SPD-umWeltforum - online -

Willkommen
Veröffentlicht von SPD Rendsburg-Eckernförde am: 20.09.2018, 21:48 Uhr (47 mal gelesen)
[SPD]
Liebe Genossinnen und Genossen,

anlässlich der Causa "Seehofer/Maaßen" haben wir heute folgenden Brief versandt:

 
Veröffentlicht von SPD-Kiel am: 19.09.2018, 15:58 Uhr (90 mal gelesen)
[Kommunalpolitik]
Nach der Sommerpause sind alle Kieler Ortsbeiräte zusammengetreten und haben ihre Vorsitzenden und Stellvertreter*innen gewählt. Inzwischen ist klar: Bis auf eine Ausnahme führen Vertreter*innen der SPD die Stadtteilgremien an. Und auch in Meimersdorf/Moorsee wird der Vorsitz zur Halbzeit vereinbarungsgemäß an eine Sozialdemokratin übergehen. Kiels SPD-Kreisvorsitzende Gesine Stück wünscht sich, dass die Ortsbeiräte auch in Zukunft überparteilich und partnerschaftlich miteinander umgehen und alle für das Wohl des Stadtteils zusammenarb
 
Veröffentlicht von SPD Rendsburg-Eckernförde am: 17.09.2018, 14:30 Uhr (221 mal gelesen)
[SPD]
 

Auf seiner Klausurtagung in Rendsburg am 15.09.2018 hat der Kreisvorstand der SPD Rendsburg-Eckernförde nach einer Auswertung der Kreistagswahl über strategische und organisatorische Konsequenzen beraten und ein entsprechendes Arbeitsprogramm beschlossen. Nach den Worten des Kreisvorsitzenden Sönke Rix (MdB) geht es vor allem darum, die interne und externe Öffentlichkeitsarbeit zu verbessern und mehr über die Sozialen Medien zu kommunizieren.

 
Veröffentlicht von SPD-Kiel am: 11.09.2018, 21:52 Uhr (319 mal gelesen)
[Wohnen]
„Die Wohnungsnot ist in der Mitte unserer Gesellschaft angekommen und dem müssen wir endlich etwas entgegensetzen. Menschen, die eine Wohnung mieten oder kaufen wollen, dürfen nicht mehr unter der Last von teilweise astronomisch hohen Maklergebühren leiden. Deshalb fordere ich gemeinsam mit der SPD-Landtagsfraktion Schleswig-Holstein die Einführung einer Gebührenordnung für Immobilienmakler bei der Vermittlung von Wohnimmobilien.

 
Veröffentlicht von SPD-Kiel am: 06.09.2018, 16:38 Uhr (449 mal gelesen)
[Landespolitik]
Die Kieler Landtagsabgeordnete Özlem Ünsal hat die Rolle der Freiwilligendienste für den gesellschaftlichen Zusammenhalt hervorgehoben und fordert, das Engagement junger Menschen weiter zu stärken.

Deshalb fordert die SPD-Landtagsfraktion die Landesregierung in einem Antrag auf, zeitnah Gespräche mit Trägern aufzunehmen, um die Rahmenbedingungen zu verbessern und die Anerkennung der geleisteten Dienste weiter zu erhöhen. Hierbei sind insbesondere folgende Punkte von besonderer Bedeutung:

 

304478 Aufrufe seit Juli 2010        
 
Naturschutzverbände
BUND Schleswig Holstein
NABU Schleswig Holstein

.ausgestrahlt|gemeinsam gegen Atomenergie

zur Website von Greenpeace Deutschland e.V.

Naturfreunde Schleswig Holstein.

Club of Rome Deutschland