Franz Th÷nnes, MdB

Heute 20.09.17

SPD-Reinbek
19:00 Uhr, Mitgliederversammlung der SPD Reinbek mit den ...

Morgen 21.09.17

SPD-Nahe
19:25 Uhr, Ortsverein SPD-Nahe l├Ądt zur ├Âff. Sitzung ...

Wahlkreisb├╝ro

Oldesloer Str. 20
23795 Bad Segeberg
Tel:  04551-968383
Fax: 04551-967338
buergerbuero@thoennes.de

Bundestagsb├╝ro

PLH 70.44/70.46
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Tel:  030-227-71128
Fax: 030-227-76828
franz.thoennes@bundestag.de

Podiumsdiskussion der B├╝rgermeisterkandidaten in Glinde

Veröffentlicht am 09.09.2017, 23:44 Uhr     Druckversion

Frank Lauterbach

Unter der Gesprächsleitung des Bürgervorstehers Rolf Budde trafen sich am Abend des 8. September die drei Bürgermeisterkandidaten im Glinder Bürgerhaus: Frank Lauterbach, der mit der Unterstützung der SPD in den Wahlkampf zieht, traf auf Jan Schwartz und den Amtsinhaber Rainhard Zug.

Schon in der Vorstellungsrunde machte unser Kandidat Frank Lauterbach deutlich, dass seine Motivation für das Amt des Bürgermeisters darin liegt auch zukünftig identitätsbildend in Glinde tätig zu sein. Er möchte die Arbeit, die er in den vergangenen Jahren schon als Erster Stadtrat, dem Vertreter des Bürgermeisters, und als Stadtvertreter in der politischen Arbeit begonnen hat, fortsetzen und diese Stadt als Bürgermeister lebens- und liebenswert erhalten.

Bei den vielfältigen Fragen der Bürgerinnen und Bürger unter anderem zu den Themen Bürgerbeteiligung, Infrastruktur und Wachstum der Stadt, Grün und Sauberkeit in Glinde, Wohnraum, Jugendzentren und Schulfusion machte Frank Lauterbach deutlich, wie er zu diesen Themen steht und ließ keine Frage unbeantwortet.

Ganz deutlich machte der erfahrene Personal- und Businesscoach, dass viele Themen nicht allein vom Bürgermeister, der Politik oder der Verwaltung gelöst werden können. Hierzu ist ein Miteinander - vor allem mit den Menschen, aber auch mit den Nachbarkommunen - nötig.

Nicht immer war Frank Lauterbach mit den Ausführungen seiner Mitbewerber einverstanden und brachte dies auch zum Ausdruck.

Ganz besonders auch bei Fragen zu sozialen Themen wie die Einrichtung eines Pflegestützpunktes, dem Schutz von Menschen bei häuslicher Gewalt oder auch zu Personalfragen in der Verwaltung blieb Frank Lauterbach keine Antwort schuldig. Als Vorsitzender des Sozialausschusses in Glinde verfügt er ganz besonders bei diesen Themen über sehr große Erfahrung und ist im südstormarner Raum gut vernetzt.

Alle, die diese Podiumsdiskussion verpasst haben oder ihre Fragen nicht stellen konnten, steht der SPD-Bürgermeisterkandidat Frank Lauterbach telefonisch (040 - 729 63 106) und per E-Mail zur Verfügung: lauterbachfrank(a)web.de.

Und auch an den folgenden Samstagen bis zur Wahl finden Sie unseren Bürgermeisterkandidaten, den Vorstand der SPD Glinde sowie Mitglieder der SPD-Fraktion in der Glinder Stadtvertretung in der Marktpassage. Von 9 - 12 Uhr haben Sie dort die Möglichkeit, Ihren Kandidaten aus Glinde noch besser kennen zu lernen.

(Anke Pohlmann / Fotos: Tim Schirrmacher)

Homepage: SPD-Glinde


Kommentare
Keine Kommentare