SPD Osterrönfeld

Kriegsgräber neu entdeckt
Schüler bringen Licht ins Dunkle der Geschichte
 
Infoblatt der SchulprojektarbeitPünktlich zum Volkstrauertag Mitte November 2010 war sie fertig, die neue Info- und Gedenktafel für die Kriegsgräberstätte im Schäferkatenweg. Während der Gedenkveranstaltung an die Opfer der vergangenen Kriege wurde die von Schülern der Regionalschule Schacht-Audorf entworfene und von Raimer Kläschen gebaute Gedenktafel eingeweiht.
 
Durch beeindruckende Arbeit haben es neun Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit ihrer Lehrerin Frauke Rittscher geschafft, eines der dunkelsten Kapitel in der Osterrönfelder Geschichte aufzuarbeiten. In ihrer Freizeit haben sie recherchiert, Zeitzeugen befragt und alles in aufwendiger Arbeit zusammengetragen. Während des Gedenkgottesdienstes am Volkstrauertag wurde die geschichtliche Aufklärung durch die Schüler von Pastor Speck ausdrücklich gewürdigt. Diese Anerkennung wurde auch während der anschließenden Einweihung der Gedenktafel deutlich. Trotz starken Regens lauschten zahlreiche Zuhörer den Vorträgen der Schüler, die kurze Passagen aus dem von ihnen erstellten Infoheft vorlasen. Diese Broschüre ist nun in Auszügen an der neuen Infotafel zu finden, die parallel zur Gedenktafel aufgestellt wurde. Im Bürgerbüro der Amtsverwaltung erhalten Interessierte zudem eine Kopie der Broschüre.
 
Die Schüler selbst erlebten durch die von der SPD initiierte Projektarbeit [mehr], welche Folgen Krieg und Gewalt haben und machen es mit ihren Rechercheergebnissen auch allen anderen Generationen von Jung bis Alt möglich, sich über die versteckten Gräber im Schäferkatenweg zu informieren.
 
Die Kriegsgräberstätte in Osterrönfeld wurde neu entdeckt - von Schülern, die Krieg selbst nur aus Büchern und Fernsehen kennen. Ein Zeichen von nicht geringer Bedeutung!
 
Verkehrskonzept
Verkehrskonzept: Ideen und Hinweise gesucht!
UNTERSCHRIFTENAKTION
Wetter in Osterrönfeld
Osterrönfeld im Blick
B√ľrgerzentrum
Das Bürgerzentrum...
Neu erschienen unter www.spd-osterroenfeld.de