Global denken - lokal handeln

Veröffentlicht am 22.04.2016, 19:53 Uhr     Druckversion

Katrin Fedrowitz und Kirsten Eickhoff-Weber
„Dass der Jahresempfang des Dachverbands Bündnis Eine Welt SH e.V. in Neumünster stattfindet, freut mich sehr. Denn Neumünster hat sich auch auf den Weg gemacht ,,Fair Trade Stadt" zu werden. Dies verdanken wir vielen Akteuren und der Unterstützung von Bündnis eine Welt.“, so Kirsten Eickhoff-Weber zu der heutigen Veranstaltung.

 

Katrin Fedrowitz, Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion für eine-Welt-Politik, erläuterte: „Der Dachverband von über 80 entwicklungspolitischen Organisationen in Schleswig-Holstein leistet einen großen Beitrag für Schleswig-Holstein, sich der Verantwortung zu stellen und sich für eine Gestaltung der Zukunft einzusetzen, die weltweit ökonomisch, ökologisch und sozial nachhaltig ist. Dabei fängt globales Denken und lokales Handeln bei jedem einzelnen von uns an.“

„Wir alle müssen in unserem täglichen Leben auf kommunaler Ebene anfangen, Zeichen durch den Kauf von Fair-Trade-Produkten zu setzen. Auch im landwirtschaftlichen Bereich ist die Arbeit des Vereins bemerkenswert, denn er fördert den Erfahrungs- und Informationsaustausch in Bezug auf nachhaltige Beschaffung und Ökokontoangebote.“, so Eickhoff-Weber abschließend.




Webmaster