Aus dem Stadtteil St. Lorenz Nord

Neues Infosystem von Bürger:innen an die Stadtverwaltung

Der neue "Anliegenmelder" (ab 2024) erlaubt es einfach und verlässlich Informationen von Bürger:innen (nicht nur aus St. Lorenz Nord, sondern aus ganz Lübeck) an die Stadtverwaltung online abzugeben. Jeder Vorgang erhält eine Bearbeitungsnummer und der Abarbeitungsstand ist jederzeit online auf einer angezeigten Karte nachvollziehbar einzusehen. Aufruf über:

www.luebeck.de/anliegen

___________________________________

Frühjahr 2024: Der Weg im Musikerviertel-Park wird verbreitert und für den Radverkehr erlaubt

Die Ausschreibung und Auftragsvergabe erfolgt im Winter Januar/Februar 2024 und der Bau der Verbreiterung im Frühjahr 2024.

VO/2023/12687 - zur Entscheidung im Hauptausschuss am 28.11.2023
Grundlage ist der Beschluss der Bürgerschaft VO/2021/10261-01

VO/2023/12687-Radweg-Musikerviertel.pdf

Der Weg wird eine Breite von 3,5 m erhalten.

______________________________________

Volkstrauertag 19.11.2023
auf dem Vorwerker Friedhof:

Sonja Lengen, Tarek Kayser, Marek Lengen.

______________________________________

Fernwärmenetz in St. Lorenz
(Nord und Süd)

Am 7. November 2023 gab es eine Infoveranstaltung zum Thema "Fernwärme in St. Lorenz und Buntekuh", die gut 200 interessierte Bürger:innen aus der Umgebung in den Räumen der Bodelschwingh-Gemeinde (Richard-Wagner-Str. 95) besuchten.

Die Stadtwerke Lübeck werden bis zum Dezember 2024 eine neue Wärmeplanung vorlegen.

VO/2023/11969 Beauftragung eines kommunalen Wärme- und Kälteplans gemäß §7 EWKG für 3 Jahre auszuschreiben, am 25.4.2023 im Hauptausschuss beschlossen.

Das aktuell vorhandene Fernwärmenetz geht vom Blockheizkraftwerk an der Sportschwimmhalle Ziegelstraße aus, am Sportplatz Neuhof vorbei an der Gotthard-Kühl-Schule, durch die Beethovenstraße, in den Ring Brahmsstraße/Brucknerstraße und durch den Musikerviertelpark zum Hochhaus Ziegelstraße 26 am Ziegelteller sowie zur Bergenstraße.

Im Laufe des Jahres 2024 werden weitere neue Hauptrohre geplant. Möglicherweise gehen sie: von der Sportschwimmhalle Ziegelstraße durch das Kleingartengelände zur Schönböckenerstr. 123 (bei der Autobahnbrücke), dann entlang der Schönböckener Straße bis ca. Gravensteinstraße.

Potentielle neue Fernwärmekunden könnten also alle Hausbesitzer werden, die nahe an der Schönböckener Straße wohnen, da sie dann eher bezahlbare Anschlussgebühren haben werden. Dies betrifft dann auch Reihenhausbesitzer Karl-Löwe-Weg, Hugo-Distler-Straße, Schubertstraße, Gravensteinstraße.

An das "alte" Fernwärmenetz könnten noch Kunden aus der Brahmsstraße, Brucknerstraße, Beethovenstraße, Richard-Wagner-Straße, Telemannweg, Buxtehudeweg, Schützstraße, Johann-Sebastian-Bach-Straße angeschlossen werden. Sinnvoll wäre es bei den Reihenhäusern allerdings, als "gemeinschaftliche Reihe" aufzutreten, um die Leitungsbaukosten gering zu halten.

Im Herbst 2024 soll die Planung in der Bürgerschaft vorgestellt werden. Wenn sie dann beschlossen werden wird, erfolgt ein Bau dieser Hauptstrecke. Es müssen dann aber noch von den Hausbesitzern die Hausanschlüsse geordert und bezahlt werden. Aktuell geht man von ca. 1000 Euro pro 1 Meter Rohrlänge aus.

___________________________________

Humboldtwiesen-Fest
am Sonnabend 7. Oktober 2023
von 14-18 Uhr

Leider ein verregneter Nachmittag. Eröffnungsfeier mit dem Möwenschiet-Shanty-Chor und einem "echten" Alexander Freiherr von Humboldt, ein Urenkel des Bruders Wilhelm von Humboldt.

Organisiert von der Interessengemeinschaft Dornbreite, Vorsitzender Friedhelm Andern am Mikrofon, mit Ingrid Bauer vom Projekt "Essbare Stadt" und Susanne Kasimir (Initiatorin Stadt der Wissenschaft)

Unser Bürgermeister Jan Lindenau bekommt Popcorn von Kristin Blankenburg (OV Dornbreite, Bürgerschaftsmitglied).

Tarek Kayser (OV St. Lorenz Nord) unterstützt die kostenfreie Popcorn-Ausgabe.

