25 Jahre Palme-Preis: Festredner Olaf Scholz

Veröffentlicht am 20.02.2012, 21:42 Uhr     Druckversion

Foto: Olaf Scholz Kriegerische Auseinandersetzungen, terroristische Aktivitäten, Hunger und Elend in den Entwicklungsländern, die weltumspannende Finanz- und Schuldenkrise lassen die politischen Ziele Olof Palmes heute aktuell wie eh und je erscheinen. Zum Gedenken an den großen Schweden verleiht die SPD Stormarn seit 1987 den Olof-Palme-Friedenspreis, der sich an Vereine, Verbände oder einzelne Personen aus Stormarn richtet, die sich besonders im Sinne Olof Palmes für ein friedliches Miteinander und ein menschenwürdiges Dasein für alle Menschen engagieren.

Der Preis ist eine Anerkennung und Ehrung, er soll zur Nachahmung und zum Weitermachen anregen.

Initiiert wurde der Friedenspreis vom SPD-Kreisvorstand in den Wochen nach der Ermordung des schwedischen Ministerpräsidenten Olof Palme am 28. Februar 1986. Von Palme stammt auch das Zitat, das in diesem Jahr die Einladungen ziert: „Politik heißt: etwas wollen. Sozialdemokratische Politik heißt: Veränderungen wollen, weil Veränderungen Verbesserungen verheißen, weil sie Phantasie und Handlungskraft nähren, Träume und Visionen anregen.“

Nominiert sind: Das Antirassistische Bündnis Stormarn; Frauen Helfen Frauen e.V.; Bella Donna e.V. und Dagmar Greiß; Oldesloer Tafel EFA e.V. und Ilse Siebel; Gärten der Begegnung, Ahrensburg und Jürgen Martens; Hand in Hand e.V., Bad Oldesloe; Schönberger Freundeskreis Sieraków e.V.; Bürgerinitiative gegen Rechts, Glinde; Dr. Rolf Bettaque von Kontakt - Initiative gegen Sucht und Gewalt in Stormarn e.V.; Gerhard Ehlers, Vorstandsmitglied Förderkreis Norddeutschland von Oikocredit; Dr. Wolfgang Beutin, Schriftsteller.

Die Preisverleihung findet statt am Dienstag, dem 28. Februar 2012, um 18.00 Uhr

im Schloss Reinbek (Schlossstraße 5 21465 Reinbek). Empfang im Gartensaal, Preisverleihung im Festsaal. Folgender Ablauf ist geplant:

Begrüßung:
Martin Habersaat, MdL, Vorsitzender der SPD Stormarn

25 Jahre Olof-Palme-Friedenspreis:
Franz Thönnes, MdB, Parlamentarischer Staatssekretär a.D.

Festrede:
Olaf Scholz, Erster Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg.

Laudatio:
Cord Denker, Mitglied des Kuratoriums

Musik:
Janice Harrington und Dylan Vaugn

Anmeldungen bis zum 24. Februar 2012: SPD Stormarn, Lübecker Straße 35, 23843 Bad Oldesloe, Tel.: 04531-188365, Fax: 04531-188366, KV-Stormarn@spd.de, www.spd-stormarn.de.

Homepage: SPD-Stormarn


Kommentare
Keine Kommentare
 
Dr. Nina Scheer, MdB

SPD Bundestagsfraktion
Sozialdemokraten in Europa

Mitmachen

 

Umweltforum SPD