SPD Quickborn

Standort: Startseite
Mitmachen macht Spaß

Aktuelle Informationen von der SPD-Fraktion

Die aktuellen Informationen der SPD-Fraktion veröffentlichen wir nur noch auf der Facebook-Seite der SPD Quickborn: SPD Quickborn - Startseite | Facebook

Die "Aktuellen Informationen" und "Zur Sache" versenden wir an SPD-Mitglieder des SPD-Ortsvereins Quickborn und über einen separaten E-Mail-Verteiler auch an Nicht-SPD-Mitglieder bzw. SPD-Mitglieder, die nicht Mitglied des SPD-Ortsvereins Quickborn sind.

Wir freuen uns, dass viele Nicht-SPD-Mitglieder, auch über den Bereich unseres SPD-Ortsvereines hinaus, an unseren „INFORMATIONEN“ interessiert sind. Wenn Sie ebenfalls regelmäßig über Aktuelles, manchmal auch rot Eingefärbtes aus der Quickborner Kommunalpolitik sowie aus und um Quickborn herum erfahren möchte, einfach eine E-Mail an Info@SPD-quickborn.de senden. Wir nehmen dann die „Nicht-SPD-Mitglieder“ und „SPD-Mitglieder die nicht dem SPD-Ortsverein Quickborn angehören“ in den Verteiler auf!

Hinweise und Anregungen, Lob, Kritik? Schreiben Sie uns:  Info@SPD-Quickborn.de. 

Einbürgerungszeremonie

Veröffentlicht am 01.09.2014, 17:48 Uhr     Druckversion

Einbürgerungszeremonie

Im Kreis Pinneberg findet einmal im Jahr eine Einbürgerungszeremonie statt. Bürger, die die Deutsche Staatsbürgerschaft bekommen,  werden im Saal des Kreises Pinneberg begrüsst und es werden Ihnen Urkunde und Willkommensgeschenke durch die jeweiligen Bürgermeister der Kommunen überreicht.

Unser Bürgermeister war unentschuldigt nicht anwesend, weshalb unser Ortsvereinsvorsitzender dies bekannt gemacht hat.

Am 26.8. 2014 wurden anlässlich einer feierlichen Einbürgerungszeremonie des Kreises Pinneberg 76 Bürgerinnen und Bürgern die Einbürgerungsurkunden überreicht.

Aus Quickborn wurden 6 Personen eingebürgert von denen 4 anwesend waren.

An der Zeremonie nahmen auch die jeweiligen Bürgermeister oder Bürgervorsteher der Gemeinden teil und überreichten ein Willkommensgeschenk.

Für Quickborn war Bürgermeister Köppl angesagt, der aber nicht erschien und auch nicht abgesagt hatte. So standen unsere neuen deutschen Staatsbürger mit leeren Händen da. Ist es ein peinliches Versehen oder sind die neu Eingebürgerten in Quickborn nicht willkommen?

Der SPD Ortsverein Quickborn wünscht unseren neu eingebürgerten Einwohner alles Gute und freut sich mit ihnen.




Kommentare
Keine Kommentare
 
Mitmachen

image

Links

image

Links

image