SPD Reinfeld. Nah bei den Menschen

Liebe Nordstormarnerinnen und Nordstormarner!

Liebe Reinfelderinnen und Reinfelder!

Wir freuen uns, dass Sie sich die Zeit nehmen, unsere Internetseite anzusehen. Über das Auswahlmenü erhalten Sie Einblick in die Arbeit unseres Ortsvereins und Eindrücke über die Arbeit der Stadtvertreterinnen und Stadtvertreter der SPD Reinfeld.

Sind Sie auch der Meinung, dass es sich lohnt, für die Fortentwicklung von Reinfeld, Hamberge und Wesenberg zu arbeiten? Im SPD-Ortsverein Reinfeld engagieren sich Mitglieder dafür, sinnvolle Entscheidungen zu treffen und für diese Verantwortung zu übernehmen. Im Ortsverein und in der Stadtvertretung ist Politik hautnah zu erleben und es ist möglich, auf Entscheidungen konkret Einfluss zu nehmen.

Wenn Sie uns Ihre Anregungen oder Ihre Kritik mitteilen möchten, senden Sie uns diese über “Kontakt” gerne zu. Nicht nur Mitglieder, sondern auch Nichtmitglieder sind herzlich zur Mitarbeit aufgefordert und können sich fernmündlich oder per Mail zur Teilnahme an Vorstands-und Fraktionssitzungen anmelden.

Ihre SPD Reinfeld

 

Haben Sie unseren Flyer erhalten?

Klicken Sie hier für mehr Informationen

 

 

SPD Reinfeld. Nah bei den Menschen.

 

Veröffentlicht von Franz Thönnes, MdB am: 20.07.2016, 14:13 Uhr (145 mal gelesen)
[Allgemein]
Thönnes und Fedrowitz fordern Geschwindigkeitsbegrenzung

Auf der Bundesstraße B 432 bei Tangstedt kommt es immer wieder zu schweren Unfällen, die Leben kosten und zu erheblichen Verletzungen führen. Im letzten Jahr gab es allein in den Monaten von Mai bis Dezember sechs Verkehrsunglücke. Im November starb ein 59-jähriger Motorradfahrer.

 
Veröffentlicht von Franz Thönnes, MdB am: 18.07.2016, 16:09 Uhr (213 mal gelesen)
[Allgemein]
Thönnes: „Wir haben klare Regeln für eine turbulente Zeit geschaffen“

Viele Menschen finden in Deutschland Zuflucht vor Krieg und Gewalt. Nach einer grundlegenden, humanitären Hilfe ist der nächste Schritt die Integration in die Gesellschaft. Sie gelingt jedoch nur, wenn alle mitmachen. Um hierüber zu diskutierten, lud die SPD-Bundestagsfraktion am 11. Juli zur Abendveranstaltung „Integration erfolgreich machen: Klare Regeln – Gemeinsam handeln“ ins Hotel Restaurant Scheelke in Henstedt-Ulzburg.

 
Veröffentlicht von Franz Thönnes, MdB am: 14.07.2016, 16:41 Uhr (403 mal gelesen)
[Allgemein]
Wettbewerb „Zukunftsstadt“

Als eine von 51 Städten deutschlandweit hat sich Norderstedt im letzten Jahr an der 1. Phase des Wettbewerbs „Zukunftsstadt“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung beteiligt. In diesem Rahmen sollen gemeinsam mit der Öffentlichkeit Lösungen für die großen ökonomischen, ökologischen und sozialen Herausforderungen für das zukünftige Zusammenleben in Städten erarbeitet werden.

 
Veröffentlicht von Franz Thönnes, MdB am: 13.07.2016, 11:20 Uhr (366 mal gelesen)
[Allgemein]
SPD-MdB Thönnes diskutiert mit Schülerinnen und Schülern über Europa

Am Dienstag, den 12. Juli, besuchte der SPD-Bundestagsabgeordnete Franz Thönnes die Dietrich-Bonhoeffer-Schule in Bargteheide und diskutierte mit über 40 Schülerinnen und Schülern des 10. Jahrgangs über die Zukunft Europas nach dem Brexit sowie über Möglichkeiten, das politische Engagement von jungen Menschen zu verbessern.

 
Veröffentlicht von Martin Habersaat, MdL am: 12.07.2016, 22:02 Uhr (390 mal gelesen)
[Bildung]
Martin Habersaat freut sich über ein gelungenes Gastschulabkommen

Schülerinnen und Schüler sind willkommen im jeweils anderen Land - das ist die wichtigste Botschaft des neuen Gastschulabkommens, das Schleswig-Holsteins Bildungsministerin Britta Ernst und ihr Hamburger Kollege Ties Rabe jetzt vorgestellt haben. Ab dem Schuljahr 2017/18 können Schülerinnen und Schüler aus Hamburg und Schleswig-Holstein erstmals ohne Einschränkungen alle weiterführenden Schulen beiderseits der Landesgrenze besuchen.

 
Veröffentlicht von Martin Habersaat, MdL am: 12.07.2016, 21:13 Uhr (351 mal gelesen)
[Gesundheit]
Investitionsprogramm der Landesregierung nimmt Fahrt auf:

Im Rahmen des IMPULS-Programmes der Landesregierung übergab  Gesundheits-Staatssekretärin Anette Langner einen Bewilligungsbescheid über 4,5 Millionen Euro an das Krankenhaus Reinbek. Das St. Adolf-Stift erhält das Geld für den Neubau der Zentralsterilisation, die Vergrößerung der Intensivstation und weitere Baumaßnahmen. Langner sagte in Reinbek:

 
Veröffentlicht von Martin Habersaat, MdL am: 10.07.2016, 13:54 Uhr (415 mal gelesen)
[Bildung]
Neuer Erlass verbessert die Diskussionsmöglichkeiten

2014 hat die SPD im Landtag eine Diskussion angestoßen, die schließlich im Beschluss „Demokratie lebt von Beteiligung“ mündete. Darin enthalten waren auch Bitten an die Landesregierung, verschiedene Erlasse und Richtlinien zu überprüfen. Bildungsministerin Britta Ernst hat das für den Schulbereich getan und im Juli 2016 einen „Erlass zur politischen Bildung in Schulen“ veröffentlicht.

 

70192 Aufrufe seit März 2009        
 
Der Karpfen kommt...

(klick aufs Bild)

Wir auf Facebook!

​Unsere Facebookseite!

Sie werden weitergeleitet!

Mitmachen?!
Wetter in Reinfeld

Kommunalpolitik in SH?