AfA Schleswig-Flensburg - online -

Links
AfA SPD Schleswig-Holstein
AfA Bundesvorstand
DGB Schleswig-Holstein Nordwest
 ver.di Schleswig-Holstein Nordost
 Hans-Böckler-Stiftung
bundesweite Übersicht "Atypische Beschäftigung"
 Friedrich-Ebert-Stiftung
 Otto-Brenner-Stiftung
 Soliserv
 ver.di zum Thema ELENA
Willkommen bei der AfA Schleswig-Flensburg

Willkommen bei der

Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA)

im Kreis Schleswig-Flensburg 

  

Die Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) ist im Kreis Schleswig-Flensburg die Plattform für engagierte Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, Betriebsräte, Personalräte sowie Mitglieder der demokratischen Gewerkschaften und Sozialdemokraten in der SPD und in ihren Betriebsgruppen. Wie im Bund ist die AfA auch im Kreis Schleswig-Flensburg für alle Interessenten und Nichtmitglieder offen.

Wir wollen alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer ermuntern, Kontakt zu uns aufzunehmen. Wir wollen Kontakt zu den Beschäftigten aus Handwerk,  Industrie und Handel.

Die AfA Schleswig-Flensburg engagiert sich für aktuelle Themen und langfristige Projekte z. B. in Form von Anträgen, die auch mal kontrovers diskutiert werden. Wir in der AfA unterstützen die Partei, üben aber auch mal konstruktive Kritik!


                                

Es gibt einen Ausweg aus der Wirtschafts- und Finanzkrise: Umverteilung! Öffentliche und soziale Leistungen dürfen nicht weiter verschlechtert und die große Mehrheit der Bevölkerung höher belastet werden. Übergroßer Reichtum und Finanzspekulation müssen endlich besteuert werden. Es geht nicht nur um Geld, sondern auch um gelebte Solidarität in unserer Gesellschaft.
Hier weitere weitere Informationen: http://umfairteilen.de/


 

Veröffentlicht von SPD-Schleswig-Flensburg am: 19.06.2019, 09:10 Uhr (32 mal gelesen)
[Allgemein]
Am 18. Juni 2019 wählte die SPD-Fraktion im Landtag einen neuen Vorstand. Birte Pauls, die Vorsitzende des SPD Kreisverbandes Schleswig-Flensburg, wurde in ihrem Amt als stellvertretende Fraktionsvorsitzende bestätigt.

 

 
Veröffentlicht von SPD-Schleswig-Flensburg am: 07.06.2019, 11:19 Uhr (379 mal gelesen)
[Allgemein]
Am 05. Juni 2019 trafen sich die Genossinnen und Genossen aus allen Ortsvereinen im „Hotel Strandhalle“ in Schleswig, um über die Ergebnisse der Europawahl zu diskutieren. Mehrheitlich waren die Genossinnen und die Genossen gegen ein kopfloses Quittieren der Großen Koalition und sprachen sich für ein Vorziehen der Evaluation des Koalitionsvertrages aus. Ebenfalls mehrheitlich möchten die Genossinnen und Genossen bei der darauf anstehenden Entscheidung über den Verbleib oder das Verlassen der Regierungskoalition beteiligt werden.

 
Veröffentlicht von SPD Steinfeld-Ulsnis am: 27.05.2019, 11:44 Uhr (190 mal gelesen)
[Europa]
Vielen Dank für Euer bzw. Ihr Vertrauen zur Europawahl 2019. Erfreulich ist die höhere Wahlbeteiligung im Vergleich zur letzten EU-Wahl 2014.

 

 
Veröffentlicht von SPD Steinfeld-Ulsnis am: 23.05.2019, 22:56 Uhr (170 mal gelesen)
[Europa]
Es wurden flächendeckend auf Initiative der Ortsvereine Steinfeld-Ulsnis mit dem Stützpunkt Boren, Norderbrarup, Süderbrarup als auch durch finanzielle Unterstützung einzelner Genossen Flyer für die Europawahl der SPD in den 13 Gemeinden des Amtes Süderbrarup mit dem Amtsblatt „Süderbrarup Aktuell an alle Haushalte verteilt.

 

 
Veröffentlicht von SPD-Schleswig-Flensburg am: 22.05.2019, 09:46 Uhr (614 mal gelesen)
[Allgemein]
Die EU hat mit hartnäckigen Vorurteilen zu kämpfen. Jede Genossin und jeder Genosse im jetzigen Europawahlkampf wurde bestimmt schon mit den gängigen Klischees konfrontiert? Die EU sei ein "Elitenprojekt", ein "Bürokratiemonster" oder sie verschenkt deutsche Steuergelder in andere EU-Staaten. Die Wirklichkeit ist aber oftmals anders. Ein beachtlicher Teil der EU-Fördergelder landen etwa in unserem Kreis Schleswig-Flensburg, ca. 10 Millionen Euro sind seit 2015 in 60 Projekte geflossen (Höhe der Gesamtinvestition 25 Million
 
Veröffentlicht von SPD-Schleswig-Flensburg am: 22.05.2019, 09:40 Uhr (526 mal gelesen)
[Allgemein]
Der Ortsverein Struxdorf hat am Samstagvormittag (18.05.2019) am Wahlstand vor dem örtlichen Supermarkt viele interessante Gespräche bei Kaffee und Keksen mit den Kunden des Marktes geführt. So konnten noch einige Nichtwähler davon überzeugt werden, doch zur Wahl zu gehen.

In den Gesprächen stellte sich heraus, dass die Menschen sehr an Europa interessiert sind. Es gab nur Wenige, die nicht mit der SPD sprechen wollten. Einige hätten sich gewünscht, die Kandidaten kennen zu lernen. Zwar waren diese in de
 

60546 Aufrufe seit Februar 2008        
 
Webmaster
Links