Standort: Startseite
Weihnachtsmarkt

SPD-Hütte auf dem Weihnachtsmarkt
Sa. und So. 02.+03.12.2017
Marktplatz,
Harrislee

Webmaster
Ralf Wrobel als Kreisvorsitzen mit 100 % auf dem Kreisparteitag bestätigt

Veröffentlicht am 09.07.2014, 18:37 Uhr     Druckversion

Am 5. Juli 2014 fand der ordentliche Kreisparteitag Schleswig-Flensburg in Schafflund statt, der neben Wahlen auch ein prall gefülltes, inhaltliches Programm zu bewältigen hatte.

Ralf Wrobel erhielt  bei seiner Wiederwahl als Kreisvorsitzender das Vertrauen aller anwesenden Delegierten und wurde einstimmig gewählt. Mit diesem phantastischen Ergebnis wurde Ralf Wrobel für sein großes ehrenamtliches Engagement im Kreis Schleswig-Flensbu

Im geschäftsführenden Vorstand wurden als 1. stellv. Vorsitzende Birte Pauls, als 2. stellv. Vorsitzender Karsten Stühmer, als Schriftführerin Hanna Hansen und als Kassierer Ingo Obst bei ihrer Wahl bestätigt. Die Besitzerin für Pressearbeit Anne Marxen und der Beisitzer für Internetarbeit Andreas Pauls wurden ebenfalls bestätigt.

Die Wahlergebnisse des Kreisvorstandes und die Wahl der Delegierten zum Landesparteitag werden  in der Anlage veröffentlicht.

Als weitere Beisitzerinnen und Beisitzer wurden Holger Groteguth, Marina Hansen,

Tom Landfester. Rotraud Rasch und Bente Reimer bestätigt. Arne Bockmeyer, Immo Degner und André Hense sind  als neue Besitzer in den Kreisvorstand gewählt worden.

Als Gastreferentin behandelte Anette Langner Staatssekretärin im Sozialministerium des Landes S-H, Das Thema „Zukunft jenseits der Ballungszentren“. Anette Langner berichte unter anderem in ihrem Referat, dass das Sozialministerium ein Förderprogramm für Familien mit Kindern im ländlichen Raum auflegen wolle, damit der ländliche Raum nicht ausbluten dürfe. Es sollen 100 Familienzentren in S-H eingerichtet werden. Im ländlichen Raum sollen junge Ärzte gewonnen werde. „Gesundheit ist das größte Gut im Versorgungswesen“, so Anette Langner. Ihre Aussagen zur Bildung einer Pflegekammer in S-H stießen auf regen Diskussionsbedarf bei den Delegierten. Viele äußerten ihren Unmut zu einer Pflichtmitgliedschaft in Kammern. Die junge Tierärztin Kerstin Hansen, Delegierte aus Langballig, berichtete über Nachteile einer Kammer. Sie selbst sei in der Tierärztekammer zwangsorganisiert. Eine Nichtmitgliedschaft in der Kammer könne zur Aberkennung der Approbation führen, so Kerstin Hansen und weiter „Wir jüngeren Tierärzte finden das Kammersystem schrecklich“.

Grußworte aus den benachbarten Kreisvorständen richteten Carsten-F. Sörensen (Nordfriesland) und MdB Sönke Rix (Rendsburg-Eckernförde).

Ralf Wrobel bedankte sich in seinem Rechenschaftsbericht für die Unterstützung der vielen Ortsvereine bei der Kommunalwahl und  Bundestagswahl im Jahr 2013 und bei der Europawahl im Jahr 2014. Einen ausdrücklichen Dank richtete der Kreisvorsitzende im Auftrag des Kreisverbandes an Dirk Peddinghaus, der einen sehr engagierten Bundestagswahlkampf im Wahlkreis 1 absolviert hat. Leider wurde dieser große Einsatz bei der Bundestagswahl nicht belohnt. Ralf Wrobel bemängelte den schlecht platzierten Listenplatz von Dirk Peddinghaus auf der Landesliste.

Ingo Degner hielt einen Rechenschaftsbericht der Kreistagsfraktion mit den Schwerpunktthemen Optionskreis, Rettungswesen, FAG, und Situation in der NOSPA.

In der Aussprache zu den Rechenschaftsberichten bedankte sich Dirk Peddinghaus in Vertretung aller, die ihn beim Bundestagswahlkampf unterstützt haben, beim Kreisvorsitzenden Ralf Wrobel mit einer Flasche Rotwein.

Einen weiteren großen Raum nahmen die Beratungen zu den vielen eingereichten Anträgen aus der Basis ein. Der Kreisparteitag lehnte mit knapper Mehrheit die Einrichtung einer Pflegekammer in S-H ab.

Alle angenommenen Anträge können zum Nachvollziehen in der Anlage entnommen werden.

Ralf Wrobel verabschiedete die ausgeschiedenen Beisitzer Jan Torben Book und Thorsten Schacht, die sich nicht mehr zur Wiederwahl gestellt hatten und bei der Beisitzerin Erika Wolletz. Als Dank für ihren Einsatz im Kreisvorstand werden die Ausgeschiedenen zu einem Essen eingeladen.

Wahlergebnisse Kreisvorstand

Angenommene Anträge

Homepage: SPD-Schleswig-Flensburg


Kommentare
 
Bundestag

Sönke Rix

Europaparlament
Unsere Partei

Der schnellste Weg in die Partei

Seite der Bundespartei