WILLKOMMEN bei der SPD Bad Bramstedt - DIE AKTIVEN vor Ort

SPD-Initiative hat Erfolg:  Gewerbegrundstücke werden künftig nach Punktesystem vergeben

Bad Bramstedt. „Bewerbungen für Gewerbegrundstücke werden künftige nach einem Punktesystem bewertet, um die für die Stadt interessantesten Anfragen herauszufiltern“, teilt der SPD-Fraktionsvorsitzende Jan-Uwe Schadendorf nach der jüngsten Stadtverordnetenversammlung mit.

Die SPD Bad Bramstedt hatte im September – auch auf Anregung der damaligen Bürgermeisterkandidatin Verena Jeske – die bisherige Vergabepraxis nach dem Windhundprinzip hinterfragt und mit einem entsprechenden Antrag die Erarbeitung eines Kriterienkataloges angestoßen.  Dazu tagte in den letzten Wochen eine interfraktionelle Arbeitsgruppe und beriet über den von der SPD erarbeiteten Entwurf.  Binnen kurzer Zeit konnten sich alle Parteien auf eine gemeinsame Version einigen, die jetzt einstimmig durch die Stadtverordnetenversammlung verabschiedet wurde.

Jan-Uwe Schadendorf:„Schonender und verantwortungsvoller Umgang mit der Ressource Bauland, Umweltschutz, Rücksichtnahme auf das Stadtbild, Einpassung in ein Entwicklungskonzept der Stadt, Anzahl der zu schaffenden Arbeits- und Ausbildungsplätze, Aufkommen an Gewerbesteuer, Ausrichtung auf zukunftsträchtige Branchen und Technologien sind die  Punkte, die darin bewertet werden müssen. Flächenintensive Betriebe mit wenig Arbeitsplätzen erhalten dadurch in der Regel weniger Punkte als Betriebe mit hoher Arbeitsplatzdichte und zukunftsträchtigen Konzepten. Das war unser Ziel.“

Besonders erfreut ist die SPD, dass ihr Vorschlag einer besonderen Berücksichtigung bereits ortansässiger Betriebe auch Aufnahme in den Katalog findet. „Wir wollen, dass ortsansässige Betriebe, die schon seit Jahren Arbeitsplätze bereit stellen und Steuern zahlen, dem Ort treu bleiben und deshalb bei dem Punktesystem nicht bei Null anfangen müssen.“

Veröffentlicht von SPD Bad Bramstedt am: 07.03.2019, 11:46 Uhr (264 mal gelesen)
[Kinder und Jugend]
Bad Bramstedt.  Die Offene Ganztagsschule an der Grundschule Am Storchennest droht spätestens mit dem neuen Schuljahr ihre Raumkapazitäten vollständig zu sprengen.

 
Veröffentlicht von SPD Bad Bramstedt am: 05.03.2019, 16:56 Uhr (160 mal gelesen)
[Wirtschaft]
Bad Bramstedt. „Bewerbungen für Gewerbegrundstücke werden künftige nach einem Punktesystem bewertet, um die für die Stadt interessantesten Anfragen herauszufiltern“, teilt der SPD-Fraktionsvorsitzende Jan-Uwe Schadendorf nach der jüngsten Stadtverordnetenversammlung mit.

 
Veröffentlicht von SPD Bad Bramstedt am: 23.02.2019, 11:15 Uhr (300 mal gelesen)
[Kinder und Jugend]
Bad Bramstedt. Bereits im März 2018 hatte die SPD im Planungsausschuss einen Antrag eingebracht, im Maienbeeck einen Verkehrsversuch zur Verkehrsberuhigung durchzuführen. Dieser fand jedoch keine Mehrheit und wurde von anderen Parteien auf unbestimmte Zeit vertagt, da man zunächst die Fertigstellung des Landweges abwarten wollte.
 
