SPD Nortorf

Pressemitteilung - Corana und die Nortorfer Tafel

Veröffentlicht am 22.03.2020, 15:34 Uhr     Druckversion

Im Rahmen der Corona-Maßnahmen hat die Nortorfer Tafel entschieden, den Betrieb für die Hochphase der Krise zu schließen. Dagegen regt sich Widerstand.

Dies hat den Ortsverein Nortorf zu einer Pressemitteilung veranlasst, in der wir für die Entscheidung der Nortorfer Tafel Stellung beziehen. Wir teilen die Entscheidung der Tafel.

Die Mitteilung lässt sich entweder hier abrufen oder beim Ausklappen des Artikels in voller Länge lesen.

Pressemitteilung des SPD-Ortsverein Nortorf

Auf Facebook haben wir mitbekommen, dass die ehrenamtlichen Mitarbeiter-/innen mit ihrer Entscheidung, die Nortorfer Tafel zu schließen, auf Widerstand gestoßen sind.

Einige Nortorfer Bürger möchten diesem Beschluss entgegenwirken und drängen auf Öffnung der Tafel.

Die Schließung der Nortorfer Tafel dient nicht nur zum Schutz der ehrenamtlichen Helfer, die alle vom Lebensalter zur Risikogruppe gehören, sondern ist auch ein Stück soziale Verantwortung gegenüber den Besuchern der Tafel.

Lt. amtlichem Bekanntmachungsblatt des Amtes Nortorfer Land vom 20.03.2020 bleibt unter anderem auch das Haus der Vereine und Verbände, in dem sich die Nortorfer Tafel befindet, für die allgemeine Öffentlichkeit bis auf weiteres geschlossen. (Staschewski-Amtsdirektor)

Wir, vom SPD OV und der SPD-Fraktion, halten die Entscheidung der Mitarbeiter der Nortorfer Tafel sowie unseres Amtsdirektors für richtig und hoffen sehr, dass dadurch die Ausbreitung des Coronavirus sich verlangsamt bzw. zum Stillstand kommt.

 

Manfred Kohn                                                                                 Willi Gronewald

OV Vorsitzender                                                                             Fraktionsvorsitzender


Kommentare

Keine Kommentare
 
QR-Code
image
umWeltforum
image