SPD Kölln-Reisiek

Webmaster
Wetter

Reiher trifft Drache

Reiher trifft Drache

 

Was der fischhungrige Schreitvogel und das mythische Fabelwesen miteinander zu tun haben, wurde auf dem diesjährigen Hafenfest in Elmshorn erlebbar. Als Wappentier steht der Reiher für die Gemeinde Kölln-Reisiek, die dort mit einem eigenen Team beim Drachenbootrennen in Elmshorn vertreten war. Am 26. August gingen über 18 wassersportbegeisterte Nachbarn, Freunde und Verwandte an den Start. Für die Hobbytruppe steht der Spaß ganz klar im Vordergrund. Schon beim gemeinsamen Probetraining wurde deutlich, dass Potenzial vorhanden ist.

Von drei Fahrten konnte das Team eines für sich entscheiden, beim Kampf um den 15. Platz gegen die Paddler vom Lions Club unterlagen die Kölln-Reisieker äußerst knapp mit 5 Hundertsteln. Und so reichte es am Ende für einen soliden 16. Platz bei insgesamt 24 Teilnehmern.

Auch die Bürgermeisterin von Kölln-Reisiek, Kerstin Frings-Kippenberg, besuchte das Mannschaftszelt an der Krückau und wünschte den Teilnehmenden um Kapitän Uwe Sievers alles Gute. Ebenfalls interessiert zeigten sich einige Kölln-Reisieker Bürger, die sich zum Plausch dazu gesellten und die Ruderer bei ihren Fahrten von der Kaimauer aus lautstark anfeuerten. Das hellgrüne Trikot mit dem Aufdruck: "Wenn Du nach dem Paradies fragst, werde ich Dir von Kölln-Reisiek erzählen" passte genau ins bunte Treiben am Flussufer. Und es nötigte auch den Moderatoren des Festes einen wohlgesonnenen Kommentar ab: "Das T-Shirt hat mich geflasht", vernahm man bei der Siegerehrung von Seiten der Organisatoren auf der Stadtwerke-Bühne, die allen Bootbesatzungen eine Urkunde mitsamt Präsentkarton überreichten.

Geboren wurde die Idee, ein eigenes Team für die Gemeinde aufzustellen, beim Drachenbootrennen 2017. Die Atmosphäre und die Aussicht, selber einmal mit zu paddeln, begeisterte. Anschließend gelang es, genug Kölln-Reisieker zusammen zu trommeln - schön, dass die verrückte und ambitionierte Idee realisiert werden konnte. In diesem Jahr fand das Rennen bei strahlendem Sonnenschein statt. Nach den Durchgängen klopften sich Gewinner und Verlierer respektvoll auf die nassen Schultern. Auch fürs nächste Jahr hofft das Team auf gutes Wetter und nimmt in den Blick, bis dahin die ein oder andere Trainingsrunde organisiert zu bekommen – bei denen natürlich auch wieder der gemeinsame Schlachtruf ertönen wird:

Reiher GO! - Reiher GO! - Reiher GO GO GO!

 

 

 
Unser Vertreter im Bundestag
image
Beate Raudies - unsere Landtagsabgeordnete