Veröffentlicht von SPD Bad Bramstedt am: 02.02.2019, 13:01 Uhr (449 mal gelesen)
[Energie]
Bad Bramstedt.  Mit großer Verwunderung hat die Bad Bramstedter SPD auf der letzten Sitzung des Planungsausschusses zur Kenntnis genommen, dass die Stadt Bad Bramstedt versäumt hat, innerhalb der gesetzten Fristen zum Ausbau der Windenergieanlagen nahe Bissenmoor Stellung zu beziehen.

 
Veröffentlicht von SPD Bad Bramstedt am: 30.01.2019, 00:41 Uhr (309 mal gelesen)
[Allgemein]
Anläßlich des Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus legten Bürgermeister Kütbach und Arnold Helmcke (SPD) ein Gesteck an der Gedenktafel für den 1945 auf dem Todesmarsch erschossenen Gefangenen Hamid Chamido nieder.

 
Veröffentlicht von SPD Bad Bramstedt am: 27.01.2019, 21:16 Uhr (306 mal gelesen)
[Kommunalpolitik]
Bad Bramstedt.  Am Freitag, den 01.Februar gibt es einen „Spätschoppen“ der SPD Bad Bramstedt in der „Gazelle“, Landweg 6.  Dort wird in bunter, diskussionsfreudiger und gemütlicher Runde ohne Rahmenprogramm über aktuelle politische Themen geklönt – ob aus Stadt, Land oder dem Rest der Welt.

 
Veröffentlicht von SPD Bad Bramstedt am: 27.01.2019, 21:14 Uhr (279 mal gelesen)
[Allgemein]
SPD in Bad Bramstedt existiert seit 100 Jahren – Erfolg gleich bei der ersten Wahl

 
Veröffentlicht von SPD Bad Bramstedt am: 18.01.2019, 15:58 Uhr (349 mal gelesen)
[Personen]
Bad Bramstedt. Im Rahmen der letzten Zusammenkunft der Bad Bramstedter Sozialdemokraten im Jahre 2018 ehrte Ortsvereinsvorsitzender Klaus-Dieter Hinck wiederum einige Mitglieder für langjährige Mitgliedschaften.

 
Veröffentlicht von SPD Bad Bramstedt am: 10.01.2019, 02:38 Uhr (438 mal gelesen)
[Allgemein]
Bad Bramstedt. Im November 1918 war der Matrosenaufstand in Kiel der Start aus dem Kaiserreich in die erste deutsche Demokratie.

 
Veröffentlicht von SPD Bad Bramstedt am: 06.12.2018, 16:18 Uhr (914 mal gelesen)
[Allgemein]
Bad Bramstedt. „Wir haben in Bad Bramstedt zwei weiterführende Schulen, die das Abitur anbieten, und diese Schulen müssen auch gleichwertig behandelt werden.“ Mit diesen Worten kommentiert SPD-Stadtverordnete Karin Steffen das Ergebnis einer Anfrage bei der städtischen Kämmerei, die ergeben hat, dass es offenbar große Unterschiede bei der finanzie
 

240835 Aufrufe seit September 2001        
Helfen Sie mit: SPENDEN

Öffentlichkeitsarbeit, insbesondere Wahlkämpfe kosten Geld. 
Helfen Sie uns mit Ihrer SPENDE* weiterhin erfolgreiche und fortschrittliche Politik für Bad Bramstedt zu betreiben.  Jeder Euro ist willkommen.

Konto: SPD Ortsverein Bad Bramstedt
IBAN: DE10230510300000101567
BIC: NOLA21DESHO


* Spendenbescheinigungen werden auf Wunsch ausgestellt, Jeder Steuerzahler kann bis zu 1.650 EUR an Parteispenden steuerlich geltend machen, in der Form, dass 50% von der Steuer ‚erstattet‘ werden. Weitere 1.650 EUR zum persönlichen Steuersatz als Sonderausgaben.

Kontakt

SPD Ortsverein
c/o Klaus-Dieter Hinck
Brambusch 21
OV-Telefon: 04192-1554
kontakt[at]spd-bb.de       admin

SPD Bundespartei Aktuelles
SPD Kreisverband
Mit uns verbunden ... Links