__________________________________

Frühlingsfest Eutinerstr. / Bornhövedstr.
am Sonnabend 13. Mai 2023 von 12 - 18 Uhr

gemeinsam mit OV Dornbreite. Mit Hüpfburg, Wurst vom Grill, Getränke, Kuchen etc.

___________________________________

Das Fest im Wiesental (war geplant für den 29.4.2023) musste leider ausfallen.

___________________________________

Am Sonnabend 6. Mai 2023 von 11 - 13 Uhr
Informationsstand SPD vor dem Penny-Markt Ziegelteller/Ziegelstraße

Am Sonnabend 22. April 2023 von 14 - 18 Uhr
auf der Humboldtwiese (Dornbreite) ein
Frühlingsfest mit Hüpfburg, Popcorn, Glücksrad, Wurst vom Grill, Kuchen, Getränke

___________________________________

Volkstrauertag 13. November 2022
um 11 Uhr mit Kranzniederlegung auf dem Vorwerker Friedhof, Ehrenmal für die Opfer von Krieg und Gewalt, Friedhofsallee 83, 23554 Lübeck



Kranzniederlegungen von SPD Kreisverband, SPD-Fraktion und vom DGB, v.l.n.r. Bürgermeister der Hansestadt Lübeck Jan Lindenau, Rainer Bischof (DGB, Vorsitzender IGBCE), Sonja Lengen (SPD OV-St. Lorenz Nord)

________________________________________

Sportplatz Neuhof im Sommer 2022

Sportplatz Neuhof

Der Naturrasenplatz bringt immer wieder neue Stolperfallen durch Tiere. Vor einiger Zeit waren es Wildschweine, die den Rasen durchwühlten. Bürgerschaftsmitglied Dr. Marek Lengen vom OV St. Lorenz Nord nahm den Kontakt auf zum zuständigen Bereich Schule & Sport. Daraufhin gab es einen neuen Zaun für den städtischen Sportplatz und die Fußballer vom SV Eintracht 04 freuten sich.
Nun kommen die Übeltäter aus der Luft. Da hilft kein Zaun. Die Raben picken nach einer für sie besonders leckeren Madensorte im Rasen. Abhilfe ist hier schwieriger, wird aber probiert. Der Bereich Schule & Sport erprobt nun ein neues Verfahren, in dem eine für die Vögel scheußlich schmeckende Madensorte in den Rasen „geimpft“ wird. Wenn sich diese nun nicht mehr schmackhaften Maden entsprechend vermehren, wird der Platz hoffentlich nicht mehr so attraktiv, und die Fußballer können auf ebenem Rasen kicken.

____________________________________

Mehr Grün für den Stadtteil St. Lorenz Nord

  1. August 2022

„Die bewusste Grünflächengestaltung in den Stadtteilen ist ein wirksamer Beitrag zur Klimapolitik. Mit der Aufstellung des Bebauungsplans „Bei der Lohmühle / Grünzug“ (04.39.00) sollen durch städtebauliche Neuordnung die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Entwicklung eines Wohnquartiers und die Optimierung gewerblicher Flächen geschaffen sowie der bestehende Grünzug aufgewertet werden. Das ist ein wichtiger Schritt für den Bau von mehr Wohnungen, die Renaturierung des Struckbachtals und der Erhöhung der Lebensqualität vor Ort. Wir wollen eine Stadtentwicklung unter Berücksichtigung der Klimapolitik,“ so Peter Petereit (SPD-Fraktionsvorsitzender).

Marek Lengen, umweltpolitischer Sprecher der SPD-Bürgerschaftsfraktion, erläutert: „Unter dem Gesichtspunkt der Klimaanpassung müssen wir weiter und großräumiger denken! Frischluftschneisen wie das Struckbachtal sind immens wichtig für das Leben der Menschen in einer Stadt, in der es in Zukunft immer heißer wird. Deshalb möchten wir, dass die Planungen für das gesamte Gebiet Lübeck Nordwest möglichst viele Grün- und Freiflächen enthalten, die helfen, die örtliche Klimasituation in den Stadtteilen zu verbessern. Zudem möchten wir wissen, wie zwischen der Fackenburger Allee und der Gollan-Kulturwerft ein ‚Naturerlebnisraum Struckbachtal‘ entwickelt werden kann.“

„Zum Struckbachtal gehört auch das ehemalige Kleingartengebiet „Am Spargelhof“. Hier haben bereits Gespräche SPD vor Ort mit der Initiative Brolingplatz und der zuständigen Verwaltung stattgefunden. Aktuell wird geprüft, wie hier in Kooperation mit der Initiative eine öffentliche Nutzung der Grünfläche hergestellt werden kann. Wir unterstützen insbesondere die Einrichtung eines Spielplatzes auf diesem Gelände,“ erklärt Peter Reinhardt vom SPD-Ortsverein Vorwerk, Brolingplatz, Waisenhof.

_______________________________________

Auf der Humboldtwiese (Dornbreite)
bei unserem benachbarten Ortsverein
am 30. April 2022

 

SPD-Bürgerschaftsmitglied Kristin Blankenburg (Wahlkreis 17) an der Popcorn-Maschine. Sie gewann ihren Wahlkreis 2018 direkt.

 

Zusammen macht es den Ortsvereinen mehr Spaß. 30.4.2022