SPD-Wentorf

Kontakt zur SPD Wentorf

Vorstand:
Wolfgang Jurksch
An der Wache 6
E-Mail senden:
Jurksch(a)me.com

Fraktion:
Andrea Hollweg
Stöckenhoop 19 B
Tel. 72 00 43 82

E-Mail senden:
Andrea.Hollweg(a)email.de

oder
Kontaktformular

Jusos Herzogtum Lauenburg
Webmaster
QR-Code

 

SPD Wentor Facebook
Willkommen im Ortsverein der SPD-Wentorf

 

Sicherheit in Wentorf

Auf Einladung des Ortsvereins der SPD Wentorf  stellte sich der Leiter der Polizeistation Herr Satzel den Fragen der Bürger. Zu der öffentlichen Mitgliederversammlung waren etwa 70 Bürger gekommen. Die Wache in Wentorf ist mit 7 Kollegen in der Woche von 7 bis 19 Uhr und in der Nacht von Samstag auf Sonntag besetzt. Dabei sind immer drei Kollegen vor Ort, so dass bei einem Einsatz noch ein Kollege in der Wache bleibt. Zu den anderen Zeiten wird die Gemeinde Wentorf von Reinbek aus mit betreut.

  

Als erstes wurde über die Einbruchkriminalität gesprochen. Dort gab es in Wentorf im Jahr 2015 57 Fälle. Im Jahr 2014 hatte es nur 16 Fälle gegeben, aber im Jahr 2009 auch schon einmal 62 Fälle. Auf die Initiative von Herrn Ellermann und seiner Bürgerwehr angesprochen, betonte Herr Satzel die notwendige Zusammenarbeit der Polizei mit den Bürgern. Da die Polizei nicht immer vor Ort sein kann, seien wachsame Nachbarn und Bürger notwendig.

Zu vielen Themenbereichen (Prävention, Kameras im öffentlichem Raum, Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung) gab es spannende Fragen.

Besonderen Raum nahmen die Fragen zur Verkehrssituation ein. Hier sieht Herr Satzel besonderen Handlungsbedarf in der Hauptstraße, wo Maßnahmen ergriffen werden sollten, damit „das Durchfahren“ beendet wird.


Veröffentlicht von Martin Habersaat, MdL am: 25.05.2016, 16:43 Uhr (51 mal gelesen)
[Bildung]
Kita-Geld und Verbesserung des Fachkraftschlüssels kommen

In zweiter Kabinettsbefassung stimmte das Kabinett dem Entwurf des „Gesetzes zur Änderung des Kindertagesstättengesetzes“ zu. Mit dem Gesetz und der dazugehörigen Landesverordnung schafft die Landesregierung die Voraussetzung, um Eltern von Krippenkindern ab 2017 um 100 Euro vom Krippenbeitrag zu entlasten.

 
Veröffentlicht von Martin Habersaat, MdL am: 08.05.2016, 15:48 Uhr (662 mal gelesen)
[Bildung]
Damit Lehrkräfte den vielfältigen Anforderungen ihres Berufes gerecht werden können, müssen sie angemessen ausgebildet werden. Das Fundament stellt die universitäre Lehramtsausbildung dar. Im Rahmen der Initiative „CAU-LiB – Lehramt in Bewegung“ fördert die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) seit 2015 insgesamt 15 Projekte, die die Lehramtsausbildung weiter verbessern. Nun stellten die beteiligten Fächer ihre Konzepte und ersten Ergebnisse in einem Symposium vor.

 
Veröffentlicht von Martin Habersaat, MdL am: 08.05.2016, 15:10 Uhr (631 mal gelesen)
[Landespolitik]
Echte Chancen für Schleswig-Holstein

Die Landesentwicklungsstrategie ist ein gemeinsames Projekt der Landesregierung mit den Schleswig-Holsteinerinnen und Schleswig-Holsteinern. Das Kabinett hat am 3. Mai das Grünbuch zur „Landesentwicklungsstrategie Schleswig-Holstein 2030“ beschlossen. Das rund 150-seitige Papier, eine Diskussionsgrundlage für eine öffentliche und wissenschaftliche Diskussion,  befasst sich mit den wichtigsten politischen Weichenstellungen der kommenden anderthalb Jahrzehnte.

 
Veröffentlicht von Martin Habersaat, MdL am: 05.05.2016, 12:47 Uhr (615 mal gelesen)
[Bildung]
Syrischer Künstler Hazar Izza musste nach Deutschland fliehen

Der syrische Künstler Hazar Izza studierte in Damaskus die Schönen Künste, lehrte Grafikdesign an der Universität und beteiligte sich als Mitglied der Union Syrischer Künstler an vielen Ausstellungen in aller Welt. Er war Artdirector bei vielen Filmen und gewann bedeutende Filmpreise. Als Regimekritiker wurde er oft inhaftiert und musste schließlich seine Heimat verlassen.

 
Veröffentlicht von Martin Habersaat, MdL am: 05.05.2016, 11:23 Uhr (520 mal gelesen)
[Europa]
Erasmus+ ist das EU-Programm für allgemeine und berufliche Bildung, Jugend und Sport. Auf europäischer Ebene geht es um die Verwirklichung von lebenslangem Lernen und Mobilität, die Förderung der Gerechtigkeit, des sozialen Zusammenhalts und des aktiven Bürgersinns und andere Ziele. Die Grundschule Mühlenredder in Reinbek ist eine Erasmus-Schule - klar, dass man dann auch an der Europawoche 2016 teilnimmt.

 

129299 Aufrufe seit November 2010        
 
Europäische Parlament
Für Sie Im Bundestag:
Für Sie im Landtag:
SPD BÜRGER-DIALOG
Kalender