SPD Quickborn

Standort: Startseite
Mitmachen macht Spaß

Aktuelle Informationen von der SPD-Fraktion

Die aktuellen Informationen der SPD-Fraktion veröffentlichen wir nur noch auf der Facebook-Seite der SPD Quickborn: SPD Quickborn - Startseite | Facebook

Die "Aktuellen Informationen" und "Zur Sache" versenden wir an SPD-Mitglieder des SPD-Ortsvereins Quickborn und über einen separaten E-Mail-Verteiler auch an Nicht-SPD-Mitglieder bzw. SPD-Mitglieder, die nicht Mitglied des SPD-Ortsvereins Quickborn sind.

Wir freuen uns, dass viele Nicht-SPD-Mitglieder, auch über den Bereich unseres SPD-Ortsvereines hinaus, an unseren „INFORMATIONEN“ interessiert sind. Wenn Sie ebenfalls regelmäßig über Aktuelles, manchmal auch rot Eingefärbtes aus der Quickborner Kommunalpolitik sowie aus und um Quickborn herum erfahren möchte, einfach eine E-Mail an Info@SPD-quickborn.de senden. Wir nehmen dann die „Nicht-SPD-Mitglieder“ und „SPD-Mitglieder die nicht dem SPD-Ortsverein Quickborn angehören“ in den Verteiler auf!

Hinweise und Anregungen, Lob, Kritik? Schreiben Sie uns:  Info@SPD-Quickborn.de. 

Teilweise Sanierung der Sporthalle Heidkamp Schulzentrum Süd beschlossen

Veröffentlicht am 25.10.2014, 11:38 Uhr     Druckversion

Eckhard Schramm, stellvertr. Fraktionsvorsitzender

Mit den Stimmen der CDU, FDP und der Grünen wurde die teilweise Sanierung der Sporthalle im Schulzentrum Süd beschlossen.

Der Antrag der Quickborner SPD auf Gegenüberstellung der Sanierungskosten zu einem Neubau wurde mehrheitlich abgelehnt. Beschlossen wurde eine Teilsanierung. Die Fassaden und Die Dachverkleidungen werden nicht saniert, im Bereich Heizung und Trinkwasserversorgung sollen  nur Teilleistungen beauftragt werden.

Diese nicht beauftragten Kosten werden uns in den nächsten Jahren verfolgen. Insgesamt wird diese Masznahme teurer als e

Pressemitteilung                                                             

Die Sporthalle Heidkamp wird „sparsaniert“

Nun ist es endlich soweit :

Die Ausschüsse ABKF und AKD haben am Montag den 9. 10. 2014 mit den Stimmen der CDU, FDP und teilweise Grüne weitreichende Instandsetzungsmaßnahmen zum Funktionserhalt der Sporthalle Heidkamp beschlossen.

So sollen z.B der Prallschutz, der Wandflies oberhalb 2 m und auch die Trennvorhänge erneuert werden. Auch die Beleuchtung wird mit 500 Lux erneuert, ergänzt wird diese durch eine Beleuchtung von 1000 Lux auf ca. 16 qm für die Durchführung von Boxkämpfen etc.

Die SPD hatte hier eine großflächige Beleuchtung von 750 Lux gefordert. Es wird auch beabsichtigt den Hallenboden zu erneuern, doch wie es darunter aussieht-es gibt zum Teil Wassereintragungen in die Senkpfosten für die Sportgeräte- weiß heute noch niemand.

Auch die Fassade ( Asbestbelastet ) soll entgegen dem Rat der Fachleute nicht angefasst werden. Genauso so soll mit der Trinkwasserinstallation verfahren werden. Auch hier wird entgegen dem Rat der Fachleute nicht saniert. Es muss also weiterhin mit Legionellenbefall gerechnet werden.

Die zum Teil 30 Jahre alte Heizungsanlage müsste nach heutigem Energiestandard auch erneuert werden.

Die nun beschlossenen Instandsetzungsmaßnahmen werden ca. 2,5 Mio kosten. Hierbei handlet es sich ausdrücklich um eine Kostenschätzung, welche erfahrungsgemäß locker um 25-35 % übertroffen wird. Dann würde die endgültige Instandsetzungsmaßnahme ca. 3,3 Mio kosten. Einen von den SPD Mitgliedern beider Ausschüsse geforderten Kostenvergleich zwischen Instandsetzung und dem möglichen Neubau einer Sporthalle wurde nicht angenommen. Warum wohl?

Die endgültigen Kosten für die „Sparsanierung“ der Sporthalle stehen auch heute noch nicht fest und werden aus Sicht der SPD noch für manche Überraschung gut sein. Das Verhältnis von Kostenerwartung und Kostenschätzung haben wir gerade beim Schulzentrum Süd erlebt : 9,7 Mio. zu 18,8 Mio.

Da nur die unbedingt notwendigen Maßnahmen in Angriff genommen werden, ist in den kommenden Jahren mit Nachbesserungen zu rechnen, die die Kosten weiter in in Höhe treiben werden und eventuell eine uneingeschränkte Nutzung der Spothalle zur Folge hätte.

Eckhard Schramm

Fraktionsvorstand




Kommentare
Keine Kommentare
 
Mitmachen

image

Links

image

Links

image