Zukunft des Sozialstaats

Veröffentlicht am 28.03.2019, 11:16 Uhr     Druckversion

Jeden letzten Samstag im Monat steht die SPD auf dem Markt

SPD stellt im Open Air Büro aktuelle Konzepte vor

In den letzten Wochen verspüren die Glinder Sozialdemokraten endlich mal wieder Rückenwind aus Berlin. Die SPD will Hartz VI hinter sich lassen und geht mit ihren Reformvorschlägen zum Sozialstaat in die Offensive. Was verbirgt sich hinter Schlagworten wie Kindergrundsicherung, Bürgergeld, Mindestausbildungsvergütung und Grundrente? Warum stärkt die Grundrente besonders Frauen? Wie sehen die konkreten Pläne zum Arbeitslosengeld, zum Mindestlohns von 12 Euro und zu einem bürgerfreundlichen, menschlichen Sozialstaat aus? Darüber möchten die Genossinnen und Genossen in ihrem Open Air Büro mit den Menschen sprechen. „Es herrscht Aufbruchsstimmung“, freut sich Okke Wismann, Vorsitzender der SPD Glinde. „Die Reformvorschläge sind ein gelungener Wurf, der breite Zustimmung in der gesamten Partei findet, von den Jusos bis zum Seeheimer Kreis, und auch in unserem Ortsverein. Für diese Ziele wollen wir gemeinsam kämpfen.“ Der SPD-Stand ist am 30. März 2019 von 10 bis 12 Uhr in der Glinder Marktpassage anzutreffen.


Kommentare
Keine Kommentare
Webmaster
Für uns im Landtag:
Für uns im Bundestag
Für uns in Europa: