SPD Kölln-Reisiek

Webmaster
Wetter

Besuch bei Freunden in ?rg?i

Besuch bei Freunden in ?rg?i

 

Anl├Ąsslich der Feierlichkeiten zur 100-j├Ąhrigen Unabh├Ąngigkeit Lettlands reisten wir vom 15.11. bis 18.11.2018 nach ?rg?i. Wir, das sind 15 interessierte B├╝rgerinnen und B├╝rger aus K├Âlln-Reisiek, die unter der Leitung unserer B├╝rgermeisterin Kerstin Frings-Kippenberg und meiner Wenigkeit der Einladung von Guntars Velcis, B├╝rgermeister von ?rg?i, gefolgt sind.

Neben wenigen ┬éWiederholungst├Ątern┬Ĺ waren bei dieser Reise erfreulicherweise Teilnehmer dabei, die sich zum ersten Mal auf das ┬éAbenteuer ?rg?i┬Ĺ einlie├čen.

Die Reiseplanung sah wie folgt aus:

Nach einem knapp zweist├╝ndigen Flug kamen wir um 11:30 Uhr lettischer Zeit in Riga an, wo wir bereits von Sandra Stankevica erwartet wurden. Nach einer mehr als herzlichen Begr├╝├čung wurden wir von Sandra, die in ?rg?i f├╝r die Partnerschaft zust├Ąndig ist, mit einem Lunch-Paket und Getr├Ąnken versorgt ┬ľ schlie├člich sind wir seit 06:00 Uhr deutscher Zeit unterwegs. Frisch gest├Ąrkt ging es zun├Ąchst in die sehr sch├Âne Altstadt von Riga. Dort gab es eine F├╝hrung zu den Sehensw├╝rdigkeiten, z.B. zum Dom, dem Schwarzh├Ąupterhaus oder aber auch den Bremer Stadtmusikanten.

Am sp├Ąten Nachmittag bestiegen wir unseren Reisebus und kamen nach rund zweist├╝ndiger Fahrt am Ziel an: die Stadt ?rg?i in der Region Livland.

Nachdem wir unsere Hotelzimmer bezogen und uns etwas ausgeruht hatten, wurden wir bereits von den offiziellen Vertretern ?rg?is zum Abendessen erwartet. Wieder fiellt die Begr├╝├čung ausgesprochen herzlich aus. Auch die Neuen unter uns f├╝hlten sich schnell heimisch und gut aufgehoben.

Am Freitag nahmen wir vormittags an den Jubil├Ąumsfeiern in der Schule teil. Im Anschluss an den Festakt f├╝hrte uns Inese ┬Őaudi?a, die Schulleiterin, durch das Geb├Ąude. Seit den Sommerferien ist dort auch die Grundschule untergebracht.

Der Rest des Tages war mit dem Kennenlernen ?rg?is ausgef├╝llt. Wir besuchten das ehemalige Krankenhaus, die katholische und die evangelische Kirche. Die Besichtigung der neuen Feuerwache stie├č insbesondere bei unseren mitgereisten Feuerwehrleuten auf sehr gro├čes Interesse. Egal wo wir auftauchten, immer wieder ist die Begr├╝├čung oder aber das Wiedersehen von au├čerordentlicher Herzlichkeit gepr├Ągt, verbunden mit der Sorge, ob wir denn auch ausreichend zu Essen und zu Trinken haben.

Am Samstag verlie├čen wir ?rg?i, um im Mondscheinlabor Spirituosen aus eigener Herstellung zu probieren, und stellten fest, dass Brennnessel, K├╝rbis und Vogelbeeren auch in fl├╝ssigem und klarem Zustand genie├čbar sind.

Der Hauptgrund und einer der H├Âhepunkte ist am Samstagabend die Teilnahme an der offiziellen Unabh├Ąngigkeitsfeier. Umrahmt von vielen Tanzvorf├╝hrungen, Chorauftritten und Orchestereinlagen wurden Reden zur Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft ?rg?is und Lettlands gehalten. Eine besondere Ehre kommt unserer B├╝rgermeisterin Kerstin Frings-Kippenberg bei, die ┬ľ erstmalig als Gemeindeoberhaupt in ?rg?i ┬ľ nicht nur die Gr├╝├če der K├Âlln-Reisieker B├╝rgerinnen und B├╝rger ├╝berbringen, sondern sich sogar in den Kreis der handverlesenen Redner einreihen durfte.

Am Sonntag war unser Besuch leider schon vor├╝ber, und mit einem weinenden und einem lachenden Auge machten wir uns auf den Heimweg. Vorher stimmten wir einvernehmlich ab, dass in 2019 auf jeden Fall wieder eine Jugendbegegnung in ?rg?i stattfinden wird. Auch dieser Besuch war wieder gepr├Ągt von vielen Erlebnissen, Eindr├╝cken und neuen Erfahrungen. Und wieder einmal k├Ânnen unsere lettischen Freunde mit ihrer Herzlichkeit und Warmherzigkeit Teilnehmer unserer Gruppe mit dem ┬ä?rg?i-Virus┬ô infizieren.

 

 
Unser Vertreter im Bundestag
image
Beate Raudies - unsere Landtagsabgeordnete