AfB Schleswig-Holstein

Kontakt

Sie haben Anregungen für uns oder Fragen und möchten gerne Kontakt mit uns aufnehmen?

Gerne!

Fabian Reichardt, Landesvorsitzender der AG für Bildung SH

Kontakt: https://www.afb-sh.de/arbeitsgemeinschaft-fuer-bildung/

 

Webmaster
Lutz Schlünsen einstimmig zum SPD-Fraktionsvorsitzenden wiedergewählt!

Veröffentlicht am 20.01.2016, 10:42 Uhr     Druckversion

Lutz Schlnsen einstimmig zum SPD-Fraktionsvorsitzenden wiedergewhlt!  
Die erste Fraktionssitzung der SPD-Kreistagsfraktion glich einem Bergfest, die Hlfte der Legislaturperiode ist vorbei, und die Mitglieder der Fraktion waren aufgefordert, ihren Fraktionsvorstand neu zu whlen. 

 Melanie Stoberg dankte dem Vorsitzenden und deren Stellvertreter fr die geleistete Arbeit in den letzten zweieinhalb Jahren mit einem kleinen Prsent. Erneut zum Vorsitzenden wurde dann in geheimer Wahl Lutz Schlnsen von allen 16 Anwesenden einstimmig wiedergewhlt. Lutz Schlnsen ist seit 2008 Vorsitzender der Fraktion und seit 1998 im Plner Kreistag. Schlnsen bedankte sich fr das eindeutige Votum und versprach auch in den nchsten zweieinhalb Jahren seine Kraft in die Fraktionsarbeit zu legen. 

Ebenso mit 16 Ja Stimmen wurden die Stellvertreter Helga Hohnheit  aus Boksee und Horst Thielscher  aus Pln gewhlt. Zum Fraktionsvorstand gehren weiterhin Melanie Stoberg, Heidrun Clausen und Norbert Maroses.   " Mit dieser Einmtigkeit wird auch die Stimmung und die tolle Zusammenarbeit in der Fraktion deutlich gemacht", so Schlnsen 

Lutz Schlnsen berichtete von der erfolgreichen Arbeit im Kreistag und dankte den Fraktionsmitgliedern fr ihre Arbeit.  Im letzten Jahr untersttzten wir die Verwaltung mit zustzlichen Stellen fr die Arbeit um die Flchtlinge mit einem Stellenplan, der sich flexibel auf den Zuwachs auch in 2016 ausrichten kann. Mit der Kulturkonferenz und zustzliche finanzielle Mittel haben wir Impulse in der Kulturpolitik angeschoben.  Bei der Infrastruktur setzen wir Schwerpunkte bei der Breitbandversorung, beim PNV mit der Untersttzung fr "Hein Schnberg", bei der Verbesserung der Buslinien und bei den Entscheidungen zu den alternativen Bedienformen, Die gute und  solide  Zusammenarbeit in der Kooperation mit Bndnis90/Die Grnen und der FWG-Kreis Pln macht es mglich, dass eine zukunftsweisende Kreispolitik Mehrheiten findet.  In vielen Sachfragen konnte durch ein gutes Vertrauensverhltnis auch Lsungen mit der UWG Kreis Pln und Bernd Friedrich von den Linken gefunden werden. Einen besonderen Dank richtete er an die Mitarbeiter der Kreisverwaltung und den Einrichtungen und an die Landrtin Stephanie Ladwig fr die vertrauensvolle Zusammenarbeit. Fr 2016 rckte der Fraktionsvorsitzende insbesondere die Untersttzung bei der Kindergartenfrderung fr Eltern und Gemeinden in den Mittelpunkt. " Wir hoffen, dass trotz Haushaltskonsolidierung es Spielrume fr eine Untersttzung geben wird". In der Schulpolitik wollen wir uns der zgigen und insbesondere kostengnstigen Umsetzung des Breitbandanschlusses und der Umsetzung 
des "Digitalen Klassenzimmer " widmen sowie die Gestaltung der Schulhfe ins Visier nehmen

Homepage: SPD Kreis Plön


Kommentare
Keine Kommentare
 
AfB SH zum landesweiten Semesterticket

Die AG für Bildung (AfB) in der SPD SH fordert eine solidarische Ausgestaltung des landesweiten Semestertickets. Diese muss eine niedrigschwellige Härtefallklausel für Studierende mit geringem Einkommen enthalten und durch eine solidere Finanzierung durch das Land einen bezahlbaren Preis für alle Studierenden sicherstellen. Weiterhin fordern wir ein landesweites Azubi-Ticket. Lesen Sie hier unseren Beschluss.

AfB-Bundesvorstand - Pressemitteilung

Ulf Daude und Martin Rabanus: Am Tag der Bildung ein Zeichen für Aufstieg durch Bildung setzen!

Lesen Sie hier die Pressemitteilung.

Baustelle Bildung

Die drei Nord-AfB's sind der Auffassung, dass sich nach dem Regierungswsechsel in SH die Baustelle Bildung vergrößert hat. Hier die Presseerklärung dazu.

Fahrtkosten für SchülerInnen

Medieninformation Dirk Diedrich: "Die Schwarze Ampel befördert die Lernenden ins Abseits, nicht aber zur Schule!"

mehr