AfA Schleswig-Flensburg - online -

Links
AfA SPD Schleswig-Holstein
AfA Bundesvorstand
DGB Schleswig-Holstein Nordwest
 ver.di Schleswig-Holstein Nordost
 Hans-Böckler-Stiftung
bundesweite Übersicht "Atypische Beschäftigung"
 Friedrich-Ebert-Stiftung
 Otto-Brenner-Stiftung
 Soliserv
 ver.di zum Thema ELENA
Willkommen bei der AfA Schleswig-Flensburg

Willkommen bei der

Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA)

im Kreis Schleswig-Flensburg 

  

Die Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) ist im Kreis Schleswig-Flensburg die Plattform für engagierte Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, Betriebsräte, Personalräte sowie Mitglieder der demokratischen Gewerkschaften und Sozialdemokraten in der SPD und in ihren Betriebsgruppen. Wie im Bund ist die AfA auch im Kreis Schleswig-Flensburg für alle Interessenten und Nichtmitglieder offen.

Wir wollen alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer ermuntern, Kontakt zu uns aufzunehmen. Wir wollen Kontakt zu den Beschäftigten aus Handwerk,  Industrie und Handel.

Die AfA Schleswig-Flensburg engagiert sich für aktuelle Themen und langfristige Projekte z. B. in Form von Anträgen, die auch mal kontrovers diskutiert werden. Wir in der AfA unterstützen die Partei, üben aber auch mal konstruktive Kritik!


                                

Es gibt einen Ausweg aus der Wirtschafts- und Finanzkrise: Umverteilung! Öffentliche und soziale Leistungen dürfen nicht weiter verschlechtert und die große Mehrheit der Bevölkerung höher belastet werden. Übergroßer Reichtum und Finanzspekulation müssen endlich besteuert werden. Es geht nicht nur um Geld, sondern auch um gelebte Solidarität in unserer Gesellschaft.
Hier weitere weitere Informationen: http://umfairteilen.de/


 

Veröffentlicht von SPD-Schleswig-Flensburg am: 15.02.2018, 09:35 Uhr (178 mal gelesen)
[Internet]
Seit dem letzten Herbst rumort es in der Gerüchteküche. Es heißt, der Landesverband plane einen neuen Internetauftritt. Das bisherige kostenfreie System spd-net-sh.de soll abgeschaltet und ein neues kostenpflichtiges System mit dem Namen soz.is eingerichtet werden. Die genaue Höhe des Beitrages variiert von Gespräch zu Gespräch, mal sind es 10 Euro im Monat, mal sind es 10 Euro im Jahr. Auf jeden Fall viel zu hoch für die meisten Ortsvereine in unserem  Kreisverband.

 
Veröffentlicht von AFA-Schleswig-Holstein am: 06.02.2018, 11:57 Uhr (227 mal gelesen)
[Arbeit]
Der schleswig-holsteinische Begleitausschuss, vertreten u.a. durch die Ministerien des Landes, zum Europäischen Fond für die regionale Entwicklung (EFRE) traf sich am 31. Januar 2018 und hat sich bei der Förderung durch die Europäische Union gegen die Berücksichtigung der Bewertungsmaßstäbe zu Guter Arbeit, Gleichstellung,

hier die ganze Pressemitteilung

 

 
Veröffentlicht von SPD-Schleswig-Flensburg am: 27.01.2018, 13:34 Uhr (1013 mal gelesen)
[Allgemein]
Die Genossinnen und Genossen unseres Kreisverbandes haben sich schon mehrmals über die Berichterstattung der Parteiveranstaltungen in den Zeitungen des „shz“ geärgert. Viele haben den Eindruck, dass ein Kameradschaftsfest der Freiwilligen Feuerwehr in Keelbek oder ein Fußballspiel der dritten Mannschaft des TSV Süderbrarup ausführlicher und neutraler dargestellt werden als die Aktivitäten der Kreis-SPD. Nun sind Eindrücke keine Fakten und eine sehr unsichere Quelle. Der Kreisvorstand hat sich nun aufgemacht und einige Beispiele zusammengetrage
 
Veröffentlicht von SPD-Schleswig-Flensburg am: 20.01.2018, 12:52 Uhr (1171 mal gelesen)
[Bundestagswahl]
Der lange Schatten der Sondierungsgespräche in Berlin reicht bis in das „Hotel Ruhekrug“ bei Schleswig. Die Genossinnen und Genossen des Kreisverbandes Schleswig-Flensburg waren eingeladen, um mit dem Landesvorsitzenden Ralf Stegner die Ergebnisse der GroKo-Verhandlungen zu diskutieren. 

 
Veröffentlicht von AFA-Schleswig-Holstein am: 17.01.2018, 15:09 Uhr (368 mal gelesen)
[Allgemein]
Wer auch immer die künftige Bundesregierung stellen wird, sie wird sich - wie die deutsche Sozialdemokratie insgesamt - um die wirklich wichtigen Probleme der Mehrheit der Menschen im Land, um deren Schutz und Sicherheit kümmern müssen. Unsere Vorschläge für ein Programm, das Deutschland gerechter und zukunftsfähiger macht:

hier

 
Veröffentlicht von SPD-Schleswig-Flensburg am: 30.12.2017, 09:24 Uhr (1648 mal gelesen)
[Kommunalwahl]
Trotz des kurzfristig angesetzten Termins und der Vorweihnachtszeit kamen die Genossinnen und Genossen zahlreich am Sonnabend, den 16.12.2017 um 11.00 Uhr in den Landgasthof Tarp. Die SPD Schleswig-Flensburg traf sich um zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen. Zum einen um das Programm zur Kommunalwahl im Mai 2018 zu diskutieren und zu verabschieden. Und zum Anderen um die Kandidatinnen und Kandidaten für den Kreistag festzulegen.&l
 

55570 Aufrufe seit Februar 2008