Grünkohlessen 2018

Peter Hopfstock steht weitere fünf Jahre als Bürgermeister zu Verfügung

Auf dem traditionellen Grünkohlessen der Tarper SPD im Landgasthof wurde Peter Sommerfeld für seine 40jährige Mitgliedschaft in der SPD geehrt.

Tarps SPD-Ortsvereinsvorsitzender Bernd Sommer überreichte ihm die Urkunde im roten Einband. Tanja Leese heftete ihm die silberne Ehrennadel ans Revers und überreichte einen Blumenstrauß.

Neben dem Schleswiger Liedermacher-Duo Vielsaitig hielten Ingo Degner, der Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion, und Tarps Bürgermeister Peter Hopfstock launige Redebeiträge. Degner lobte die Entwicklung im Tarper Schellenpark, dessen Gesamtkonzeption er als „vorbildlich“ bezeichnete. Auch der Flächenkauf im Treenetal, der durch Kreisgelder ermöglicht wurde, werde demnächst zu einer offenen Weidelandschaft mit Naturrindern führen. Daneben sei das integrierte Kanukonzept „ein Garant und Beleg“ dafür, dass sich die ökologisch wertvolle Treene-Landschaft  weiter renaturieren werde.  

Peter Hopfstock verriet seinen Zuhörern, dass in seiner Ägide als Bürgermeister fünf Jahre lang eine Null oder „sogar ein positives Ergebnis“ beim Gemeindehaushalt erzielt werden konnte. Und das bei teuren Projekten wie dem Ausbau des Gewerbegebietes mit Verbindungsstraße, dem Bau eines neuen Kindergartens im Schellenpark und der Sanierung des Sanitär- und Elektrobereichs in den Sporthallen im Schulzentrum. Und weitere Aufgaben lägen vor der Gemeinde. Ein weiterer Sechs-Gruppen-Kindergarten an der Schule, die Umstellung aller Straßenlampen und der Sporthallen auf eine LED-Beleuchtung und die Schaffung von rund 50 Parkplätzen an der Bahn seien teilweise schon aus dem Planungsstadium heraus. „Ich selbst“, so Peter Hopfstock abschließend, „bin bereit, nach der Kommunalwahl weitere fünf Jahre als Bürgermeister Verantwortung für die Gemeinde zu übernehmen.“

 
SPD-Videos auf Youtube