SPD Osterrönfeld

Neuer Schwerlasthafen am Nord-Ostsee-Kanal
Ein Baubericht rund um den Hafenneubau
 
Vom 21. November 2010
 
Nachdem auf dieser Internetseite bereits im November 2009 ein Bericht vom Hafenneubau und die REpower-Ansiedlung veröffentlicht wurde [siehe hier], soll ein Jahr danach erneut ein Blick auf die Baumaßnahmen am Nord-Ostsee-Kanal geworfen werden.
 
Der Bau des "Neuen Hafen Kiel-Canal" und die damit verbundenen Infrastrukturmaßnahmen sind eine der größten Investitionsvorhaben in Schleswig-Holstein. Nach Fertigstellung der Bauarbeiten wird der Schwerlasthafen in Osterrönfeld zu einem der Umschlagsplätze für Schwergut in Schleswig-Holstein. Die Fertigstellung für den Hafen ist für April 2011 geplant, der Abschluss der Bauarbeiten an den anderen Infrastrukturmaßnahmen (Anbindung an die B 202) wird ebenfalls in 2011 erfolgen.
 
Dass der Hafen durch die öffentliche Hand gebaut und durch ein Betreiberkonsortium betrieben wird, macht es allen Unternehmen möglich, den Hafen für den Umschlag von Schwergut zu nutzen.
 
Im Dezember 2010 wurde unterdessen ein Kooperationsabkommen zwischen neun schleswig-holsteinischen Nordsee-Häfen unterzeichnet. Ziel soll es sein, die Häfen für die Herausforderungen beim Bau und der Unterhaltung der entstehenden Offshore-Windparks in der Nordsee eng miteinander zu vernetezn. Osterrönfeld soll dabei eine zentrale Rolle spielen... Lesen Sie [mehr]
 
Mehr zum Thema Hafen und REpower sowie weiteren Begleitthemen finden Sie hier [mehr].
 
Die folgenden Fotos von der Baustelle werden mit kurzen Infos zum Fortschritt der Arbeiten kommentiert:
 
Schwerlasthafen Osterr├Ânfeld
 
Die Nassbaggerarbeiten an der Hafenmole sind fast abgeschlossen und werden derzeit mit Hochdruck vorangetrieben.
Hafenmole
Die Hafenmole ist nahezu fertiggestellt. Nur noch einzelne Arbeiten stehen aus.
Hafenbau Der Nassaushub aus dem Kanal wird an Land durch Bagger weitertransportiert und verladen.
Hafenbau Im November 2010 wurde damit begonnen, die Plasterarbeiten im Hafen durchzuführen. Durch Spezial-Bodenbelag ist sichergestellt, dass später die tonnenschweren Kräne und Transporter im Hafen arbeiten können.
Albert-Betz-Strasse Die eigens für den Hafen neu gebaute Albert-Betz-Straße ermöglicht den direkten Transport von Schwergut an die Hafenmole. Einzelne Pflasterarbeiten an den Fußwegen an der Straße stehen noch aus.
REpower Tech-Center In dem Tech-Center von REpower arbeiten bereits rund 500 Mitarbeiter.
Erschliessungsstra├če Hafen Die neue Anbindung an die B 202 direkt an den Hafen befindet sich in der ersten Bauphase. Auch die neue Brücke über die B 202 in das  neue interkommunale Gewerbegebiet befindet sich im Bau. Mit der Fertigstellung ist Mitte 2011 zu rechnen.
Landwirtschaftskammer SH Die Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein hat sich ebenfalls am "Grünen Kamp" direkt gegenüber von REpower mit einem neuen Standort niedergelassen.
Bauernverband Ebenfalls in direkter Nachbarschaft zu REpower befindet sich die Baustelle des Bauernverbandes SH, der sich dort ebenfalls niederlassen wird.
 

 

 
Verkehrskonzept
Verkehrskonzept: Ideen und Hinweise gesucht!
UNTERSCHRIFTENAKTION
Wetter in Osterr├Ânfeld
Bundestagsabgeordneter
Neu erschienen unter www.spd-osterroenfeld.de