AfB Schleswig-Holstein

Kontakt

Sie haben Anregungen für uns oder Fragen und möchten gerne Kontakt mit uns aufnehmen?

Gerne!

Fabian Reichardt, Landesvorsitzender der AG für Bildung SH

Kontakt: https://www.afb-sh.de/arbeitsgemeinschaft-fuer-bildung/

 

Webmaster
┬äGastfamilien aus dem Kreis Pl├Ân und Neum├╝nster gesucht┬ô

Veröffentlicht am 22.05.2014, 13:22 Uhr     Druckversion

┬äGastfamilien aus dem Kreis Pl├Ân und Neum├╝nster gesucht┬ô

Bundestagsabgeordnete Dr. Birgit Malecha-Nissen unterst├╝tzt das Gastfamilienprogramm der ASF f├╝r Interkulturelle Begegnungen e.V.

Ein Schuljahr im Ausland ist nicht nur unter deutschen Teenagern begehrt. Aus weltweit 50 L├Ąndern kommen j├Ąhrlich rund 500 Jugendliche nach Deutschland, um einen Einblick in die deutsche Kultur zu gewinnen und die Sprache zu lernen. Damit dies m├Âglich ist, braucht es gen├╝gend Unterst├╝tzer aus ganz Deutschland, die die Austausch├╝ler f├╝r eine Zeit

 ┬äDer Austausch f├Ârdert das gegenseitige Verst├Ąndnis untereinander. Als Grundlage f├╝r Toleranz und Offenheit profitieren nicht nur die Sch├╝ler, sondern auch die Gasteltern und ┬ľgeschwister┬ô, so die Abgeordnete. Ein Gastkind aufnehmen k├Ânnen Familien ebenso wie Alleinerziehende, kinderlose Paare und  Alleinstehende, die sich ehrenamtlich f├╝r den Sch├╝leraustausch engagieren wollen.

Das Austauschprogramm sei f├╝r beide Seiten eine Chance, kulturelle Unterschiede und Gemeinsamkeiten festzustellen und den eigenen Horizont zu erweitern. ┬äDurch die gemeinsame Zeit k├Ânnen weltweite Freundschaften entstehen. Daher unterst├╝tze ich dieses Programm sehr gerne┬ô, untermauert Birgit Malecha-Nissen weiter. Vorbereitet und begleitet werden die Gastfamilien von AFS-Mitarbeitern direkt in der Region.

Ob f├╝r ein ganzes Schuljahr oder nur die ersten Wochen: Interessierte, die ihr Zuhause f├╝r ein Gastkind ├Âffnen m├Âchten, k├Ânnen sich im Internet unter www.afs.de/gastfamilie erkundigen oder direkt an die AFS wenden ┬ľ unter der Telefonnummer 040 399222-90 oder per E-Mail an gastfamilie@afs.de

Homepage: SPD Kreis Pl├Ân


Kommentare
Keine Kommentare
 
AfB SH zum landesweiten Semesterticket

Die AG für Bildung (AfB) in der SPD SH fordert eine solidarische Ausgestaltung des landesweiten Semestertickets. Diese muss eine niedrigschwellige Härtefallklausel für Studierende mit geringem Einkommen enthalten und durch eine solidere Finanzierung durch das Land einen bezahlbaren Preis für alle Studierenden sicherstellen. Weiterhin fordern wir ein landesweites Azubi-Ticket. Lesen Sie hier unseren Beschluss.

AfB-Bundesvorstand - Pressemitteilung

Ulf Daude und Martin Rabanus: Am Tag der Bildung ein Zeichen für Aufstieg durch Bildung setzen!

Lesen Sie hier die Pressemitteilung.

Baustelle Bildung

Die drei Nord-AfB's sind der Auffassung, dass sich nach dem Regierungswsechsel in SH die Baustelle Bildung vergrößert hat. Hier die Presseerklärung dazu.

Fahrtkosten f├╝r Sch├╝lerInnen

Medieninformation Dirk Diedrich: "Die Schwarze Ampel befördert die Lernenden ins Abseits, nicht aber zur Schule!"

mehr