Standort: Startseite
Weihnachtsmarkt

SPD-Hütte auf dem Weihnachtsmarkt
Sa. und So. 02.+03.12.2017
Marktplatz,
Harrislee

Webmaster
Ralf Wrobel mit überwältigender Mehrheit wiedergewählt

Veröffentlicht am 24.08.2012, 13:28 Uhr     Druckversion

Auf dem ordentlichen Kreisparteitag am 18. August 2012 in Steinfeld erhielt der Kreisvorsitzende Ralf Wrobel ein überragendes Stimmergebnis von über 95%.
Als seine Stellvertreterin und Stellvertreter wurden Birte Paus aus Schleswig und Karsten Stühmer aus Schaalby bestätigt.
Ebenfalls bestätigt wurden Hanna Hansen aus Treia als Schriftführerin und Ing Obst aus Freienwill als Kassenverantwortlicher. Anne Marxen aus Steinfeld als Presseverantwortliche und Andreas Pauls aus Stapelholm als Internetbeauftragter wurden weiterhin in jeweils einer Einzelwahl wiedergewählt.
Als Besitzerinnen wurden Rotraud Rasch aus Fahrdorf, Bente Reimer aus Gelting, Erika Wolletz aus Kappeln, Marina Hansen aus Steinbergkirche, Jan Thorben Book aus Sterup, Holger Groteguth aus Schleswig, Tom Landfester aus Busdorf und Thorsten Schacht aus Kappeln in den Kreisvorstand gewählt.

Neben Grußworten des SPD Bürgermeisters aus Steinfeld Heinrich Buch, der Ortsvereinsvorsitzenden Steinfeld-Ulsnis Anne Marxen und dem stellvertretenden Kreisvorsitzenden aus Flensburg Johannes Schmidt wurde mit Spannung die Rede des Innenministers von Schleswig-Holstein Andreas Breitner zum Thema „Kommunalpolitik in SH“ von den Anwesenden erwartet.

Andreas Breitner referierte über die zukünftigen Herausforderungen in der
Kommunalpolitik und hob exemplarisch einige Felder wie die finanzielle Stärkung der Kommunen durch Rücknahme der Kürzungen der Vorgängerregierung, mehr Beteiligung des Bundes an Leistungsgesetzen, die die Kommunen übermäßig belasten, ein von allen Betroffenen erarbeitete und getragene Novellierung des Finanzausgleichsgesetzes (FAG),
Verzicht auf eine Gemeindegebietsreform, Direktwahl für alle hauptamtlichen Bürgermeister,
Senkung der Hürden für Bürgerbegehren und Bürgerentscheide und Festlegung des Wahlalters für Erstwähler auf 16 Jahre hervor. Zu mehr Bürgerlichem Engagement zitierte Andreas Breitner „Die Laien haben die Arche Noah – die Profis die Titanic“.
Zum Schluss appellierte Andreas Breitner an alle, die Kommunalwahl im nächsten Jahr zu gewinnen.

In einem Antrag der AG 60plus wurde gefordert, dass Arbeitsgemeinschaften mit Stimmrecht an Kreisparteien teilnehmen sollen. Dieser Antrag wurde zur Erarbeitung einer Regelung durch den Kreisvorstand empfohlen. Das Ergebnis wird auf dem Kreisparteitag im Jahr 2013 präsentiert. Dieser vorgeschlagenen Änderung stimmten die Delegierten bei 11 Gegenstimmen mehrheitlich zu.

Auf dem Kreisparteitag wurden neben der Wahl von Revisoren und der Mitglieder der Schiedskommission noch 15 Delegierte für den Landesparteitag gewählt. Nach Auszählung der Stimmen ergab sich folgendes Ergebnis in der Reihenfolge: Ralf Wrobel, Bente Reimer, Birte Pauls, Anne Marxen, Jens Maßlo, Holger Groteguth, Rotraud, Rasch, Ingo Obst, Immo Degner, Antje Schümann, Ingo Degner, Jan Thorben Book, Dirk Peddinghaus, Bettina Koch und Karsten Reimer
Als Ersatzdelegierte wurden Marina Hansen, Andreas Pauls, Thorsten Schacht und Günter Nissen gewählt.

Auf dem Bild der neu gewählte Kreisvorstand. Es fehlt Karsten Stühmer. Text von Anne Marxen und Bild von Gerhard Schulz

Homepage: SPD-Schleswig-Flensburg


Kommentare
Keine Kommentare
 
Bundestag

Sönke Rix

Europaparlament
Unsere Partei

Der schnellste Weg in die Partei

Seite der Bundespartei