SPD-Travenbrück - online

Martin Habersaat trifft Axel Bärendorf

Veröffentlicht am 31.07.2013, 23:37 Uhr     Druckversion

Martin Habersaat trifft Axel Bärendorf

Zu einem Informationsaustausch kamen am vergangenen Dienstag der Landtagsabgeordnete Martin Habersaat und Reinbeks Bürgermeister Axel Bärendorf zusammen. Dabei standen nicht nur schulpolitische Themen, die zum Fachgebiet des Abgeordneten gehören, im Vordergrund. Neben der zurzeit im Mittelzentrum Glinde- Reinbek-Wentorf laufenden Schulentwicklungsanalyse ging es um die Krippen- und Kindergartensituation ebenso wie um die Überarbeitung des kommunalen Finanzausgleichs.

 

Die Gesprächsteilnehmer stimmten darin überein, dass die tatsächliche Wahrnehmung von Aufgaben bei der Zuweisung der Finanzmittel zukünftig stärker berücksichtigt werden müsse. Die Details blieben dem mit Spannung erwarteten Gutachten und dem weiteren Gesetzgebungsverfahren vorbehalten. Habersaat lobte die Anstrengungen der Stadt Reinbek beim Ausbau der Krippenangebote an. Eine Quote von über 50 Prozent bei den Ein- bis Dreijährigen könne sich sehen lassen. Diese Anstrengungen seien auch durch die Bereitstellung von über 800.000 Euro an Bundesmitteln honoriert worden.

Bezüglich der im Mittelzentrum aufzustellenden Schulentwicklungsplanung bot Habersaat seine Unterstützung bei Moderationen oder Gesprächen mit dem Bildungsministerium an. An einer Kooperation werde man bei der Einrichtung einer weiteren Oberstufe im Bereich der Gemeinschaftsschulen nicht vorbei kommen, waren sich die Gesprächsteilnehmer einig. Habersaat: „Wenn alle an einem Strang ziehen, halte ich die Einrichtung einer zusätzlichen Oberstufe in der Region für ebenso möglich wie sinnvoll.“ Bärendorf bedankte sich für das unterstützende Angebot und das ständige Kontakthalten des Abgeordneten zu den Kommunen seines Wahlkreises.

Homepage: Martin Habersaat, MdL


Kommentare
Keine Kommentare
 
RSS-Feed der SPD
image
Der rote Faden

Hier kann der rote Faden auch online gelesen werden.