Lebhaftes Bürgergespräch mit André Hense in Husby
geschrieben von SPD-Schleswig-Flensburg am 03.05.2017, 20:30 Uhr


Auf Einladung des SPD Amtsverbandes Hürup erschienen am 26.04.2017 über 20 Bürger/-innen in der Begegnungsstätte Husby, um mit ihrem SPD-Landtagskandidaten André Hense ins Gespräch zu kommen. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden des Amtsverbandes Gerd Stehr, moderierte der Genosse und Husbyer Bürgermeister Burkhard Gerling die Veranstaltung.



Auf Einladung des SPD Amtsverbandes Hürup erschienen am 26.04.2017 über 20 Bürger/-innen in der Begegnungsstätte Husby, um mit ihrem SPD-Landtagskandidaten André Hense ins Gespräch zu kommen. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden des Amtsverbandes Gerd Stehr, moderierte der Genosse und Husbyer Bürgermeister Burkhard Gerling die Veranstaltung.



André stellte sich persönlich vor und informierte über seinen beruflichen Hintergrund sowie sein kommunalpolitisches Engagement als Gemeindevertreter in der Gemeinde Handewitt wie auch in der Kreis-SPD.



In der darauf folgenden Diskussion wurde nach der Motivation für die Landtagskandidatur gefragt. André führte dazu aus: Die Motivation habe sich aus der Erkenntnis ergeben, sich für den Erhalt des Justizstandortes Schleswig einsetzen zu müssen; daher seien seine Schwerpunkte die Justizpolitik sowie  die Gewerbeansiedlungspolitik, Bildung und die Energieversorgung. Hierzu und zu anderen kommunalpolitisch bedeutsamen Themen ergaben sich einige Nachfragen und eine teilweise rege Diskussion. Es ging z. B. um die mit den Straßenausbaubeiträge verbundenen finanziellen Härten in Einzelfällen und Reformbedarf des Gesetzes bzw. die Ausgestaltung der Satzungen der Gemeinde. Weitere Themen waren die Rekrutierung von Lehrkräften und die ungerechte, weil ungleiche Bezahlung von Grundschullehrer/-innen und den Pädagogen in den anderen Schulformen.



Außerdem wurde der Bedarf an Erzieher/-innen verdeutlicht und aufgezeigt, dass deren Berufstätigkeit nicht hinreichend wertgeschätzt und die Bezahlung zu gering sei. Im Themenbereich Energieversorgung sprach sich André für eine Zusammenführung verschiedener Energiequellen aus. Fazit: Man lernte sich ein Stückweit kennen und kam ins politische Gespräch. André konnte seine detaillierten Kenntnisse und Erfahrungen aus der kommunalpolitischen Arbeit verdeutlichen und seine Positionen im Landtagswahlkampf markieren. Die Veranstaltung wurde als erfolgreich gewertet und weitere Bürgergespräche in Aussicht genommen.  



Gedruckt aus: : http://www.spd-net-sh.de/sl/harrislee
http://www.spd-net-sh.de/sl/harrislee/mod.php?mod=article&op=show&nr=18440