Standort: Startseite
Jahreshauptversammlung

Unsere diesjährige Jahreshauptversammlung findet statt

am Donnerstag,

15. November 2018
um 19:00 Uhr

im Bürgerhaus,

Süderstr. 101,
Harrislee

 

Webmaster
„Vernünftige Politik für Fischer und Fische“

Veröffentlicht am 21.05.2012, 12:33 Uhr     Druckversion

Maria Damanaki und Ulrike Rodust SPD-Politikerin pr├Ąsentiert Vorschl├Ąge zur Reform der Fischereipolitik

Stra├čburg: Eine vern├╝nftige Politik, die dem gesunden Menschenverstand folgt: So lautet der Leitsatz des Berichtsentwurf zur Reform der Gemeinsamen Fischereipolitik, den die SPD-Europaabgeordnete Ulrike Rodust am Montagabend im Fischereiausschuss des Europ├Ąischen Parlaments in Stra├čburg vorstellen wird.
Die Sozialdemokratin ist als Berichterstatterin beauftragt, ├änderungsvorschl├Ąge zu dem von EU-Fischerei┬Čkommissarin Maria Damanaki vorlegten neuen Regelwerk zu erarbeiten sowie die anstehenden Kompromissverhandlungen f├╝r das Europ├Ąische Parlament zu leiten.

"Gesunder Menschenverstand hei├čt f├╝r mich, dass wir Europ├Ąer uns verpflichten, jedes Jahr von einem Fischbestand nur soviel zu fischen, wie auch wieder nachw├Ąchst. Leider ist das nicht f├╝r jeden selbstverst├Ąndlich", erkl├Ąrt Rodust.

"Gesunder Menschenverstand hei├čt au├čerdem, dass wir Schluss machen damit, essbaren Fisch zur├╝ck ins Meer zu werfen."

"Vern├╝nftige Politik bedeutet f├╝r mich hierbei, dass wir diese Herausforderungen gemeinsam mit den Fischern anpacken, dass wir ihnen helfen, selektiver zu fischen, damit m├Âglichst nur das im Netz landet, was an Land auch verwertet werden kann."

"Vern├╝nftige Politik hei├čt auch, dass wir unsere gemeinsamen Meeressch├Ątze im Sinne aller optimal nutzen. F├╝r mich bedeutet das: Kleinfischer bekommen Vorfahrt vor Industriefischern. Denn kleine Kutter schaffen Arbeit und machen K├╝stenregionen touristisch attraktiv. Wer wann wie viel fischen darf, muss neu diskutiert werden."

Rodust wird dem Fischereiausschuss 227 ├änderungsvorschl├Ąge gegen├╝ber dem Text der Europ├Ąischen Kommission vorlegen. In den n├Ąchsten Wochen erhalten die anderen Abgeordneten Gelegenheit, eigene ├änderungsw├╝nsche zu formulieren. Anschlie├čend wird das Parlament unter der Leitung der SPD-Fischereiexpertin einen Kompromiss aushandeln.

Homepage: Ulrike Rodust, MdEP


Kommentare
Keine Kommentare
 
Bundestag
image

Sönke Rix

Europaparlament
image
Unsere Partei

Der schnellste Weg in die Partei

Seite der Bundespartei