Standort: Startseite
Weihnachtsmarkt

SPD-Hütte auf dem Weihnachtsmarkt
Sa. und So. 02.+03.12.2017
Marktplatz,
Harrislee

Webmaster
Ralf Wrobel auf dem Kreisparteitag wieder einstimmig als Kreisvorsitzender bestä

Veröffentlicht am 23.06.2016, 13:50 Uhr     Druckversion

Vor Eröffnung des Kreisparteitages Kreis Schleswig-Flensburg am 18. Juni 2016 in Treia begrüßte Ralf Wrobel als Hauptredner den Landesvorsitzender Ralf Stegner, der aus anderen Terminverpflichtungen nicht am Kreisparteitag teilnehmen konnte.

In seiner engagierten und kämpferischen Rede zum Thema „Soziale Gerechtigkeit“ stellte Ralf Stegner die zentralen Forderungen nach guter Arbeit vor. „Von guter Arbeit, gerechter Bezahlung muss man leben können. Arbeit darf außerdem nicht krank machen“ so Stegner. Ein bedingungsloses Grundeinkommen wurde von ihm als „großer Unsinn“ abgelehnt. Weitere Voraussetzungen für gute Arbeit, seien Lohngleichheit zwischen Männern und Frauen und ebenso, dass jedes Kind die Schule mit einem Abschluss verlässe. Er betonte, dass die SPD die einzige Partei sei, die diese Kernthemen der Sozialdemokratie durchsetzen könne.

In der Familienpolitik sprach er sich – ebenso wie später am Tag der für uns betreuende Bundestagsabgeordneter Sönke Rix – für eine Vielfalt der Lebensmodelle aus. Als politisches Ziel formulierten beide die Bekämpfung von Kinderarmut, Schaffung von bezahlbarem Wohnraum und die Abschaffung der Kita-Gebühren, denn Zitat: „Familie ist das Kostbarste, was man hat“.

Die Rente stelle den Ertrag von Lebensleistung dar – Ziel der SPD sei es, zu einem vernünftigen Zeitpunkt abschlagsfrei in den Ruhestand gehen zu können. Das Rentenniveau dürfe nicht weiter sinken und das Solidaritätsversprechen müsse erneuert werden. Das Thema Riester-Rente wurde mit dem Satz: „Wer´s braucht kann es sich nicht leisten – und wer´s sich leisten kann, braucht´s nicht“ hervorragend zusammengefasst.

Nach der Rede von Ralf Stegner eröffnete der Kreisvorsitzende Ralf Wrobel den Kreisparteitag, begrüßte die Delegierten und als Gäste den Bundestagsabgeordneten Sönke Rix und den Direktkandidaten im Landtagswahlkreis 6 (Dithmarschen-Schleswig) Karl-Heinz Engkusen.

In seinem mündlichen Rechenschaftsbericht ergänzte Ralf Wrobel einige Punkte zu dem schriftlichen Rechenschaftsbericht wie zum Beispiel die Mitgliederentwicklung im Kreis. Im Anschluss daran erläuterte der Kreiskassierer Ingo Obst in seinem Rechenschaftsbericht die finanzielle Lage des Kreisverbandes. Der Fraktionsvorsitzende im Kreistag Ingo Degner informierte über aktuelle Themen wie zur Neuorganisation des Rettungsdienstes, Helios-Klinik in Schleswig und zur beabsichtigten Erhöhung der Kreisumlage.

Bei den Wahlen des Kreisvorstandes wurde Ralf Wrobel als Kreisvorsitzender einstimmig wiedergewählt. Die einzelnen Wahlergebnisse des neugewählten Kreisvorstandes als auch die Ergebnisse der 15 Delegierten und Ersatzdelegierten zur Landeskonferenz zur Aufstellung der Landesliste als auch die 15 Delegierten und Ersatzdelegierten veröffentlichen wir in den anliegenden Dateien.

Ralf Wrobel bedankte sich bei den ausscheidenden Kreisvorstandsmitgliedern Andreas Pauls (Beisitzer Internetarbeit), den Beisitzern Arne Bockmeyer (Kropp), Immo Degner, Tom Landfester und bei den Beisitzerinnen Anne Marxen (Pressearbeit) und Bente Reimer für ihre Mitarbeit im Kreisvorstand.

Als Dank für ihre langjährige Tätigkeit als Presseverantwortliche überreichten Ralf Wrobel, Birte Pauls und Karsten Stühmer Anne Marxen eine Ehrenmedaille des Landesverbandes der SPD Schleswig-Holstein.

Wahlergebnisse Kreisvorstand

Landesparteitagsdelegierte

Delegierte für die Landeskonferenz

 

Homepage: SPD-Schleswig-Flensburg


Kommentare
Keine Kommentare
 
Bundestag

Sönke Rix

Europaparlament
Unsere Partei

Der schnellste Weg in die Partei

Seite der Bundespartei