SPD-Moorrege setzt auf Sacharbeit und Dialog Ver├Âffentlicht

 

Ver├Âffentlicht am 30.01.2019, 19:48 Uhr┬á┬á┬á┬á┬áDruckversion

SPD Fraktion Moorrege bei der Klausurtagung

Auf einer Klausurtagung Mitte Januar hat die Moorreger SPD-Fraktion ihre politischen Schwerpunkte f├╝r 2019 diskutiert und festgezurrt.

Neben der Schaffung von Krippen- und Kitapl├Ątzen und der digitalen Ausstattung der Grundschule wollen die Genossen fr├╝hzeitig dar├╝ber diskutieren, wie ein Teil der vom Bund bereitgestellten Milliarden aus dem ┬äGute-Kita-Gesetz┬ô und dem Digitalpakt bei den Einrichtungen bzw. Familien in Moorrege ankommen.

Auf den Themengebieten Ortsentwicklung und Baum-und Umweltschutz hat die SPD-Fraktion einen partei├╝bergreifenden Diskussionsprozess in Gang gesetzt, der 2019 vorangebracht und zu Ergebnissen f├╝hren soll, sagt Axel Mankel, Fraktionsvorsitzender der Moorreger SPD. Wir wollen nach wie vor unter Beteiligung der B├╝rgerinnen und B├╝rger ein Ortsentwicklungskonzept erarbeiten, das f├╝r uns Kommunalpolitiker als Leitplanke f├╝r die Entwicklung unserer Gemeinde in den n├Ąchsten 10-15 Jahren dient. Wir werden weiterhin bei den anderen Fraktionen f├╝r dieses Vorhaben werben, so Mankel weiter. In diesem Zusammenhang muss auch fr├╝hzeitig die Frage diskutiert werden: Was wird aus dem bisherigen Amtshaus? Nachdem die Entscheidung f├╝r die Anmietung eines neuen Amtshauses am Standort Heist getroffen ist, sollte fr├╝hzeitig dar├╝ber nachgedacht werden, wie das Geb├Ąude bzw. Grundst├╝ck an der Amtsstra├če nach dem Umzug der Amtsverwaltung genutzt werden soll. Die SPD-Fraktion kann sich z.B. eine Generationen-Wohnanlage vorstellen, in der Singles, junge Familien mit Kindern und Senioren zu erschwinglichen Mieten unter einem Dach leben. In anderen Kommunen existieren derartige Projekte bereits sehr erfolgreich. Auch bei dieser wichtigen Entscheidung sollen nach Pl├Ąnen der SPD die B├╝rgerinnen und B├╝rger z.B. im Rahmen einer Einwohnerversammlung ein kr├Ąftiges W├Ârtchen mitreden.┬á

Grunds├Ątzlich m├Âchte die Partei noch st├Ąrker mit den Einwohnern in den Dialog treten und plant hierf├╝r k├╝nftig regelm├Ą├čige B├╝rgerstammtische oder andere Aktionen.