Kommunalwahl 2018

SPD - stärkste Fraktion
8 Mandate (5 direkt gewonnen - 3 über die Liste) 
 

Schade-Kolz-Greggersen
Dollase-Messer-Hansen
Przewozny-Hagge-Ellhöft
         Petra Schulze
       Bürgermeisterin

Webmaster
Zum Ergebnis der SPD Mitgliederbefragung

Veröffentlicht am 02.12.2019, 16:51 Uhr     Druckversion

Die SPD-Basis hat Ihr Votum abgegeben: Saskia Esken und Norbert "NoWaBo" Walter-Borjans sollen die neuen Vorsitzenden der SPD werden. In einer knappen Entscheidung konnten sie sich mit 53% gegen die Mitbewerber Olaf Scholz und Clara Geywitz (48%) dursetzen. Nun ist es am Bundesparteitag, dieses Votum in die Tat Umzusetzen und die neuen Vorsitzenden in ihr Amt zu wählen.
Für den Kreisvorstand kommt die Kreisvorsitzende Birte Pauls zu folgender Einschätzung:

Vorab möchten wir uns bei allen Kandidierenden für ihren Einsatz und beim Parteivorstand für das basisdemokratische Verfahren bedanken. Uns ist bewusst, dass es eine außerordentliche Herausforderung für alle Beteiligten war.

Der SPD Kreisverband Schleswig- Flensburg hat nach ausführlicher Diskussion  keine Nominierung für ein Bewerberteam ausgesprochen. Logische Konsequenz daraus war , dass wir weder in der ersten Runde noch in der Endabstimmung der Mitgliederbefragung eine Empfehlung für unsere Mitglieder abgegeben haben.  Das ist von unseren Ortsvereinen auch so begrüßt worden.

Jetzt haben die Mitglieder ihr Votum abgegeben und wir  gratulieren Saskia Esken und Norbert Walter – Borjans herzlich. Das relativ knappe Ergebnis ist allerdings auch Aufgabe an die gesamte Partei und zuerst an den Bundesparteitag nächste Woche. Ich erwarte von den Delegierten, dass sie Saskia und Norbert bei den Wahlen zum Parteivorsitz jetzt mit einem sehr guten Ergebnis ausstatten und sich die gesamte Partei hinter den beiden versammelt, sonst brauchen wir zukünftig auch keinen Mitgliederentscheid mehr. Bei dem Ergebnis und auch aus einem solidarischen Respekt heraus erwarte ich, dass  auch Clara Geywitz und Olaf Scholz führende Positionen in der zukünftigen Parteiführung einnehmen.

Wir haben als Partei in den letzten Monaten deutlich gemacht, dass wir uns nicht nur mit uns selbst beschäftigt, sondern viele klare sozialdemokratische Akzente gesetzt haben –  der Mindestlohn, das Gute – Kita Gesetz, das Angehörigenentlastungsgesetz in der Pflege,  die Respektrente, die es zum Wort 2019 geschafft hat.  Mit Recht dürfen die Menschen erwarten, dass wir uns mit vollem Einsatz um ihre Probleme kümmern. In der Pflege, in der Schule, auf und nach der Arbeit, beim Wohnen, in der Umwelt Es braucht weiterhin eine starke Sozialdemokratie, die vor allem den Menschen im Mittelpunkt ihrer Arbeit stellt und ihre Sorgen und Ängste aber auch ihre Ideen erst nimmt. Dafür werden wir auch hier in Schleswig – Flensburg arbeiten.

Birte Pauls
SPD Kreisvorsitzende Schleswig – Flensburg

Homepage: SPD-Schleswig-Flensburg


Kommentare
Keine Kommentare
 
Wetter in Schuby