsten Monaten, wo es bis zur Bundestagswahl einmal mehr „um die Wurst“ gehen wird, wird sie bei allen Anfragen und Anregungen an die Landesgruppe in besonderer Weise gefordert sein. Schon jetzt einmal vielen Dank für die besondere Arbeit in diesen heißen Monaten und vielen Dank auch für die immer wieder erfreuliche Zusammenarbeit in den letzten 3,5 Jahren.

Dank sagen wir auch an alle, die an der Arbeit der Landesgruppe Interesse gezeigt haben und uns mit Zuspruch, mit Anregungen und mit Kritik gefordert und weitergebracht haben. Euer Ernst Dieter Rossmann Vorsitzender der SPD Landesgruppe Schleswig-Holstein

Homepage: SPD-Osterby


Kommentare
Keine Kommentare
 
Abgeordnete

Ulrike Rodust
Ulrike Rodust
EU-Abgeordnete
www.ulrike-rodust.de


Serpil Midyatli
Landtagsabgeordnete
http://serpil-midyatli.de 

Dr. Ralf Stegner
Ralf Stegner
Landtagsabgeordneter
www.ralf-stegner.de

Kai Dolgner
Kai Dolgner
Landtagsabgeordneter
www.dolgner.info

Sönke Rix
Sönke Rix
Bundestagsabgeordneter
für RD-ECK, WK 04
www.soenke-rix.de

Landesarbeitsgemeinschaften
SPD Umweltforum
QR-Code