Betriebsbesichtigungen

Kompetenz-Mannschaft

Wir kümmern uns um Ihr Problem! Sprechen Sie uns an.


von links nach rechts: Rusch-Dollase-Höslin-Marxen-Runde-Svejnoha-Hansen-Christensen-Schulze-Greggersen

Petra Schulze vertritt Schuby im Kreistag


Sie haben sie gewählt!
Eine gute Entscheidung
für den Kreis und für
Schuby.


 

Webmaster
Die SPD im Kreis SL-FL verurteilt die unrechtmäßigen Kündigungen bei Helios

Veröffentlicht am 24.06.2012, 22:04 Uhr     Druckversion

Der SPD Kreisvorstand hat mit Befremden die rechtswidrigen Kündigungen von allen Beschäftigen bei der Zentralen Service Gesellschaft (ZSG) Damp durch den Damp-Eigentümer Helios zur Kenntnis nehmen müssen.
Mit großer Verärgerung mussten wir erfahren, wie ein großer Gesundheitskonzern seine Beschäftigten behandelt, nur um noch mehr Gewinne zu erzielen. Die Beschäftigen wurden vor den Sommerfreien gekündigt. Der Betriebsrat wurde zu den Kündigungen nicht beteiligt.

Deutlich zeigt Helios, wie menschenverachtend sie mit ihren Beschäftigen umgeht und versucht, diese einzuschüchtern. Es wäre fatal, wenn Helios dieses Vorgehen für andere Beschäftigtengruppen wie auf Krankenschwestern und –pfleger anwendet. Diese Personalpolitik hat letztlich negative Auswirkungen auf die Patienten der Helios-Kliniken. Personal mit Lohndumping zu beschäftigen, heißt auch auf Qualität und Qualifizierung zu verzichten.

Der SPD-Kreisverband Schleswig-Flensburg steht hinter den Beschäftigten und wird alle Möglichkeiten nutzen, gegen die rechtswidrigen Kündigungen vorzugehen. Das Verhalten der Helios mit abhängig Beschäftigten ist menschenunwürdig und kann nicht hingenommen werden.

Alle Mitglieder der SPD im Kreis Schleswig-Flensburg sind aufgerufen, die Beschäftigten der Helios und die Gewerkschaften ver.di und NGG in ihrem Kampf um gerechte Bezahlung und für bessere Arbeitsbedingungen zu unterstützen.

Ralf Wrobel
SPD-Kreisvorsitzender

Homepage: SPD-Schleswig-Flensburg


Kommentare
Keine Kommentare
 
Wetter in Schuby

SGK