Standort: Startseite
Weihnachtsmarkt

SPD-Hütte auf dem Weihnachtsmarkt
Sa. und So. 02.+03.12.2017
Marktplatz,
Harrislee

Webmaster
SPD-Kreisverband eröffnet den Kommunalwahlkampf

Veröffentlicht am 04.11.2012, 18:40 Uhr     Druckversion

Der Kreisparteitag der SPD Schleswig-Flensburg am 3. November in Kropp hatte eine Menge Arbeit zu erledigen und die Delegierten stimmten sich schon auf die Kommunalwahl am 26. Mai 2013 ein.Der Fraktionsvorsitzende im Kreistag Ingo Degner erläuterte den Delegierten die Schwerpunkte der Arbeit der Fraktion der letzten Jahre im Kreistag. So sprach er die aktuelle Situation der NOSPA und Zukunft des Krankenhausstandortes Schleswig an. Arbeitsschwerpunkte, so Degner, werden in den nächsten Monaten die Schulentwicklungsplanung, die Haushaltskonsolidierung und die europäische Förderkulisse für unsere Region sein. Besonders wolle die SPD-Kreisfraktion sich mit der Fortentwicklung der Möglichkeiten des Kreises als Optionskommune und dem Umgang mit den Auswirkungen der erneuerbaren Energien beschäftigen. „Programmatisch sind wir gut gerüstet, jetzt werden wir in den nächsten Monaten um die Zustimmung bei den Wählerinnen und Wählern werben, damit wir unsere Vorstellungen auch im Kreistag mit Beschlüssen umsetzen können!“, so Degner unter dem Beifall der Delegierten.

Kreisvorsitzender Ralf Wrobel hob zum Schluss des Parteitages die große Geschlossenheit der Kreispartei hervor: „Mit diesem Programm und den vorgeschlagenen Kandidaten für die 23 Wahlkreise bin ich überzeugt, dass die SPD nach der Kommunalwahl eine vergrößerte Fraktion in den Schleswiger Kreistag schicken wird“.

Einen großen Rahmen nahm das Wahlprogramm für die nächste Legislaturperiode von 2013 bis 2018 ein, das bei einer Enthaltung angenommen wurde.

Die Delegierten hatten einiges zu wählen. Zuerst wurden die Direktkandidatinnen und -kandidaten der 23 Wahlkreise (WK) im Kreis gewählt, die von den Ortsvereinen in den Wahlkreisen nominiert wurden. Hier im Einzelnen die Direktkandidaten:
Burkhard Luckow (WK1), Dr. Jens Maßlo (WK 2), Holger Zschiesche (WK 3), André Hense (WK 4), Dirk Peddinghaus (WK 5), Jürgen Cordes (WK 6), Henning Carstensen (WK7), Ingo Obst (WK 8), Thorsten Schacht (WK 9), Simone Ullmann (WK 10), Jürgen Klose (WK 11), Joachim Menge (WK 12), Ralf Wrobel (WK 13), Anja Bütow (WK 14), Karsten Stühmer (WK 15), Inke Asmussen (WK 16), Holger Groteguth (WK 17), Ingo Degner (WK 18), Petra Schulze (WK 19), Hanna Hansen (WK 20), Gerhard Schulz (WK 21), Peter Casper (WK 22) und Andreas Pauls (WK 23).

Bei der Wahl der Listenkandidatinnen und –kandidaten wurde dem Vorschlag des Kreisverbandes gefolgt und in folgender Reihenfolge gewählt: Ingo Degner (Platz 1, WK 18), Hanna Hansen (Platz 2, WK 20), Ralf Wrobel (Platz 3, WK 13), Anja Bütow (Platz 4, WK 14), Dr. Jens Maßlo (Platz 5, WK 2), Simone Ullmann (Platz 6, WK 10), Holger Zschiesche (Platz 7, WK3), Holger Groteguth, (Platz 8, WK 17), Karsten Stühmer (Platz 9, WK 15), Petra Schulze (Platz 10, WK 19), Dirk Peddinghaus (Platz 11, WK 5), Inke Asmussen (Platz 12, WK 16), Andreas Pauls (Platz 13, WK 23), Henning Carstensen (Platz 14, WK 7), Burkhard Luckow (Platz 15, WK 1), Peter Casper (Platz 16, WK 22), Jürgen Cordes (Platz 17, WK 6), Jürgen Klose (Platz 18, WK 11), André Hense (Platz 19, WK 4), Joachim Menge (Platz 20, WK 12), Gerhard Schulz (Platz 21, WK 21), Thorsten Schacht (Platz 22, WK 9), Ingo Obst (Platz 23) und die Listenkandidaten ohne Wahlkreis Torben Mohrfeldt (Platz 24), Marina Eibich (Platz 25), Maren Korban (Platz 26), Jörg Joosten (Platz 27) und Hans-Georg Bock (Platz 28).

Homepage: SPD-Schleswig-Flensburg


Kommentare
Keine Kommentare
 
Bundestag

Sönke Rix

Europaparlament
Unsere Partei

Der schnellste Weg in die Partei

Seite der Bundespartei